wieso hat man mit einem nasenpiercing schlechtere chancen bei einem....

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Ich denke das kommt ganz klar darauf an wo du dich bewirbst.. wenn es etwas im sozialen Bereich ist sind die meisten Leute entspannter was so etwas anbelangt.. Bei der Sparkasse solltest du aber definitiv damit rechnen dass du dort seltsam angesehen wirst und zwar einfach weil sie extrem konventionell sind und in deren Bild keine Piercings(Punks) passen..

Das wird in weiten Bevölkerungskreisen mit Bildungsferne und mangelnder Disziplin assoziiert. Außerdem repräsentieren die Mitarbeiter das Unternehmen. Tragen die Vorstände von Audi oder der Commerzbank Nasenpiercingings? Nein. Denn das entspricht nicht dem Firmenimage.

braucht`s ja auch nicht: AUDI trägt immerhin gleich VIER ringe vor sich her.

0

Natürlich kommt es auch auf die Branche an. Sich mit blauen Haaren und Piercings als kuafmännische/r Angestellte/r bewerben geht gar nicht, im Tattoostudio oder im Sceneclub wahrscheinlich egal. Also im Zweifelsfall bei Vorstellungsgespräch raus damit, und die kleidung dem Bild des Unternehmens anpassen. Hinterher wenn man den Job hat und das Unternehmen locker ist, kann man es ja immer noch wieder reinmachen

Viele Arbeitgeber sehen Leute mit Piercings als "unseriös" an. Viele verbinden mit Piercing-Trägern gerne mal Leute,die nichts besseres zu tun haben,als an jeder Hausecke rumzugammeln. Natürlich gibt es auch nette,sympatische,hilfsbereite Menschen mit Piercings & Arbeitgeber,die dies auch wissen ;)

Wenn man es im Falle einer Einstellung auch unbedingt tragen willst, dann sollte man es beim Bewerbungsgespräch ebenfalls lassen.

Viele der Gründe in den Kommentaren sind in manchen Firmen teils überholt. (Solange es ein dezentes Nasenpiercing ist). Ich kenne viele bei der Bank und Versiecherung de Nasenpiercings tragen und seriös sind ;)

wenn die leute schon "versiechen", muß aber gewaltig was schiefgegangen sein.

2

Du kommst als Träger(in) eines Nasenpiercings als Rebell an, der sich gegen die üblichen Körperschmucktraditionen hinwegsetzt. Deswegen liegt der Verdacht nahe, dass sich dein vermutetes Wesen als Rebell auch gegen deinen zukünftigen Arbeitgeber richten könnte, dass du also deine Aufgaben nicht oder nur unsauber erfüllen könntest.

Jedoch glaube ich, dass sich diese Einstellung nur noch bei einem kleinen Teil der Chefs finden lässt. Die meisten haben ihre Scheu vor Piercings u.ä. denke ich schon abgelegt.

"rebellen" sind üblicherweise NICHT die, die irgendeinem "trend" folgen, sondern sind mehr schnarchnasen, die unbedingt jeden mist mitmachen müssen.

1

"scheu" und ablehnung sind schon ziemlich unterschiedliche dinge, mit "abscheu" wäre ablehnung schon ganz gut bezeichnet.

1

Ich würde es auf jeden Fall rausnehmen, habe mal bei der Diakonie gearbeitet u da kam auch eine Kollegin mit einem Piercing zum Dienst, das musste sie entfernen, weil die Chefs meinten das es nicht seriös aussehe. Sie könne in ihrer Freizeit so laufen. Mit Piercing wird man leicht so in einer bestimmten Schiene gesehen. Gerade bei älteren Leuten kommt es nicht so gut an. Kannst es ja hinterher wieder reinmachen, aber geh lieber ohne.

weil die kolonialzeit zum glück schon lange vorbei ist und die "dienerschaft" keine nasenringe mehr trägt.

Es wirkt eben ein bisschen assig.. Und auch unsympatisch, und dann kommts auch drauf an was man da machen will, wenn man z.B. Sekrätrin sein will dann ist man bei vielen Unternehmen ziemlich am Ars ch

Du stellst Dich auf die Stufe eines Bullen (Stier). Diese "Kuh-Männer" sind obendrein rot-grün blind.

 (Stierkämpfe könnten auch mit GRÜNEN Tüchern geführt werden, aber wegen der Optik für die Zuschauer tut man es nicht...) 

Mir wäre so ein echtes Rind lieber, denn es hat sich seinen Nasenring nicht gewünscht!

ooh ja..nasenpiercing..wer hat das schon..und was bringts..ich weiß..es is geschmacksache aber schön ist das nicht und oft wirst du oft in punk und so eingeordnet und hast somit schlechte chancen

Weil die Gesellschaft noch nicht bereit ist außergewöhnlichen Schmuck, Kleidung, Frisuren, Musik oder Sprache einfach zu akzeptieren. Weil es ,,neu´´ und ,,anders´´ und in manchen Augen sogar ,,abnormal´´ ist.

Ein Ohrloch ist auch irgendwann normal geworden.Wenn eine Frau keine hat wird man ja auch ganz verwundert gefragt warum!!! Irgendwann wundern sich die Leute wenn jemand kein Tattoo oder Piercing oder so hat.

Ist alles nur eine Frage der Akzeptanz der Gesellschaft.

weils unseriös wirkt ;)

Was möchtest Du wissen?