Wieso fordern Frauen materielle Dinge für eine Beziehung?

19 Antworten

Tatsächlich gibt es Statistiken, die das belegen, was du schreibst, aber sie belegen nicht, dass es auf alle Frauen zutrifft!

Warum das so ist kann ich nicht genau sagen, aber ich vermute das hat was mit evolutionärer Entwicklung zu tun!

Die Frau trägt ein Kind aus, das kostet viel Energie und kann, da wir keine Beuteltiere sind nicht abgebrochen werden, wenn es schlecht läuft! Zudem muss das Kind versorgt werden! In dieser Zeit konnte die Frau sich nicht alleine versorgen und eine Unterversorgung könnte den Tod für Frau und Kind bedeuten! Dacher liegt es im Interesse der Frau, ihren Partner sorgfälltig auszuwählen, dh er muss sie versorgen können und gesunden Nachwuchs produzieren können, was drückt dies besser als Erfolg aus!

Bei uns Männern gibt es zwei Typen, den ich gebe so viel DNA von mir auf gut Glück weiter um meine Chancen auf Erfolg um Nachwuchs zu produzieren zu erhöhen! Der andere Typ sucht sich eine Frau aus, die seiner Meinung nach die besten Chancen gibt und versorgt sie und den Nachwuchs um sicherzustellen, dass dieser überlebt! In beiden Fällen ist Erfolg wichtig!

Ich denke, dass unbewusst viel nach dem Schema abläuft, aber nicht alles! Lg

Es gibt 5 "Sprachen der Liebe" und jede Person wünscht sich etwas anderes (oft mehrere) und jede Person gibt manchmal etwas anderes (Gewohnheit): gift giving, words of affection, acts of service, physical touch und quality time.

Was jede Person empfangen möchte wird womöglich in der Erziehung und den Umwelteinflüssen festgelegt. Meistens wird leider nicht verbalisiert, was man sich aus der Beziehung wünscht; später dann die Frustration, wenn es nicht erfüllt wird.

Ich persönlich bin weiblich und wünsche nicht das "gift giving", sondern könnte mich in deiner Beschreibung eher mit dem "männlichen Part" identifizieren. Wie das in der Statistik ist, weiß ich jedoch nicht.

Hallo!

Ich denke, dass diese Thematik mit Blick in die Geschichte zu beantworten ist. Früher galt der Mann als starker Beschützer der Frau, der Tiere erlegt, eine Hütte gebaut und die Familie vor Angriffen anderer Stämme oder Wildtiere verteidigt hat.

Das schlägt sich dahingehend immer noch durch & das insofern, dass dicke Autos, Anzüge, Statussymbole aller Art eben heute das repräsentieren, was früher erlegte Tiere oder zum Schutz eigener Leute getötete Krieger anderer Stämme darstellten.

Naja, Erfolg steht einem im Gesicht geschrieben, erster Eindruck. Es gibt sicher auch Krankenpfleger, die auch Ärzte hätten werden können. Es gibt sicher auch doofe Frauen, die alles tun um Erfolg auszustrahlen und Arzthelfer werden, aber nichtmals das Zeug als Kindergärtnerin haben. Es gibt zwei Arten Frauen, die wir unterscheiden müssen, Muttis, die dich bemuttern oder Hündchen an der Leine, die ihren Halter ausführen;) Genauso gibt es unter uns Männer Arten, die mit Pizza zum Blockbuster nach der Arbeit glücklich sind und die, die nicht ihre Arbeit verkörpern, wo alles was sie tun sie verkörpert. Keine Langweiler. Manche Frauen mogen das eine, andere das andere. Die meisten Leben ihre Einstellung. Das ist kein Grund dafür, dass eine Bankfrau sich nicht in die Eigenschaften eines Obdachlosen verlieben kann und nicht nur das sieht, was er trägt, sondern die Flamme die erloschen ist und wieder brennen kann. Unsere Vielfältigkeit ist zu komplex um das zu sagen.

Also irgendwie .. ne

Das stimmt vorne und hinten nicht.
Nichts davon.ich kenne genug Frauen die mindestens gleich wenn nicht mehr geld und materielles in ihre Beziehung investieren und auch genug Mädels die einen höheren Bildungsgrad haben als ihre partner.

Also pauschal kann man nicht sagen das Frauen so und Männer so sind.

Was möchtest Du wissen?