Warum ist Syrien ein Entwicklungsland?

6 Antworten

Da stellt sich ja zuerst die Frage, was ein Entwicklungsland ausmacht? Quasi die Definition der Begrifflichkeiten.

Soweit ich weiß, gibt es aber keine überall anerkannte Definition. U.a. wird gerne kritisiert, dass der Begriff "Entwicklung" so klingt, als würde ein Land sich noch entwickeln, was aber nicht unbedingt stattfinden muss.

Aber man kann trotzdem Gemeinsamkeiten finden:

- finanzielle Aspekte (große Arm-Reich-Schere, wenig Import/Export, Arbeitslosigkeit, geringes Pro-Kopf-Einkommen, Korruption usw.)

- Naturschutz/Ökologie (Umweltzerstörung, Luftverschmutzung, schlechte Böden durch Desertifikation)
- Demographie (hohe Kidersterblichkeit, viele Geburten, geringe Lebenserwartung, Migration)
- Gesundheit (Mangel an Trinkwasser und Ernährung, schlimme Krankheiten, schlechte medizinsiche Versorung)
- Politik (Konflikte/Kriege, Menschenrechtsverletzungen)
-Soziale Aspekte (Kinderarbeit, schlechte Bildung, Primärgruppen)

Syrien ist aber in dieser Sicht kein Entwicklungsland. Eher ein Schwellenland im Bürgerkrieg oder sowas...

Dankeschön!

0

Syrien liegt im Fragile States Index auf Platz 15. Das heißt es geht nur 14 Ländern auf der Welt noch schlechter.

Zum Vergleich: Deutschland liegt af Platz 165, Schweden auf 177.

Eigentlich ist Syrien kein Entwicklungsland, sondern ein Schwellenland wenn nicht sogar ein Industrieland wäre dort kein Bürgerkrieg, dann könnte es durch Ölexporte schnell wieder zu einer aufstebenden Volkswirtschaft werden

Dankeschön!

0

schau dir doch einfach zuerst die definition von "entwicklungsland" an und dann übertrag es auf syrien. dann ergibt sich deine frage von selbst.

Was möchtest Du wissen?