Wieso haben so viele Minderjährige Geschlechtsverkehr?

...komplette Frage anzeigen

29 Antworten

Das man sich für Sex und Sexualität ab Anfang der Pubertät interessiert ist nichts Neues und alles andere wäre ungewöhnlich. In welchem Alter und vor allem wie man jedoch  seine Neugier durchschnittlich befriedigt ist tatsächlich interessant. 

Ich glaube allerdings nicht, dass hier die aktuelle Jugend (bezigen auf das Alter) schlimmer ist als vorherige. Dass ich 13 war ist jetzt schon ein bisschen her und bei uns hatten auch schon einige Sex. Und wenn ich mir Geschichten aus der Generation meiner Eltern höre, war es auch nicht anders. Und sogar in der Generation meiner Großeltern haben nicht wenige schon vor der Volljährigkeit geheiratet. Und es ist ja auch nicht so als ob jeder 13 Jährige heute schon Sex hat. 

Was ich damit sagen will. Ich glaube das Alter ist nicht das Problem. Es gibt seit eh und je welche bei denen es sehr früh anfängt. Wichtiger ist wie die heutigen Teenies Sex kennenlernen. Die meisten wahrscheinlich über Pornos und was vermittelt bestimmt einen falschen Eindruck, falsche Erwartungen, falsche Vorstellungen und eine ganze Menge Druck mit sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke einerseits klappt es im Zeitalter der Medien nicht mehr so richtig das junge Menschen bis zur Hochzeit noch an Bienchen, Blümchen und den Storch glauben. Nicht zu vergessen das auch Halbwissen neugierig macht.

Aber auch Deine Wahrnehmung ist durch die Medien geprägt. Ich habe einen Fall erlebt in dem 1984 ein 12 jähriges, nymphoman veranlagtes Mädchen in einem Ferienlager isoliert werden musste um nicht reihenweise Stress mit den Eltern zu bekommen.

Sex sehr junger Paare ist also keineswegs so neu, nur werden die Fälle heute, im Gegensatz zu früher schnell und oft mehrfach publiziert. So entsteht der subjektive Eindruck des schnell fallenden Durchschnittsalters. Tatsächlich liegt es in Deutschland bei 15,9 Jahren (statista.com).

Auch die im Endeffekt wenigen Wortmeldungen hier widersprechen dem nicht bei ca. 8,7Millionen Jugendlichen im Land.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 14:40

Ja Medien und die Umgebung beeinflussen meine Wahrnehmung.

0

Was ist denn das richtige bestimmte Alter?

Ich hatte mit 15 einen Brieffreund (17) und wir haben uns zwei Mal gesehen. .. Er war der erste Junge dem ich näher kam. Knutschen und streicheln war damals alles was ich zuließ. Keine Freunde der Welt hätten mich dazu bringen können etwas zu tun was ich nicht will. Das war 1991.  

In der heutigen Zeit ist vieles schnelllebiger und man bekommt hier Infos und da Infos. Viele sind da überfordert und machen am Ende Dinge, die sie selbst nicht wollen, sondern sich eher verpflichtet fühlen sie zu tun. Damals gab es auch schon Jugendzeitschriften, aber trotzdem waren wir nicht so g... darauf alles in die Tat umsetzen zu wollen.

Ich hab mir alles selbst gelernt und so meine Erfahrungen gemacht. Meine erste Sb hatte ich mit 13 und somit auch meine ersten Orgasmus. Grundsätzlich hab ich mir keine Gedanken darüber gemacht wie was funktioniert. In Bio wurde ich gut aufgeklärt und hab das immer als normal empfunden was Mann und Frau machen. Soll heißen, das erst jemand reif für den Sex ist, wenn er ohne Schamgefühl darüber sprechen kann. Heute ist es so, das die Kiddies miteinander schlafen, aber noch garnicht damit umgehen können. ABER, nicht alle sind so. Persönlich finde ich es schon schlimm, wenn hier 11/12/13 Jährige tatsächlich schon Sex haben wollen, aber mitunter nicht mal die jeweiligen Geschlechtsteile bestimmen können, oder wissen wo sie zu finden sind. Da ist es kein Wunder wenn ungewollte Schwangerschaften entstehen. Ihnen läuft nichts weg und trotzdem wollen sie ihr ganzes Leben in ihre Jugend packen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was viele immer vergessen ist, dass sich das nicht ausschließt. Man kann Sachen machen die dem Alter entprechend sind und trotzdem seine Sexualität entdecken. Mal ganz davon abgesehen, dass man ab 14 jedes Recht dazu hat. Ich sehe daran auch kein Problem, solange man kein naives Dummchen ist und sich direkt schwängern lässt.

