Wieso verpetzen die meisten Menschen jemanden zuerst wenn man was falsch macht anstatt denjenigen erstmal drauf an zu sprechen?

8 Antworten

Weil man durch das Petzen meist eine positive Reaktion erfährt und das unser Belohnungssystem ankurbelt. Nach dem Motto "ja, das hast Du gut gemacht, weiter so!". Man gibt seine "Arbeit" ab.

Das ist beim alleinigen Aufmerksammachen auf Fehler meist nicht der Fall, zumal man dort oft mit einer giftigen Reaktion rechnen muss.

Was moralisch korrekter und besser ist, steht aber natürlich auf einem anderen Blatt.

....weil "der Mensch" nicht das tolle Wesen ist, für das er sich selbst gerne hält. Der Mensch ist egoistisch, egozentrisch und nutzt jeden Vorteil, den er gegenüber seinen Artgenossen kriegen kann. Dazu gehört halt auch, andere anzuschwärzen statt sie auf Fehler hinzuweisen. Dieses Verhalten legt er eigentlich nur im engeren Kreis (Familie, Freunde, Kollegen) ab und nur dann, wenn ihm dadurch weder Nachteile entstehen oder Vorteile entgehen.

Die Menschen versuchen sich so zu Rechen. Die Wut auf eine Sache ist so stark, dass sie vergessen was die Vernunft ist. Sie wollen dich verletzen, weil du sie verletzt hast und dann setzen sie böse Karten ein, die das Vertrauen missbrauchen.

Wieso sind Menschen so hasserfüllt?

Hallo guten Tag,

Nicht wieso sind "Flüchtlinge", "Rechtsextreme", "Russen", "Ausländer", "Menschen im Netz", "Mobber", "Terroristen" oder was auch immer so hasserfüllt, denn darauf bin ich gestoßen als ich meine Frage gegoogelt habe.

Jeder geht von den anderen aus.

Ich meine es allgemein, jeder Mensch. Egal von wo.

Jeder Mensch hat das Potenzial, (Paradebeispiel: im nationalsozialistischen Deutschland mit Feuer und Flamme mitgewirkt zu haben)

schlechtes zu tun.

Die Leute die dort tatsächlich im Widerstand waren, hätten genauso gut in einem anderen Bereich negativ auffallen können. Hätten sie zum Beispiel 1914 mitgekämpft, oder 1618 geboren, wer weiß ob sie nicht im 30 jährigen Krieg mit großer Überzeugung mitgekämpft hätten. Oder wo sonst auch immer, muss ja nicht Krieg sein, völlig egal.

Ich will sagen dass jeder Mensch dass Potenzial zu einer hasserfüllten Person hat. Jeder Mensch, wenn er plötzlich die Macht eines Herrschers hätte, würde sehr viele schlechte Sachen machen. Klar auch gute, Schulwesen, Medizin usw. Aber es geht darum was er sonst noch macht, alle Taten zählen.

Kriege, OK kann man sagen ist Verteidigung oder Meinungsverschiedenheit und ist ein muss weil der andere Herrscher sonst genauso mich angreifen könnte oder sein Reich expandiert. Mittelalter Ansicht. Man könnte auch zusammen arbeiten.

Aber auch zwischenmenschlich würde diese Person bestimmt viele grässliche Sachen machen.

Also ich denke ihr wisst was ich nun mit hasserfüllt meine. Prinzipiell einfach diese aggressive Ader, das ungute unreine, unmoralische. Mir fällt auf, jeder hat das in sich...manchen mehr manche weniger. Muss nur Nachrichten von miesen Zeitungen lesen im Bereich Chronik, so viel grässliches passiert überall. ( Und diese Zeitungen nutzten es um zu polarisieren usw ) und dann die Kommentar dort, Jesus ....

Klar, wir sind auch nur Tiere, Schimpansen bekämpfen sich ja auch, Termiten und Ameisen, Wolfsrudel was auch immer. Ist das der Grund ?

