Wieso genau fallen schwere Objekte schneller als leichtere (im freien Fall)?

9 Antworten

Hallo, die Fallgeschwindigkeit hängt davon ab, in welchem Verhältnis Gewichtskraft (Resultiert aus Masse) zu Luftwiderstand (resultiert aus Form, Größe, Geschwindigkeit usw.) steht. In deinem Beispiel hat die schwerere (nehm ich jetzt mal an) Metallkugel eine größere Gewichtskraft, aber den gleichen Luftwiderstand wie die Styroporkugel. Folglich fällt die Metallkugel schneller.

Im Vakkum gibt es keinen Luftwiderstand, folglich fallen alle Gegenstände gleich schnell, unabhängig von Form, Masse usw.

Danke. Weißt du auch noch wieso das so ist ? Liegt das denn an Auftrieb ?

0
@Diedda

Was meinst du genau? Der Auftrieb ist in diesem Zusammenhang eher zweitrangig (evtl bei körpern deren Dichte nahe der Luft ist wird das interessant, da der Auftrieb natürlich die Gewichtskraft verringert, aber 1m³ Luft hat ja gerade mal ne Masse von ca. 1,2kg)

1
@Diedda

Ich versuch es noch mal etwas genauer zu Beschreiben:

Jeder Körper hat eine Gewichtskraft (FG = m*g).

Bei Bewegung in der Luft, wirkt der Luftwiderstand( A Rholuftv² * cW/2) dagegen.

Wenn FL<FG dann wird die Differenz (FG-FL) in Beschleunigung umgesetzt (a = F/m) und zwar solange bis FL = FG. Dann hast du eine konstante Fallgeschwindigkeit erreicht. Da in deinem Beispiel FG unterschiedlich FL jedoch gleich ist, fällt der schwerer Körper schneller und der Unterschied wird umso größer je länger die Fallstrecke ist.

2

Metallkugel = höhere Masse bei gleichem Volumen --> wird kaum vom Luftwiderstand beeinflusst

Oh, das wird kompliziert. Im Vakuum ists ja ganz einfach: dort fallen alle Gegenstände gleich stark beschleunigt. Die Beschleunigung nimmt allerdings nach unten geringfügig zu.

Mit Luft ists schwierig: da hast du die Schwerkraft, die nach unten hin ein wenig größer wird; vermindert um den Auftrieb, der zum Boden hin ebenfalls zunimmt. Und dann gibts noch den Luftwiderstand, der von der Fallgeschwindigkeit hoch 2 und von der Dichte der Luft (die nach unten größer wird) abhängt.

Viel Spaß beim Kombinieren.

im leereum würden sie genauso schnell fallen, es hat also mit der interaktion der luft zu tun.

Ganz spontan würde ich sagen: Die Metallkugel ist schwerer (höhere Dichte) und möchte schneller auf den Boden:D

Definitiv falsch (sorry), sie Fliegen gleich schnell es kommt nicht auf die Masse an(mehr auf den Luftwiderstand). Ich glaube (bin mir aber nicht sicher) es liegt daran das die einzelne Elementarteilchen (oder was ähnliches) angezogen werden. Jedes Teilchen hat die selbe Masse (vielleicht). Die Erde zieht deshalb nicht die Eisenkugel an sondern ihre Tiefsten Grundbausteine, darum ist es egal aus wiefeln Bausteine die Kugel ist, denn jeder (die selbe art)  Grundbaustein wird gleich angezogen. 

Wenn ich falsch liege verbessert mich bitte und entschuldigt bitte den ein oder anderen Rechtschreibfehler.                        

0

Was möchtest Du wissen?