Wieso gibt es im Handel keine Paranüsse mehr?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wegen dem hohen Bariumgehalt sollten davon nicht so viele gegessen werden.Sie lagert allerdings auch natürliche radioaktive Stoffe (wie Radium-226 und Radium-228) ein. Sie werden nicht auf Plantagen angebaut sondern im Urwald eingesammelt. Dadurch sind die Produktionsmengen begrenzt.

Na endlich mal halbwegs eine Antwort. Stimmt, daß sie hauptsächlich gesammelt werden, allerdings z.B. Saracá (Zentralbrasilien) Plantage!

0

Ich nehme an vor Ort, also wer und wie viele da nun sammeln, ist abhängign vom Preis an den Sammler. Der ist im Moment sehr gut, d.h. etwa 3 Reais pro Kilo. Aber das , weil die kosmetik industrie (z.B. Natura = die sind richtig gross) diese Nüsse zur öl gewinnung und damit zur Kosmetika produktion aufkaufen oder für ein liter Paranuss Öl 10 reais bezahlen. Möglicherweise ist dies ja auch ein Grund, warum keine mehr ankommen. Aber ich weiss, dass es lange Zeit in vielen Gegenden nicht interessant war diese Nüsse zu sammeln, weil der Preis miserabel war.

Hab den Paranüssen von Lidl nachgetrauert - heute schaue ich zufällig danach und sie sind wieder da ;) 6 Stück decken den Selenbedarf :)))))))

Im Reformhaus sind sie meistens noch vorrätig. Grund für das Verschwinden im Einzelhandel ist wahrscheinlich die nicht mehr so enorme Nachfrage°!

Hab den Paranüssen von Lidl nachgetrauert - heute schaue ich zufällig und sie sind wieder da ;) - 6 Stück decken den Selenbedarf :)))

Leider sind die Paranüsse bei unserem Lidl in BW seit einem halben Jahr verschwunden. Ganz überrascht war ich am WE in Tirol. Da lagen die Nüsse beim Lidl ganz normal im Regal. Liegt es unterschiedlichen Gesetzen oder reagiert Lidl nur auf die Umsätze?

Paranüsse genaugenommen der Paranussbaum kann nicht angebaut werden. Folglich gibt es nur eine gewisse Liefermenge. Und diese muss verteilt werden.

Der Paranußbaum kann und wird (Brasilien) angebaut, auch wenn das sehr aufwendig und zeitraubend ist. Wenn denn die Liefermenge begrenzt ist, wieso kommt dann in Deutschland nur noch so wenig an?

0
@rockopa

Schau an. Jetzt bist du auf dem besten Weg deine Frage selbst zu beantworten.

0

Zitat von: http://www.tropenwaldnetzwerk-brasilien.de/eu-importverbot-fuer-paranuss

EU-Importverbot für Paranuss

12.7.03 - Die Europäische Kommission hat starke Auflagen für den Import von Paranüssen aus Brasilien erlassen, die praktisch einem Importverbot gleichkommen. Ein europäisches Inspektionsteam hat im Januar/Februar diesen Jahres nämlich festgestellt, dass in den Schalen ein vermutlich krebserregender Pilz namens Alfatoxin vorkommt, und zwar 100fach mehr als in der EU zugelassen. Laut EC müssen jetzt alle importierten Nüsse getestet und mit einem Herkunftszertifikat versehen sein. Dies übersteigt die Möglichkeiten der brasilianischen Produzenten. Damit muss der 3,3 Mio US-$ schwere und traditionelle Handel mit der Para-Nuss wohl aufgegeben werden. Brasiliens Diplomaten haben dies als ein weiteres Beispiel für europäischen Agrar-Protektionismus kritisiert.

Quelle: O Estado de S.Paulo

Na schau mal, da hast du doch noch selbst einen Link gefunden. Wozu dann die Frage? Oder bestand der persönliche Rat, der gesucht wurde darin das wir anderen nicht in der Lage sind zu googeln?

0

Ist mir auch schon aufgefallen. Ich hab die nur noch als Bestandteil einer Nussmischung gesehen. Sonst gab es die immer zum selbst abwiegen.

Danke für's Nichtbeantworten der Frage

0
@schlumpi2705

Es wäre vielleicht hilfreich, wenn Sie damit beginnen würden, die hier gestellten Fragen ernst zu nehmen und dieses Forum nicht dazu benutzen, Ihre Unwissenheit zu dokumentieren.

