Wie wird man Wahrsager?

8 Antworten

Entweder Du verlässt Dich auf Deine gute Menschenkenntnis und berätst anhand dessen Menschen in schwierigen Lagen oder Du tust so, als wärst Du ein Magier und legst sie aufs Kreuz! Suchs Dir aus. 

Für Letzteres brauchst Du einen Wohnwagen, eine Glaskugel, einen schwarzen Kater und eine Hexennase.

Bei Ersterem kannst Du Dich selbstständig machen und ein freier Lebensberater sein. 

oder Du tust so, als wärst Du ein Magier und legst sie aufs Kreuz! Suchs Dir aus.

Er fragt nicht nach Magie, er möchte Hellseher sein - mit Cold Reading. Kannst Du diese drei voneinander unterscheiden? Von Magie ist nirgends die Rede.

2

Gewerbe anmelden, Gelbe Seiten, Schild an der Tür, Visitenkarten, Material für Bisschen Hokus Pokus. Das war es schon.

Trifft ein Wahrsagung irgendwann zu, unbedingt Werbung damit machen.

Falls man "symbolische Regression" richtig drauf hat, oder ähnliches,

kann man schon so einiges knacken, oder annähern denke ich :-)

Solltest Du nicht besser fragen, wie man Betrüger wird? Du wirst kein "Wahrsager" - der sagt, was wahr ist, nicht jedoch zwingend und ausschließlich, was zukünftig kommt - nur um unter den entsetzlichen Klischee-Benennungen hier einmal aufzuräumen.

Du wendest Cold Reading an - und das ist keine Hellwahrnehmung. Cold Reading ist, was Du aussagen kannst, wenn Du Dir Menschen ansiehst, sie beobachtest, sie über bestimmte Inhalte sprechen hörst, ihre Stimme, ihre Mimik und Körperhaltung, Kleidung, Verhalten deutest.

"Wahrsagen" ist ein klischeebesetzter, altertümlicher Begriff. Er meint heute nur noch, Leute unter vorgeblichem "Hellsehen" (Cold Reading) auf Jahrmärkten oder im Internet über den Tisch zu ziehen. Ursprünglich ist mit "Wahrsagen" aber Hellwahrnehmung gemeint - solange es sich nicht um eine über Cold Reading vorgetäuschte handelt, sondern um eine echte.

Echte Hellwahrnehmung ist, wenn ich Dir ein Portrait-Foto meiner jüngeren Schwester in die Hand drücke und Du aus dieser Momentaufnahme erkennen könntest, dass sie um das 18. Lebensjahr herum einen Unfall hatte, bei dem ihre Hüfte verletzt wurde und dass an dem Unfall eine ältere, hellhaarige Frau beteiligt war. Echte Hellwahrnehmung wäre, wenn Du dies "sehen" KÖNNTEST - es aber schließlich nicht tust, da Du urplötzlich weißt, dass ich keine jüngere, sondern nur eine ältere Schwester habe - und einen jüngeren Bruder, der aber mit 18 ebenfalls keinen Unfall hatte. Wenn Du mir dann noch sagst, dass Du aber unabhängig von meiner Frage gerade "weißt", dass er beruflich selbständig ist, sich die leitende Position seiner Firma mit einem Freund teilt und ausserdem auch sehr viel mit "Bildern" zu tun hat - dann ist das Hellwahrnehmung.

Wenn Du dann auch noch anhand der speziellen Art, wie sich Deine Wahrnehmung bezüglich meiner Schwester zeigt (von der Du ja weißt, dass sie älter ist als ich), erkennen kannst, dass ich mit meiner Schwester keine einfache Beziehung habe, mit meinem Bruder aber ein Herz und eine Seele bin, dann hast Du eine empathisch geprägte Hellwahrnehmung.

Damit kann man feine Sachen machen. Aber wenn man sowas hat, dann musste man dafür zuvor über viele Jahre durch einiges hindurch. Und was man dabei über Jahre an und in den Menschen zu sehen bekommt, erschüttert und bewegt einen entweder, es ganz zu lassen und sich mit dieser Fähigkeit zukünftig so weit wie möglich von Menschen fern zu halten - oder seine Sache, soweit sie denn tatsächlich frei abruf- und einsetzbar ist (und das ist sie nur in wenigen Fällen), so gut und menschlich wie möglich zu machen. ob für Geld oder ohne. Und dies bedeutet: Cold Reading (also "Menschenkenntnis"), verkauft als "Wahrsagen" (also Hellwahrnehmung), ist völlig indiskutabel.

Hier raten Dir gleich mehrfach Leute, die keine Ahnung vom Thema haben und die "Wahrsagen" generell für unseriös halten, weil sie nichts über Hellwahrnehmung wissen, Dein "Cold Reading" gewinnbringend einzusetzen, ein Gewerbe anzumelden. Menschen mit echter Hellwahrnehmung machen sich diese Sache nicht so leicht wie Cold Reader. Es fehlt hier vollständig jedes Verantwortungsbewusstsein - und ich muss hier jetzt auch einmal sagen: Cold Reading (und dieses für das zu halten, was einem auch hier und da als "Wahrsagen" begegnen kann) scheint vor allem ein Männerthema zu sein. Männer glauben den Tricks der Wahrsage-Tanten auf die Schliche gekommen zu sein, seit sie begriffen haben, was Cold Reading ist.

