Wieso ist Tschad ein Entwicklungsland?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Zu den schon genannten Punkten kommen noch hinzu, -dass der Tschad pro 25000 Einwohnern lediglich einen Arzt vorweisen kann -dass er nur 200-300 km geteerte Straßen und keine Verkehrsanbindung zu seinen Nachbarstaaten besitzt -dass er ein Binnenstaat ist -dass er über fast kein Telefonnetz verfügt ( ausgenommen die Hauptstadt N'djamena ( wobei es selbst dort nicht wirklich funktioniert )) -dass der Tschad kein Schienennetz besitzt -dass über 80% der Bevölkerung Analphabeten sind

Du hast einem anderen Antworter geschroeben: Wenn Du es auf Wikipedia hättest lesen wollen, dann hättest Du es getan.

Aber das hätte Dir die Lösung sofort vor Augen geführt.

Der Tschad hat ein BIP (Bruttoinlandsprodukt) pro Kopf von 745,- Dollar im Jahr.

Das sind weniger als 10 % dessen in der Dominikanischen Republik mal als Beispiel.

80 % der Bevölkerung leben in größter Armut, 90 % leben von der Landwirtschaft.

In den 90er Jahren wurden Ölvorkommen entdeckt, die seit 2003 ausgebeutet werden, aber viele der Einnahmen versickern im Korruptionssumpf.

Das hättest Du mit 5 Minuten Zeitaufwand selbst finden können und es hätte besser "gesessen," als dies von mir vorgekaute.

sorry aber 1. War das nicht meine Frage und 2. wusste ich das alles was du gesagt hast schon ...

0
@simonbaba25

Du hast gefragt, warum der Tschad ein Entwicklungsland ist.

Das Land ist es, weil es keine Industrie hat udn die Einwohner Arm sind und weil die Erträge aus den Bodenschätzen nicht genutzt werden, um das Land zu entwickeln. Wenn Du das wusstest, hast Du die FRage falsch gestellt.

0

Wenig Industrie, viel Armut

Was möchtest Du wissen?