Und weshalb sollte mit diesen Jugendlichen etwas falscher sein als bei dir? Auch früher haben Jugendliche ihre Sexualität ausgelebt...heimlich, im Kornfeld, auf dem Heuboden oder sonst wo. Heutzutage redet man ein wenig offener darüber, die Frage ist eher was ist 'dein' Problem damit anderen ihren Wunsch nach Liebe, Nähe und Sexualität abzusprechen, nur weil du diesen Wunsch nicht teilst und nicht nachvollziehen kannst?

Sicher ist man mit 16 oder 18 geistig und emotional reifer als mit 14. Aber Fakt ist, es ist erlaubt, sofern alle Beteiligten einverstanden sind. Wer bist du also, der meint anderen etwas völlig legales verbieten zu wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 16:44

Ich verstehe nicht,warum viele auf die Idee kommen,dass Ich es verbieten möchte.Das habe ich bei der Beschreibung der Frage gar nicht zu erkennen geben.Ja das mit  dem was ist bloß falsch mit euch? ist in der Tat unglücklich formuliert, ich hätte das auch weglassen können.Eigentlich wollte Ich nur Wissen, warum es so ist.  -Da ich in der Tat solches Verhalten nicht verstehen kann.-

Zudem habe Ich den Text umgrangssprachlich verfasst, weil ich die jüngeren gezielt angesprochen habe.Das lässt meinen Text brisanter klingen, als dieser eigentlich sein sollte.

0
Kommentar von jackthegiant
25.09.2016, 21:14

Legal ist Sex unter 13-jährigen nicht.

0

Ihr dürft nicht mal Alkohol trinken aber seit schon keine Jungfrau mehr,

Was hat das eine mit dem anderen zu tun?

Was ist bloß falsch mit euch?

Wieso sollte da etwas falsch sein? Es ist ja nicht so, dass sie sich ihr ganzes Leben versauen, wenn sie vor ihrem 18ten Geburtstag den ersten freiwilligen Sex haben. Die einen fühlen sich mit 14 so weit und andere erst mit 21, wenn sie schon verheiratet sind.

Könnt ihr nicht warten bis ihr ein bestimmtes Alter erreicht habe?

Anscheinend nicht und wer soll das richtige Alter fest legen? Das Gesetz sieht 14 vor und das finde ich auch ganz OK. Man (Mädchen) muss ja nicht, aber es kann, wenn es will.

Das einzige Argument, dass man anführen kann sind die eigenen Moralvorstellungen und die sollten eigentlich nicht der Maßstab für alle anderen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 12:59

Die erste Frage sollte drauf hinweisen,dass sie nicht erwachsen sind und nicht versuchen sollten mit Erwachsenen gleichzuziehen.Was soll daran falsch sein? Viele 14 Jährige haben geistig noch nicht den Zustand erreicht rationale Entscheidungen zu treffen,der präfontaler Kortex ist noch lange nicht ausgewachsen,er wächst bis 25. Deshalb sind Fehlentscheidungen in dem Alter sehr hoch.(Die Frage hätte Ich tatsächlich besser stellen können, da ich jedoch Minderjährige anspreche,habe Ich es bei der Ausdrucksweise belassen.Wer ist denn mit 21 verheiratet,laut Statistik heiraten die meisten mit 29. Mein Text sollte das mit dem einzigen Argument widerlegt haben.

0

In den letzten 3 Generationen wurden die Mädchen immer früher geschlechtsreif. Meine Mutter bekam ihre Periode mit 15, ich mit 12, heute mit 11 oder noch früher. Die geistige Reife verschiebt dich dagegen nach hinten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Teenager probieren vieles aus, was Erwachsene machen. Dazu gehört auch Sex.

Solange sie dabei verhüten, ist doch alles in Ordnung. Teenies können bei weitem schlimmere Dinge machen. Also von dem her.... Keep cool and love Animes!

Mal ehrlich, mir ist die Fraktion ich-bleibe-Jungfrau-bis-ich-heirate dubioser. Warten auf den/die Richtige(n) ist eine Sache, aber bis zur Ehe damit warten...?

Mir wäre auch nicht bewusst, dass es für Sex ein Mindestalter gibt (das Alter 14 ist nur für diejenigen, die älter sind - zwei 13-jährige ist also gesetzlich legal)

Darüber muss man sich doch nicht den Kopf zerbrechen oder sich gar aufregen. Lieber noch ne Folge OnePiece gucken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 14:49

Ich liebe OnePiece;)

1
Kommentar von 969696
25.09.2016, 15:12

Code Geass kenne ich auch,elfenlied muss Ich noch schauen. Code Geass ist aufjedenfall auch cool

0

Die wenigsten haben tatsächlich schon mit 13 aber natürlich gibt es sie und die gab es auch in den ganzen Generation zuvor.

