Wieso guck ich denn meisten beim sprechen auf denn Mund anstatt auf die Augen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

weil der sich als einziges bewegt, ist natürlich. Man schaut immer auf das, was sich bewegt, wenn zum Beispiel der Fernseher ohne Ton irgendwo rumsteht, schaut man auch automatisch hin. Alles, was isch bewegt ist interessant (das weiß schon meine Katze, ist ein Urinstinkt). Wenn jemand emotional mit Körperhaltung spricht, schaut man wahrscheinlich eher auf den ganzen Körper.

Das geht mir auch oft so... man macht das automatisch bei Leuten, die man nicht so gut versteht. Man versucht dann sozusagen von den Lippen abzulesen, was das Gegenüber spricht.

Manchmal macht man das aber auch unbewusst, weil man mehr an dem Inhalt, dessen was gesagt wird, interessiert ist und weniger an der Person, die das sagt.

Der Blick in die Augen stellt auch eine Verbindung / Beziehung zum Gegenüber her... manchmal will man diese aber gar nicht und schaut dann möglicherweise lieber auf den Mund als in die Augen. Das kann durchaus auch unbewusst passieren.

Psychologie halt... ;-)

LG

Du kontrollierst unbewusst ob die Lippenbewegung synchron zum Ton ist.

Augenkontakt zu halten ist nicht einfach - ich schaue nach einer zeit auch weg wenn ich mit jemandem spreche, weil ich es einfach nicht mag ständig in die augen zu schauen. besonders bei fremden. bist du vielleicht schüchtern? naja auf dem mund schauen ist immernoch besser als auf die brüste schauen - mein mitschüler macht das und ist ziemlich peinlich wenn er "mit den brüsten" redet...

Augen sind die Fenster der Seele. Wenn eine(r) dich anlügt, weigert er (sie) dich in den Augen zu schauen. Übrigens in die Augen schauen bedeutet auch. Ich nehme dich jetzt ernst und interesiere mich, was du mir sagst. Du kannst mit den Ohren hören. Taube oder schwerhörige Leute müssen auf den Mund der anderen gucken, um zu verstehen, was die Leute sagen!

Kommt auf den Menschen an , dem ich gegenüber sitze/ stehe. 1.ists ein guter Freund, lausche ich nur seinem Gespräch. 2.einem Fremden in die Augen , den Mund, vor allem aber auf die Körpersprache. 3.Vorgesetzte oder / und Dozenten mögen ein ständiges auf Mund und Augen schauen nicht Erfahrungsgemäß. 4. Jemand, den ich verehre ,bewundere und liebe schaue ich gerne in seine schönen Augen .Das gleiche gilt seinem Mund incl. Körper..natürlich nicht unentwegt..

Ich hab das auch, ich kann Leuten aber sowieso nicht in die Augen gucken, sonst fang ich so an zu weinen, keine Ahnung warum.

Vielleich ist das so eine kleine Macke von dir?

Manche schauen auch auf die Augenbrauen, oder die Nase.. und manche eben in die Augen!

Liebe Grüße ((:

Was möchtest Du wissen?