Schade, dass hier noch niemand geantwortet hat! :(

Ich denke, so etwas wie eine Haupterrungenschaft gibt es nicht in dieser Organisation. Das Beste, was Greenpeace erreicht hat, ist, dass sie so viele Menschen für den Umweltschutz mobilisiert haben!

Meiner Meinung nach ist einer der bekanntesten Erfolge die Sache mit Brent Spar im Jahre 1998:

In Folge der „Brent Spar“- Kampagne beschließt die Konferenz der Ostatlantik-Anrainer (OSPAR), die Entsorgung von Öl- und Gasplattformen im Meer generell zu verbieten. 

Zudem hat Greenpeace im Jahre 1993 den ersten FCKW-freien Kühlschrank entwickelt, der sich bis heute durchgesetzt hat: 

Der Ökokühlschrank „Greenfreeze“ setzt sich in
Deutschland und Europa durch und startet seinen weltweiten Siegeszug – unter anderem
in China und Japan. 

Weiterhin der Boycott des gentechnikverseuchten Butterriegels von Nestle (1889):

Im „genetiXproject“ sagen Jugendliche „Nein“ zum  Butterfi nger, einem Schokoriegel mit genmanipuliertem Mais. Der Produzent Nestlé nimmt daraufhin den Riegel vom Markt

Die Errichtung großer Schutzgebiete (2010):

In Finnland werden acht große Urwaldgebiete unter Schutz gestellt – großer
Erfolg nach jahrelanger Greenpeace-Arbeit in Deutschland und weltweit

Das sind nur einige Beispiele von vielen! Wenn du dich mehr für die Erfolge, der Greenpeace-Organisation interessierst, dann lies dir doch einfach mal folgendes PDF durch: 

https://www.greenpeace.de/sites/www.greenpeace.de/files/publications/greenpeace-aktionen-erfolge-geschichte-a01373.pdf

LG

Pulsar

...zur Antwort

Die Themen die du aufgelistet hast, sind Oberthemen, zu denen Greenpeace dann noch verschiedene Unterthemen bearbeitet:

In Landwirtschaft wäre das zum Beispiel:

-Gentechnik: Greenpeace spricht sich gegen die Verwendung von gentechnisch verändertem Saatgut aus

-Pestizide: Gegen den Einsatz von giftigen Pflanzenschutzmitteln, da diese für Vögel, Bienen und andere Insekten gefährlich werden können

Klimawandel: (Hängt eigentlich mit den Themen Energien und Arktis zusammen)

Energien:

-Austritt aus Kohlekraftwerken und Atomkraftwerken bis 2022

-100% Erneuerbare Energien für die Zukunft

-Treibhausgase generell minimieren: z.B. Verkehr/ Industrie/ Landwirtschaft usw.

Arktis:

-Co2-Emissionen reduzieren um das Schmelzen der Arktis zu verhindern

-Walfang stoppen

-Ölbohrungen in der Arktis stoppen

LG

Pulsar

...zur Antwort

Greenpeace ist eine offene Organisation. In beinahe allen großen Städten gibt es Greenpeace-Büros. Zunächst würde ich googeln, welches Greenpeace-Büro von deinem Wohnort aus am nächsten ist. Auf der Seite dieser Greenpeace-Gruppe solltest du dann auch die Wochentage finden, an denen die Ehrenamtlichen sich regelmäßig treffen. Da kannst du dann einfach hingehen! :)

Ach ja: In meiner Stadt gibt es die sogenannten Neuentreffen. Das sind Treffen im Greenpeace-Büro, die immer am ersten Mittwoch eines Monats stattfinden und wo alle Neuen bei Greenpeace hingehen sollten, wenn sie mitmachen wollen. Dort werden dir grundlegende Prinzipien über Greenpeace erklärt. Sollte aber auch auf der Website deiner Greenpeace-Ortsgruppe hinterlegt sein!

LG

Pulsar

...zur Antwort

Okay, das ist jetzt schon etwas spät, aber für alle, die sich auch noch für diese Frage interessieren:

Zunächst tritt man Greenpeace bei und äußert irgendwann seinen Wunsch, Aktivist zu werden. Hier ist zu bedenken, dass die Greenpeacer nur Leute zum Aktivist ausbilden, die sie schon länger kennen und denen sie volles Vertrauen entgegenbringen. Also wirst du dich vermutlich etwas gedulden müssen.

Man meldet sich dann zum sogenannten Grundlagenseminar an. Dafür muss man Dinge angeben, wie: Warum möchtest du Aktivist werden? Wie viel Zeit hast du? Dann kommt man auf eine Warteliste für dieses Seminar, da es ziemlich beliebt ist. 

Was genau bei diesem Seminar passiert, weiß ich nicht, aber zumindest wird hier deine Eignung zum Aktivist getestet. Du musst vermutlich Klettern, Tauchen, Schlauchboot fahren etc. Wenn die Leiter des Seminars dich als geeignet erachten, kannst du dann deine Ausbildung zum Aktivist beginnen! :)

Du kannst dich dann zum Beispiel zu einem Kletterer oder zu einem Schlauchbootfahrer ausbilden lassen. Bedenke aber, dass Aktivisten oft viel durch Deutschland reisen. Wenn irgendwo in Deutschland eine Aktion stattfinden soll, wirst du einfach angerufen und gefragt, ob du Zeit hast da hin zu fahren und schon kann der Spaß losgehen! :)

Ist bestimmt eine richtig coole Sache, als Greenpeace-Aktivist aktiv zu sein!

LG

Pulsar2001

...zur Antwort

Schokolade ist ungesund. Sehr ungesund, weshalb ich schon ab EINER Tafel am Tag aufpassen würde. Es liegt nicht nur daran, dass Schokolade sehr viele Kalorien hat, es ist eher die Sache mit dem Zucker, die deinen Körper zerstört.

Die Gesundheitszentrale rät, höchstens 50 Gramm Zucker am Tag zu konsumieren. Diese Menge Zucker hast du mit einer Tafel Schokolade bereits erreicht. Wenn du jetzt regelmäßig JEDEN TAG mehrere Tafeln Schokolade isst, dann hat das logischerweise Konsequenzen, wie Müdigkeit, Kopfschmerzen oder sogar Diabetes Typ 2 und Herzkreislaufprobleme.

Schau mal hier:

https://youtube.com/watch?v=RHboDUKNeXk

https://youtube.com/watch?v=XgVkxClIrPE

Ich will wirklich kein Spaßverderber sein. Es ist kein Problem, ab und zu mal über die Stränge zu schlagen und zu viel Zucker oder Kalorien zu konsumieren. Wer aber regelmäßig so große Mengen an Schokolade isst, der sollte sich wirklich Sorgen machen. