Wie würdet ihr eure Kinder erziehen?

8 Antworten

Ich habe zwar [noch]keine Kinder oder Nachwuchs aber ich würde sie soo erziehen das Sie mit steigendem Lebensalter immer selbstständiger werden und Ihre eigenen Entscheidungen abwägen müssen und deren Vor und Nachteile dabei berücksichtigen aber dabei versuche ich natürlich meine Meinung möglichst neutral einfließen zu lassen in Form von Tipps und Hilfestellungen.

Allerdings sollten Sie auch in der Lage sein wenn Sie bspw.11-14.Jahre alt sind auch die ein oder andere Stunde sich auf jeden Fall selbst zu beschäftigen - mit dem 17 oder 21.Lebensjahr müssen Sie aber meiner Meinung nach problemlos in der Lage sein relevante Lebensaufgaben wie bpsw.Wäsche richtig waschen Staubsaugen ,kleinere Gerichte für sich selbst zu zubereiten wenn Sie daheim sind es 13 Uhr und die Eltern kommen erst am Nachmittag ~17 Uhr und der Magen knurrt.

Sie sollten mit 17-19 auf jeden Fall in der Lage sein solange die Eltern z.b von 7 Uhr bis Nachmittags 16,30 Uhr in der Arbeit sind und Sie allein zu hause sind problemlos Aufgaben aus dem Haushalt zu übernehmen wie schon erwähnt Staubsaugen,richtiges Wäsche waschen,kleinere Gerichte für sich zu kochen,einen Teil des Wocheneinkaufs zu tätigen,evtl.auf kleinere/jüngere Geschwister vorübergehend aufpassen/beaufsichtigen,einfache Reinigungsaufgaben [WC putzen oder ähnliches] ohne das diese total überfordert sind oder aufgeschmissen.

Natürlich gewaltfrei - denn Kinder zu schlagen schadet eher deutlich besser ist es diese zu födern und Fragen zu beantworten und wenn Sie etwas nicht verstehen ruhig und sachlich nochmal zu erklären.

Meine Kinder werden mit Konsequenz erzogen - je älter sie werden, desto mehr Spielraum für eigene Entscheidungen (und auch eigene Fehler) bekommen sie.

Was gar nicht geht: Gewalt

Was ich nicht möchte, mir aber immer mal wieder passiert: Rumschreien

Was daher sein muss: Sich auch mal bei den Kindern entschuldigen, wenn die Zündschnur zur kurz war und die Geduld schneller aufgebraucht, als einem lieb war.

Was wären für euch NoGos in der Erziehung?

Ein Kind schlagen finde ich genauso schlimm wie diese Helicopter Mütter die ihre Kinder zur Lebensunfähigkeit erziehen.

Erziehung würde ich dem Kind anpassen. Es ist jedes Kind anders. Allgemein bin ich für eine konsequente Erziehung, fördern von Interessen, sportlichen Betätigungen und sozialer Kompetenz.

Das kommt immer auf die Nationalität, die Umgebung und auf die Kinder an. Außerdem hängt diese Sache auch vom Einkommen ab oder ob jemand Alleinerziehend ist.

Jeder versucht seine Kinder so zu erziehen, dass sie im Leben bestehen können. Liebe, Verständnis, Geduld und Zuneigung müssen sein.

Hallo!

Ich mach das mal stickpunktartig wie ich meine Kinder erziehen würde:

  • atheistisch
  • Mutter beim Namen nennen
  • keine Fernseher, Handy,...
  • viel in der Natur sein
  • nach bspw. Frankreich ziehen oder in ein Land wo keine Schulpflicht sondern nur Bildungspflicht herrscht und ich mein Kind zuhause unterrichten kann
  • wenig materielle Spielzeuge (wenn dann nur Holzspielzeug)
  • vegetarische Ernährung
  • das Kind hat viele Freiheiten
atheistisch

vernünftig.

Mutter beim Namen nennen

Dann wird es nie eine richtige Bidnung zu dir aufbauen.

keine Fernseher, Handy,...

Ohne Fernseher ok, aber ein Handy ist heutzutage notwendig.

viel in der Natur sein

Das ist gut.

wenig materielle Spielzeuge (wenn dann nur Holzspielzeug)

Warum? Weil du auch nicht mehr hattest muss dein Kind leiden?

vegetarische Ernährung

Warum möchtest du das Kind foltern? Es wird sobald es etwas älter sit auf jeden Fall sich normal ernähren.

das Kind hat viele Freiheiten

Hat es nicht du schränkst es doch überall ein.

0
@LucaBrue2001

Warum sollte das Kind keine Bindung zu mir aufbauen wenn es mich beim Namen nennt?! Völliger Blödsinn!

0
@MeeresZwerg

Weil du dann nur Person xyz für das Kind bist. Es wird zu dir so eien Bindung aufbauen wie zu den Lehreren usw.

0

Was möchtest Du wissen?