Also meine Frage, was macht die Menschen so böse? Wieso fehlt das Gefühl von Zusammengehörigkeit? Wieso arbeiten wir nicht endlich als Team. Mehr und mehr Menschen denke so, vielleicht passiert es ja Mal. es geht einfach nicht in meinen Kopf hinein, wieso ein so intelligentes Wesen, das unglaubliche wissenschaftliche, kreative, schöpferische Arbeit leistet usw. So sehr auf der sozialen Schiene misslungen ist. Ist es Angst ? Hass ? Egoismus ??

Ja ich bin Pazifist. Und Weltfrieden wäre mein Traum, dann kommt immer die Antwort ist nicht möglich wegen dem und dem und dem. Genau das ist die Frage, wieso sind wir so, dass es nicht möglich ist.

...zur Frage

Existiert die Welt wirklich oder...?

ich weiß viele finden diese frage überflüssig aber wenn man genauer darüber nachdenk ? ich meine es ist klar dass alles was existiert einmal entstanden ist aber was hat als erstes existiert ? ich meine dass dieser sogenannter urknall raum und zeit erschaffen haben soll finde ich unlogisch denn wenn davor kein "raum" da war wie soll es einfach zum knall kommen ? und wenn es keine zeit gegeben hätte dann wäre ein knall garnicht möglich gewesen, da alles "stehenbleiben" würde.

Manche machen es sich leicht und behaupten gott hat alles erschaffen aber wie ist eure meinung dazu ?

...zur Frage

.... so eine Person?

Gibt es dafür eine Bezeichnung? Wie nennt man so jemanden?Mir fällt da nicht richtig etwas zu ein?

Menschen die sich zuerst einschleimen sich Vertrauen erschleichen um dann denjenigen ausnutzen zu können?Mal davon abgesehen das der andere wohl Opfer seiner eigenen Dummheit ist .

...zur Frage

Wieso wünscht man Menschen den tod (justin bieber)?

Hey. Ich wollte Fragen wieso alle Justin Bieber so hassen? Ich meine nicht in den letzten Jahren sondern schon 2011 hassten ihn die meisten, wünschten ihn den tod und machten sich über ihn lustig. Ich bin ein Junge und keinesfalls ein Fanboy oder sonstiges von ihm, mich interessiert einfach was einen Menschen dazu verleitet jemanden den man nicht kennt und der einem nichts getan hat den tod zu wünschen? Ich kann das einfach null nachvollziehen und es lässt mich an der Menschheit zweifeln. Wieso kann man ihn nicht einfach seine Musik machen lassen und dazu sagen "Ich finde seine Musik nicht gut" anstatt ihn direkt den tod zu wünschen oder ihn heftig runterzumachen? Ich finde das zeugt einfach von niedriger intelligenz.. was verleitet menschen dazu?

...zur Frage

Warum lassen die meisten Menschen einen sitzen wenn man krank ist?

Ich hab Depressionen. Und wenn ich jemanden anschreibe und er fragt, "Wie geht es dir" und ich antworte ehrlich mit "Mir geht es schlecht" dann kommt nach einem weiteren kurzen Dialog. "Tu nicht so, das Leben geht weiter" oder "Es nervt wenn Menschen sich bemitleiden". Anstatt jemand sieht, dass ich doch nur reden will um mich abzulenken, verschwinden die meisten Menschen und schreiben lieber wieder mit heiteren optimistischen Menschen weiter. Wieso ist das so?

...zur Frage

Was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn?

Dabei mein ich das in diesem spirituellen Sinne. In der Esoterik-Szene sagt man ja, dass man sich selber sein Leiden aussucht, damit man daran wächst. Das heißt, dass man z.B aus Liebeskummer lernt loszulassen, durch den Tod Verwandter lernt zu akzeptieren etc. aber was hat das Leiden der Tiere für einen Sinn? Was hätte es im Leben für einen Sinn von irgendwelchen Tierquälerin verbrannt, gequält und gefoltert zu werden? Lernt man daraus was? Natürlich nicht. Mein leidet einfach nur unvorstellbar gewaltig, kann mir das jemand bitte erklären? Und nein, ich will bitte keine Antworten von Atheisten, die mir schreiben "Es ist halt so", sondern ich möchte eine philosophische Theorie, vor allem von den ganzen "Gläubigen".

Würde mich sehr auf Antworten freuen LG Adolf69

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?