Es ist normal in der Jugend die ersten sexuellen Erfahrungen zu machen und Interesse es mal auszuprobieren ist ja ganz normal. Ich finde es eher unnormal wenn es nicht so ist.

Genauso wie es 13jährige gibt die Sex haben gibt es welche die 20sind und noch nie jemanden geküsst haben. Es kommt wenn es kommt.

Außerdem liegt unser Durchschnittsalter für das Erste mal auf jeden Fall schonmal um einiges höher als in anderen Kulturen. Bei uns liegt es bei ca. 16Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also zuerst möchte ich anmerken ,dass früher mehr Minderjährige als heute früh Sex hatten.

Außerdem ist das meiste Gelaber von diesen Kindern auch nur Geschwafel, welches sie erfunden haben um cool zu wirken. Also kein Kind das mit 13 behauptet Sex gehabt zu haben, hatte auch wirklich Sex.

Da sich die Kinder jetzt wieder nach einer langen Periode der Verklemmtheit sich für Sex interessieren liegt daran ,dass die Gesellschaft wieder liberaler wird(denke ich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey naja das was verboten ist ,ist für Viel trotzdem immer interessant das is wie mit dem feuerzeug was das kind nicht benuten soll und es es dann tut wril es ja verboten ist und was verboten ist soll ja cool sein .Zum teil ist es zwang weil es einer macht aus dem freundiskeis ziehen viele nach (trifft naturlich  nich auf alle zu ). Ich persönlich finde das auch nicht so schön darf ich frage wie alt du bist ? 

Hoffe hilft dir 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
21.10.2016, 08:46

20

0

das kommt daher da genau diese art von kindern sich auf gutefrage.net dazu verleitet fühlt dumme fragen bezuglich ihres sexlebens zu stellen und es dir deshalb so vorkommt, als würde die komplette generation so sein. es ist nur ein sehr kleiner teil von 13 jährigen die so ein "aufregendes", ehehem "liebesleben" führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so neu ist das doch gar nicht.

als ich 13 war, das ist jetzt 25 jahre her, hatten viele auch schon die ersten erfahrungen. sex mit 15 war nichts ungewoehnliches, auch wenn es heute vielleicht noch verbreiteter ist.

ich weiss nicht, in was fuer behueteten verhaeltnissen du aufgewachsen bist, aber in meiner umgebung war das schon damals so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 13:36

Hmmm Ich dachte nur meine Generation wäre so-also das es Dort so gehäuft vorkommt

0

Wenn es dich so sehr plagt, dass du hier dazu eine Frage stellen musst, ist es schon grenzwertig. Unabhängig davon, dass du gar nicht Unrecht hast, solltest du immer daran denken, dass die dir gegenüber keinerlei Rechenschaft abzulegen haben. Sie machen das, weil sie das wollen und daran kannst und wirst du niemals etwas ändern können.

Du wirst es hinnehmen müssen, ob du Bock dazu hast oder nicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
24.09.2016, 23:40

Inwiefern ist das grenzwertig? Ich bin Mir bewusst,dass sie es nicht müssen,aber die Wahrscheinlichkeit Besteht,dass sie mir antworten.

0

Menschen sind immernoch Naturwesen. In ihrem Inneren entspricht die Seele der Natur Gottes oder des Universums (für die Atheisten).

Wenn sich ein Wesen dazu hingezogen fühlt zu spielen, essen, schlafen, schmusen, lieben... dann sucht es danach; im Normalfall bis die Befriedigung der entsprechenden Lust statt findet oder endet.

Wir leben in einer äußerst medialen und schnelllebigen Gesellschaft. Derowegen ist es äußerst schwer die digital natives (medienpäd.) (unsere Kinder) vor solchen Inhalten zu bewahren. Das fängt mit dem Titelblatt der Bildzeitung an.

Geschlechtsverkehr ist - vorausgesetzt er geschieht unter folgenden Prämissen - nicht verkehrt:

- im beiderseitigen Einverständnis, im freien, nüchternen und sinnlichen Verhalten der freien Entfaltung des Menschen

- mit dem entsprechenden Respekt, der emotionalen Ausgewogenheit beider Partner, egal welchem Geschlechte sie angehören

- in einer nicht ausnutzenden Weise wie entweder finanziell, sozial oder sonstiger anderer Begünstigung, welche ebenda innerhalb des körperlichen Vergnügens statt findet

Wann und wie Menschen Dinge tun die für manche unbegreiflich scheinen, obliegt niemals unter der Stränge eines Einzelnen. Ich persönlich gönne jedem Menschen, jede erfreuliche Sache, aus welcher Lust sie nun kommen mag, vorausgesetzt sie entspricht den o.a. Prämissen.