0
@rockopa

Da ist aber ein ganz Genauer. Dann möchte ich darauf hinweisen, dass du die Antwort auf deine Frage ganz einfach über Google herausfinden kannst. Damit ist deine Frage nicht gestattet und ich möchte darauf hinweisen, dass du dich vielleicht mit den Richtlinien von gutefrage.net auseinander setzen solltest.

0
@schlumpi2705

Also, wenn wir jetzt schon beim Du sind, dann laß doch mal einen Link rüberwachsen, wo man etwas darüber erfährt.

0
@schlumpi2705

Und da wäre noch ein Artikel von einer anderen Ratgeberseite. Auf diesen Schimmelbefall wird übrigens im Internet mehrfach hingewiesen.

Gift-Alarm im Urwald: Keine Paranüsse auf dem bunten Teller

VON NICOLINE HAAS

LÜBECK - Nüsse gehören auf den Weihnachtsteller wie Spekulatius, Lebkuchen und Pralinen. Dieses Jahr werden Naschkatzen eine der beliebtesten Schalenfrüchte jedoch vergeblich suchen: die Paranuss, auch Brasilnuss genannt -zu erkennen an ihrer dunkelbraunen rauen Schale in länglicher Dreikant-Form. Keine ist so leckerer, keine ist so schwer zu knacken.

Das aktuelle Problem: Die aus Lateinamerika stammenden Nüsse sind massiv von Schimmel befallen - Aflatoxin nennt sich das zu den Mykotoxinen gehörige Pilzgift, das sich außer in Nüssen unter anderem auch in Feigen, Pistazien und Getreide befinden kann.

Derzeit besteht in Europa zwar kein offizielles Einfuhr-Verbot für Paranüsse, doch kaum eine Container-Ladung schaffte es dieses Jahr durch den Zoll. 1998 wurden die EU-Kontrollen an den Grenzen weiter verschärft. Der Grenzwert für die Summe an enthaltenden Aflatoxinen liegt seitdem bei vier Mikrogramm pro Kilogramm Lebensmittel. „Nie war das Problem so akut wie in diesem Jahr", bedauert Hans-Peter Brink (61), Leiter von „Zieler & Co“, dem Hamburger Tradi tionsunternehrnen für weltweiten Im- und Export sowie Großhandel von Früchten, Nüssen, Saaten und Nährmitteln. Weihnachten, ganz ohne Paranüsse, so etwas habe er noch nie erlebt. „Paranussbäume wachsen nur im Urwald, zum Beispiel in Peru und Brasilien", erklärt der Lebensmittel-Fachmann, „erst wenn ein Sturm die Nüsse vom Baum geschüttelt hat, können diese in Handarbeit vom Boden aufgesammelt werden." Lägen die Nüsse auch nur ein paar Stunden zu lange auf der feuchten Erde, könnten sie schon von Schimmel befallen sein. Eine weitere Tücke sei, dass der Schimmel für das bloße Auge unsichtbar und nur unter UV-Licht festzustellen sei.

Viele kleinere und mittelständische Unternehmen Südamerikas können sich das Risiko, in diesen Zeiten Paranüsse zu exportieren, nicht mehr leisten. Da sie nur vorbehaltlich akzeptabler Aflatoxin-Werte in ihrer Ware bezahlt werden. Damit die Naschteller nächstes Jahr wieder mit den süßen, ölhaltigen Früchten gefüllt werden können, müsste also schon ein kleines Wunder geschehen - und der Preis für die exotischen Nüsse, der jahrelang im Keller lag, wieder steigen. „Ich hoffe auf die neue Ernte - um und bei Mai nächsten Jahres", gibt sich Hans-Peter Brink trotz allem optimistisch.

0
@rockopa

Warum nicht gleich so? Weil jeder in der Lage sein sollte, sich mögliche Antworten selbst zu ergoogeln. Es sei denn jemand stellt hier Fragen, beantwortet sie teilweise selbst nur um sich selbst zu beweisen wie unfähig die anderen Nutzer der Plattform sind. Oder worin liegt der tiefere Sinn deiner Fragen? Die Antwort darauf hab ich nämlich nicht bei Google gefunden.

0

so ein Quatsch, bei Lidl gibt es 200 g für 2 Euro, und das nicht mal im Angebot, sondern ständig. Guck mal in der Nussabteilung vorbei.

Stimmt, die sind schon geknackt

0

ich habe sie mir noch vor paar Tagen bei Adi gekauft ,sie liegen bei dem anderen Sortiment von Nüssen

0

Was möchtest Du wissen?