Wie wird man Greenpeace Aktivist?

6 Antworten

Okay, das ist jetzt schon etwas spät, aber für alle, die sich auch noch für diese Frage interessieren:

Zunächst tritt man Greenpeace bei und äußert irgendwann seinen Wunsch, Aktivist zu werden. Hier ist zu bedenken, dass die Greenpeacer nur Leute zum Aktivist ausbilden, die sie schon länger kennen und denen sie volles Vertrauen entgegenbringen. Also wirst du dich vermutlich etwas gedulden müssen.

Man meldet sich dann zum sogenannten Grundlagenseminar an. Dafür muss man Dinge angeben, wie: Warum möchtest du Aktivist werden? Wie viel Zeit hast du? Dann kommt man auf eine Warteliste für dieses Seminar, da es ziemlich beliebt ist. 

Was genau bei diesem Seminar passiert, weiß ich nicht, aber zumindest wird hier deine Eignung zum Aktivist getestet. Du musst vermutlich Klettern, Tauchen, Schlauchboot fahren etc. Wenn die Leiter des Seminars dich als geeignet erachten, kannst du dann deine Ausbildung zum Aktivist beginnen! :)

Du kannst dich dann zum Beispiel zu einem Kletterer oder zu einem Schlauchbootfahrer ausbilden lassen. Bedenke aber, dass Aktivisten oft viel durch Deutschland reisen. Wenn irgendwo in Deutschland eine Aktion stattfinden soll, wirst du einfach angerufen und gefragt, ob du Zeit hast da hin zu fahren und schon kann der Spaß losgehen! :)

Ist bestimmt eine richtig coole Sache, als Greenpeace-Aktivist aktiv zu sein!

LG

Pulsar2001

@ottbi Ich befasse mich schon seit längerem mit dem GEdanken, Aktivistin zu werden... Meeresschildkröten Auffangstationen, Oran-Utangs retten, Elefanten schützen, Walfänger attakieren,... wenn du also genaueres weist, UNBEDINGT wieder hier rein schreiben!!!!! Simone

+43 664 61 03 999

Ruf dort an- du wirst zum Greenpeace Büro vermittelt. Die können dir sicher Antworten geben

Was möchtest Du wissen?