wie wird man Penner?

10 Antworten

Vor 20 Jahren war es bei mir auch fast soweit. 2Jahre krank, nach 1 1/2 Jahren kein Krankengeld mehr. Kein Arbeitslosengeld, da arbeitsunfähig. Miete, Kredit usw. laufen weiter. Kündigung der Wohnung war schon da. Dann hatte ich Glück und mein ehemaliger, später neuer Chef hat mir geholfen.

Sonst wäre ich auch auf der Straße gelandet. Dadurch, keine Wohnung. keine Arbeit.

Hallo,

also erst Mal - "Penner" ist kein netter Ausdruck! Obdachlose heißen sie.

Ich hatte eine längere Zeit bei einer caritativen Einrichtung mit Obdachlosen zu tun. Hier kam es auch öfter zu Gesprächen wie sie überhaupt zum Obdachlosen wurden. Von ca 300 Menschen war nur ein kleinerer Teil auf der Straße weil sie Wohnung verloren oder Faul waren. Das waren nur 15 bis 20 %. Ein größerer Teil, ca 30 % war auf der Straße weil sie durch Ex-Frauen ausgenommen wurden, per Unterhaltsansprüchen die immer mehr wurden bis das viele einfach nur noch für die Ex-Frauen arbeiten gingen und die Ex-Frauen oft das Haus schon behalten hatten und ein gutes Leben auf deren Kosten führen konnten. Ein weiterer Teil, auch ca 30 %, waren Aussteiger aus der Gesellschaft. Hier fanden sich mehrere die einen oder sogar bis zu drei Doktortitel hatten! Also keine dummen Menschen wie Viele oft annehmen! Meist war es so das sie beständig gegen einen sehr langsamen und sehr umständlich arbeitenden Behördenapparat kämpften um ihre Zukunft auszubauen. Einer hatte eine Studie angestellt die er nicht anerkannt bekam wofür er mehrere Jahre kämpfte. Frust, Behördenfrust der Manche bis zur Verzweiflung getrieben hatten, die Meisten waren jedoch nach längerer Obdachlosigkeit ganz Normal so das sie überhaupt nicht als Obdachlose zu Erkennen waren. Ein paar waren beständig in Anzügen unterwegs und sahen so aus als ob sie eine Kanzlei oder eine Praxis hätten ;-)

Man kann hier also nicht einfach sagen das es dumme oder faule Menschen wären oder alle Alkoholiker! Das stimmt einfach nicht!

Mit Deiner Rechtschreibung hast Du eine sehr gute Chance, das mal austesten zu können.

Was möchtest Du wissen?