Gott mit Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LaLibeLLe
25.09.2016, 00:24

Also jetzt mal abgesehen von der Sache mit jedem die Lust zu goennen und dieser schnellebigen Zeit. 

Aber mit 13, ist man 13! Und es sollte niemals jemand aus Zwang oder der Begründung es sei eben normal in dem Alter tun. Es ist zu frueh um das zu begreifen oder zu verarbeiten. Ich finde es schon schlimm, wenn so Kids die Kindheit nicht ausleben und meinen sie muessten schon auf erwachsen tun. 

3

Kinder werden heutzutage immer älter. Durch den ständigen Konsum der Medien, fühlen sie sich sehr schnell wie Erwachsene. Natürlich ist es etwas bedenklich wenn Kinder so schnell schon Sex haben, doch ist es die Verantwortung der Eltern sie aufzuklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil ihre Eltern alles erlauben und sich nicht um ihre Kinder kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast DU denn Sex?

Sofern Du Sex hast, kannst Du uns ja mitteilen, warum. Füge zu den Gründen "Neugier" hinzu, und ziehe ggf. "Kinderwunsch" ab (na ja, den haben die Erwachsenen ja meistens auch nicht), und fertig ist deine vorläufige Liste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könntest du mal aufhören, deine Ansichten als Gesetz anzusehen?

Ab 14 ist Geschlechtsverkehr legitim mit bestimmten Altersklassen. Die Jugend von heute, heul heul, ich ertrag das nicht mehr! Ich krieg echt die Krise von solchen Scheinheiligen, die im Internet einen auf Erzkonservativ machen und in Warheit wahrscheinlich nur sauer sind, dass diese "Minderjährige" schon Sex hatten. Zeig gefälligst mal ein bisschen Toleranz für andere Dinge! Solange sie bereits 14 sind, ist das ihr gutes Recht!

Denk mal drüber nach!


LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 969696
25.09.2016, 13:50

Reg dich mal ab... Deine Behauptungen sind einfach nur lose, man sollte keine Menschen als konservativ bezeichen aufgrund einer Frage.Die Wahrscheinlichkeit,dass Ich sauer bin weil Ich mich nicht als Teenager entjungfern lassen habe, ist gleich 0. Ich toleriere viele Dinge,tue nicht so als würdest du mich kennen.Aus deiner Reaktion könnte man die Schlüsse ziehen,dass du nicht sehr tolerant gegenüber anderen Meinungen bist. Aber Ich möchte nicht mit dir gleichziehen und Menschen aufgrund einer Aussage/ Frage endgültig beurteilen.

0

Zu wenig Aufklärung? Zu viel Aufklärung? Falsche Aufklärung? Vermutlich alles davon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CocaCherryCola
25.09.2016, 04:48

Also in meiner Schule...ganz klar zu wenig. Ich musste sogar meine Freundinnen noch vieles erklären.🙊

0

Das ist ein politisches und Gesellschaftliches Problem, das Sex überall gezeigt wird ,Filme ,Internet und politisch zu offen damit umgegangen wird bekommen es die Kinder mit und wollen zu früh ihren Idolen und Filmen wo sie sehen gleich tun.

Alles wurde strenger ,Führerschein B statt 3 nur noch 3,5 statt 7,5 t ( 1999,Zigarettenkauf ab 18 statt 16 ,2007  nur Sex mit Erwachsenen von 16 auf 14 gesenkt, 1994 

Es ist politisch gewollt, dass die Bevölkerung ihre Sexualität aus lebt um sie von anderen abzuhalten ,dabei wird in Kauf genommen dass viele 14 Jährige nicht reif sind, aber es dennoch weil gesellschaftlich und Phychologiesch als " normal " empfunden wird tun selbst wenn sie sich innerlich nicht wohl fühlen.

Vor 20  Jahren wùrde mit 16 / 17 liebe und Sex von der Jugend " erfahren", heute herscht ein Wettbewerb wer zuerst, wer wieviel..., Erfahrung und Liebe bleiben meist auf der Strecke.

Da 12 und 13 Jährige mitkriegen was die älteren tun, wollen sie es auch tun ,so geht die Spirale immer weiter nach unten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?