Wieso ist Wasser flüssig?

8 Antworten

Wasser hat alle drei Aggregatzustände: Fest, flüssig und gasförmig. Der Aggregatzustand hängt vom Druck und der Temperatur ab. Verbinden sich 2 Atome Wasserstoff mit einem Atom Sauerstoff, entsteht ein Molekül, das nach außen ein Dipol ist,- stell es Dir wie einen Magneten vor. Diese Dipole ziehen sich an. Willst Du ein Gas daraus machen, also frei herum"schwirrende" Moleküle" haben, mußt Du diese Anziehungskräfte überwinden. Durch die Temperaturerhöhung bringst Du Energie hinein, die Dipole schwingen voneinander weg.

Was sind bitte Dipole? Ist das das gleiche wie ein Atom? Oder ist das ein Ausdruck in der Chemie für "die Pole"??? Wir haben in der Schule gerade erst das erste jahr Chemie... Trotzdem Danke;)

0

es ist nicht umbedingt flüssig. Es hängt davon ab, welche Tempearatur es hat. Das gleiche gilt auch für Wasserstoff und Sauerstoff.

chemische verbindungen müssen nicht zwingesnd bei raumtemperatur den gleichen aggregatzustand haben wie die ausgangsstoffe. beim wasser ist es dennoch ein besonderer fall. beim wasser bilden sich wasserstoffbrückenbindungen, die den siedepunkt des wassers um etwa 170 K heraufsetzen.

Was möchtest Du wissen?