Wieso ist der Lichtschalter bei der Toilette nicht im Raum ,sondern vor dem Raum?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bin elektriker...also entweder setzt man den draussen vor der tür wenns ein gästeklo ist mit einer kleinen kontroll leuchte...im raum selber eher selten das toiletten und badezimmer feuchträume sind und man es als elektriker vermeiden sollte dort schalter zu setzen ... seit diesem februart ist es sogar verboten worden schalter und steckdosen direkt am waschbeken bzw badewanne zu setzen...in feuchträumen (nasskabienen) dusche etc. dürfen nur niedervolt geräter eingebaut werden sprich max 24V =)

Klasse Antwort!! Total super erklärt und einfach zu verstehen..

0

gute antwort

0

das ist echt eine gute frage. manche schalter leuchten ja, wenn man sie einschaltet, sodass jeder weiß es ist jemand auf dem klo. vielleicht wurden sie früher nicht im badezimmer eingebaut, wegen der feuchtigkeit nach dem duschen/baden. aber mitlerweile gibts ja auch das. ich glaube das kann heute nun jeder für sich selbst entscheiden, wenn er mal nen haus baut.

Der Lichtschalter für einen Toilettenraum ist nicht zwangsläufig außen. Welche Intention der Bauherr dabei hatte, weiß nur er.

Es gab eine Zeit, da hat man ihn deshalb nach außen gesetzt, weil gleichzeitig Schalter mit Leuchtbirnchen angeboten wurden. So konnte jeder sehen, die Toilette ist gerade besetzt. Hat aber den Nachteil, den Du kennen lernen durftest.

ich habd's gemerkt^^

0

Die gültigen VDE-Bestimmungen schreiben für Feuchträume vor, wo die Schalter sein dürfen bzw. sein müssen (Installationszonen). In älteren / alten Gebäuden galten diese Bestimmungen zur Bauzeit noch nicht. Bei reinen Toiletten kann man streiten ob Feuchtraum oder nicht.

Weil das Badezimmer ein ''Feuchtraum'' ist,und ein herkömmlicher Schalter nicht spritzwassergeschützt ist.

das klingt logisch - DH

0
@Auried

Absolut unlogisch Du bist ganz sicher nicht vom Fach!

0
@Questor

hört sich auch i-wie schachsinnig an danke Questor =)

0
@Auried

Trotzdem ist deine Antwort nicht gerade aussagekräftig.
Es gibt seit langer Zeit Feuchtraumschalter.

0
@Youssar

Ihr habt laut eurer Aussage ja wohl gerade die 9a der örtlichen Hauptschule nicht geschafft.Sicher gibt es Feuchtraumschalter,der Kategorien IP44 bzw. IP54,für den Wohn und-Hausbereich.Ich sprach aber von ''herkömmlichen Unterputzschaltern''.Wenn noch Fragen aufkommen,ich werde sie gerne fachmännisch beantworten.Viel Erfolg,bei der Wiederholung der 9a.

0
@Auried

Aber davon sprachst auch nur Du. Der Fragesteller beispielsweise nicht.

0

Was möchtest Du wissen?