Nein, Du wirst kein "Wahrsager". Weil Du Dich mit Cold Reading befasst.

Cold Reading sieht nur das offen-Sichtliche. Das kann man lernen, weil es sich an verhaltenspsychologischen Aspekten entlang bewegt.

Hellwahrnehmung sieht, was niemand sehen, schätzen oder berechnen kann. Sie fängt da an, wo Psychologie und Cold Reading aufhören.

Hellwahrnehmung kann man nicht in Kursen lernen, sie entwickelt sich von selbst - oder niemals, so wie bei den meisten Menschen.

Cold Reading arbeitet über Beobachtung und Psychologie und braucht grundsätzlich klare Anhaltspunkte auf verschiedenen Ebenen und für jede Aussage, die gemacht werden soll, da hier die Aussagen grundsätzlich von Beobachtbarem abgeleitet werden.

Hellwahrnehmung funktioniert über reine Trigger. Mit diesen könntest Du nichts anfangen, im Gegenteil: Du würdest nicht einmal nachvollziehen können, warum dies überhaupt Trigger werden können - und warum für dies und nicht für das. Die "Traces", die Verbindungen zwischen Trigger und Aussage sind bei Hellwahrnehmung nicht mehr nachvollziehbar, weil Hellwahrnehmung "blinde Bereiche" überspringen und sozusagen Gleichungen mit mehreren Unbekannten lösen kann, während Cold Reading die unmittelbaren roten Faden braucht, über den schnurstracks "weitergedacht" und von Punkt zu Punkt gesprungen werden kann. Wo die Spur abreißt, hört Cold Reading auf.

und man den Menschen gute Gefühle vermitteln kann

Es gibt kein fertiges Schicksal. Menschen anderes zu erzählen bringt sie in Abhängigkeit. Sein Suchtmittel zu erhalten macht das gute Gefühl.

Eines noch: Um Menschen Gutes zu tun, musst Du sie nicht belügen und austricksen und ihnen vortäuschen, was Du nicht bist und nicht kannst. Auch die Kunden von "Wahrsagern" haben schon von Cold Reading gehört, stelle Dir das nicht zu leicht vor. Und sie haben auch schon hier und da Erfahrung mit echter Hellwahrnehmung machen können - im Gegensatz zu Dir. Hier wirst Du im Vergleich bestehen müssen.

Über die angeblich dummen und naiven Kunden / Kundinnen "esoterischer" Dienstleistungen sind genauso viele Klischees im Umlauf wie über die Anbieter von "Wahrsagen" und Co. Meine persönliche Erfahrung ist, dass die gläubigen Esoterik-Kunden sogar die weitaus unangenehmeren und schwierigeren sind. Wenn Du ausgerechnet diese haben möchtest, dann gib ihnen, was sie erwarten - und ärgere Dich damit herum, solange Du dieser "Beschäftigung" nachgehst.

Wenn Du Mumm hast und es Dir tatsächlich um die Menschen geht, so wie Du es darstellst, dann kläre die Leute auf, bediene keine Beratungssüchte Schicksaslsgläubiger und verkaufe ihnen nicht zum Schein, was Du gar nicht leistest. Ansonsten verdiene Dein Geld vielleicht mit einer Arbeit, die weniger Sinn für Verantwortung braucht und bei der Du weniger Schaden anrichtest. Es gibt in diesem Bereich bereits genug Leute mit Ideen wie Deiner - und diejenigen, die echte Fähigkeiten haben, müssen darunter leiden, denn Du versaust ihnen den Ruf.

8

Da muss kein Kriterium erfüllt sein .. ausser dass Du so verblendet sein musst, dass Du Dir einbildest, dass Du "Wahrsagen" kannst. Das geht nähmlich nicht ... Du kannst nur, wie ich auch, abschätzen was in den nächsten Jahren/Jahrzehnten wahrscheinlicherweise passieren wird. Kurze Prognosen sind extrem auf Zufall aufgebaut, mittelfristige Prognosen kann man eher abschätzen. 

Einfältige, völlig dumme "Wahrsager" machen das mit einem "Gewerbeschein" ... Geschäftstüchtige Wahrsager gründen eine GmbH oder eine Aktengesellschaft ... da sind sie dann wenigstens nicht für ihre Zufallsprognosen verantwortlich.  

Er / sie behauptet doch gar nicht, dass er wahrsagen kann, sondern weist deutlich auf das "kalte Lesen" hin. Von da bis zum vorsätzlichen Betrug und zum Ausnehmen von Leuten ist der Weg allerdings kurz. Sowas geht nur im Rahmen einer Illusionsveranstaltung (Zauberkünstler) mit aufklärendem Charakter, wo man deutlich macht, das getrickst wird, ohne diesen Trick jedoch zu verraten.

0

Was möchtest Du wissen?