Wieso bekomme ich einen Brief von der Bundeswehr?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet


Warum schickt die Bundeswehr einem 17 Jährigen einen Brief?

Na, warum wohl...? Weil 17-Jährige der klassischen Zielgruppe entsprechen, die konkret angesprochen werden muss, seit die Wehrpflicht ausgesetzt ist und Personal auf dem freien Arbeitsmarkt gewonnen werden muss.

Solche Werbeschreiben sind nicht ungewöhnlich, völliger Standard.

Solltest du jemals (z.B. auf einer Berufsinfo-Veranstaltung) mit der Bundeswehr in Kontakt gewesen sein und dort evtl. deine Adresse hinterlegt haben, wäre das ein zusätzlicher Grund, dir Werbematerial zuzusenden.

Etwas "Ernsteres" kann das ohne Wehrpflicht ohnehin nicht sein - es sei denn, im 3. Weltkrieg gehen im achten Kriegswinter allmählich die Rekruten aus. Und davon hättest du wohl sicher etwas mitbekommen... ;-) Versehentlich eine 12jährige Verpflichtungserklärung wirst du ja wohl kaum unterschrieben haben - was mit 17 ohne Einverständnis der Eltern sowieso nicht ginge.

Die Wehrüberwachung existiert nach wie vor, da die Wehrpflicht nicht abgeschafft ist. Daher hat die Bundeswehr Zugriff auf die Melde- und Geburtsregister und weiß, wo du wohnst und wie alt du bist.

Und deshalb hast du nun ein bisschen Werbung von denen bekommen. Lies sie oder wirf sie weg.

Die möchten werben und dir die Information geben das su jetzt 17 bist und offiziell beim bunt arbeiten darfst, kam bei mir schon öfter an also keine sorge.

Hast Du Dich einmal an einem Infostand ( Berufsmesse? ) der BW informiert  und Daten hinterlassen?

Bevor Du langes Rätselraten machst bitte Oma doch Dir den Brief entweder zuzuschicken oder lasse sie diesen Brief öffnen. Dann weiß Du worum es geht.

Was möchtest Du wissen?