Wieso haben Menschen unterschiedliche Musikgeschmäcker?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie soll man diese Frage beantworten? Jedes Jahr hat Ohrwürmer aber auch Kotzbrocken rausgebracht. Es kommt immer auf die Generation an. Als Rock'n'Roll kam war die ältere Generation dagegen, die junge begeistert. Als die Junge Generation alt wurde und Woodstock aufkam waren die dagegen, die junge Generation dafür. Es ist einfach ein Sichtweise der Generationen.
Gute Musik ist es nur dann wenn jede Generation den Song mag.
Aber ich mag alle Jahrgänge oder auch nicht. Es kommt halt auf die Musik an. Klassisch bis Rap ist gut oder schlecht. Es kommt auf den eigenen Musikgeschmack an. Gothic werden viele ablehnen. Ich auch und doch höre ich Doppel-CD immer wieder gerne. Es kommt halt an wie es gespielt wurde.
Gruß aus Hagen

Danke für den Stern.

0

Tut mir leid ich habe das hier Zufällig entdeckt! Sorry aber solche schwachsinnigen Kommentare hier.. und keine Einzigen hat dem Fragenden weitergeholfen. Natürlich ist das auch eine Generationsfrage. Bestes Beispiel sind vielleicht die Beatles, die die Musik revolutionierten. Aber natürlich nicht nur!! Der TO hat explizit danach gefragt, warum Menschen unterschiedliche Musikgeschmäcker haben. Und meiner Meinung nach ist das eine sehr Interessante Frage, die mit geistigem Dünnschiss beantwortet wurde. Ich kann die Frage leider auch nicht so genau beantworten. Aber ich glaube das es schlicht und einfach auch eine Frage der Gewohnheit, der Lebenseinstellung und des gesellschaftlichen Umfeldes ist. Ich bin kein Biologe und kann deswegen nicht sagen, ob es wirklich Gehirnströmungen oder sowas gibt, die verursachen, dass ein Mensch eine bestimmte Musikrichtung überhaupt nicht mag. Das Problem vieler Menschen (und ich hasse diese Charaktereigenschaft) ist, dass sie sich einfach auf nichts einlassen können/wollen. Eingeschweißte Rapper hören vielleicht 2, max. 3 Takte von einem Punk-Rock Song (Bsp.) und schalten dann weg. Sie sind der Meinung es würde ihnen nicht gefallen und darüber hinaus wollen sie auch gar keinen gefallen daran finden. Es widerspricht einfach ihren Gewohnheiten und ihrer Einstellung. Eine Art innerer Stolz, gekoppelt mit einem Verantwortungsbewusstsein gegenüber "ihrem" bevorzugten Genre.

Für mich persönlich steht jedoch fest, dass mir JEDE Musikrichtung gefallen kann. Natürlich habe ich meine Vorlieben, aber ich finde es nicht gut, dass sich manche so sehr auf etwas versteifen.

Musik ist ganz einfach: Man muss nur den richtigen Ton zur richtigen Zeit treffen!

Nachdem, was ich erlebt hab würde ich sagen, das es auch mit dem Charakter zusammen hängt. Natürlich hat auch jede Generation ihre eigenen Musikrichtungen. 

0

Ist doch klar: Jeder Mensch ist unterschiedlich. So also auch sein Geschmack in Sachen Musik.

Was möchtest Du wissen?