Wieso hat zuckerfreie Schokolade fast gleich viele kcal?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es geht bei zuckerfreier Schokolade weniger darum, den Energiegehalt zu verringern, sondern den üblichen Kristallzucker durch andere Stoffe zu ersetzen, die den kariesverursachenden Bakterien nicht als Nährstoffe dienen können. Zuckerfreie Schokolade ist also zahnschonend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund, naja, ist halt immer noch Schokolade, vom Zucker nehmen sich Bitter und Vollmilch gegenseitig nichts:

"Eine italienische Studie will übrigens aufgedeckt haben, dass Schokolade
nur dann gesund ist, wenn man nicht viel weniger und auch nicht viel
mehr als 6,7 Gramm pro Tag zu sich nimmt. Dann aber natürlich eine
dunkle Sorte und am besten noch ein Glas Rotwein dazu -  der fängt
nämlich auch Radikale ein und passt aromatechnisch perfekt zur
Bitterschokolade. Wenn 6,7 Gramm nicht ganz schön wenig wären, wäre das
Leben ab sofort ein reines Festmahl..."

http://www.fem.com/beauty/artikel/abnehmen-co.-essens-irrtuemer-das-geheimnis-dunkler-schokolade

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vielleicht kein "Zucker" drin, dafür aber Fructose, Glucose, Maltodextrin o.ä. Zuckeraustauschstoffe und die kalorienreicheFettmenge ist ohnehin genauso hoch, wie in herkömmlicher Schoki, wenn nicht gar höher - da Fett Geschmacksträger ist...  

Und Nein, ich würde sie nicht kaufen, lieber ein Stückchen weniger essen, dafür aber genießen...

Wenn du etwas Gesundes willst, dann kaufe dir Bitterschokolade, dort ist der Kakaoanteil hoch, der Zuckeranteil vergleichsweise gering...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nadinio4
01.04.2016, 08:37

Danke :) Was meinst du zu diesen Zutaten: Kakaomasse*, Rohrohrzucker*, Kakaobutter* * aus biologischerLandwirtschaft

0

Ganz einfach: Zuckerfreie Schokolade ist nicht wirklich zuckerfrei!

Es ist einfach der Rübenzucker (Sucrose, Saccharose, wie auch immer man ihn nennen will) durch Zuckeraustauschstoffe (etwa Maltitol) ersetzt worden. Zuckeraustauschstoffe sind halt stofflich keine Zucker und haben etwas weniger Kalorien. Aber sie werden im Allgemeinen wie Kohlenhydrate verwertet. Ausnahme wäre Erythritol, das wir nicht verwerten können -> 0 kcal. Aber Maltitol bringt nix. OK, besser für die Zähne ist es. Aber das war's auch schon.

Du darfst dich also verarscht fühlen. ;-)

Genauso bei "Corny sugar free".

Man kann Schokolade natürlich auch ganz ohne Zucker UND ohne Zuckeraustauschstoffe herstellen. Das ist dann eine 99%-Kakao-Schokolade und fällt in die Kategorie "nur die Harten komm'n in' Garten" - etwa wie schwarzer Kaffee. :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kcal sind ja nichts anderes als Energieangaben. Diese Energie kommt nicht immer nur von Zucker, sondern auch durch Proteinen und besonders auch Fetten. So kannst du zwar zuckerreduziert essen, aber dennoch zunehmen.

Alles was zuckerfrei ist, ist nicht gleich gesünder. Zucker ist letztendlich nur im übertriebenen Maße ungesund, dabei hat besonders der Kristallzucker einen schlechten Ruf.

Zucker zählt zu den Kohlenhydraten (was also auch Zucker ist). Selbst wenn jetzt kein Kristallzucker in der Tafel Schoki ist, gibt es noch genügend andere Kohlenhydrate, die da rein können. Daher ist hier vorsicht geboten. tägliche Empfohlene Menge von Kohlenhydraten liegt je nach Alter, Geschlecht, Aktivität zwischen 70g und 140g Kohlenhydrate (Hier nehmen die meisten Menschen sogar fast das doppelte zu sich.)

Achtung: Auch Süßstoffe sind nicht unbedingt gesünder. Dem Gerücht, dass Süßstoff hunger erzeugt, solltest du aber nicht glauben, diese Geschichte ist längst überholt. (Ja es war mal so, nein heute nicht mehr).

Wenn du trotzdem Schoki ohne Zucker essen möchtest, kann ich dir die Trinkschoki oder die Schokidrops von Xucker (ja, die Marke heißt so, mit X) empfehlen. Die süßen mit Xylit, schmeckt sehr gut. Hat nicht ganz so viele Kcal, aber immer noch welche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kauf dir beim Bioladen 'RawChocolate' Das sind Kakaobohnen, die zerkleinert und gepresst wurden, sozusagen 100% Kakao.
Schmeckt unglaublich gut und ist nicht so bitter, wie man es sich vorstellt und natürlich gesünder, da keine zusätzlichen Fette, Süßungsmittel etc. drin sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von priesterlein
01.04.2016, 08:35

Hat leider trotzdem nicht weniger Kalorien und Zucker und alles andere drin, so, wie ich es kenne. "Raw" ist in dem mir bekannten Fall nur eine Bezeichnung, die so gewählt wurde, damit die Leute denken, dass es besser wäre.

0

Kauf das Zeug nicht, dieses künstlich Süßstoffzeug muss man sich nicht an tun. Reduziere lieber die Menge und nimm die gute alte Schockolade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schokolade ist in meinen Augen eine Genuss- Sache! Entweder geniesst du sie oder lass es sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anstatt Zucker haben die mehr Fett und irgendwelche ungesunden Süßungsmittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?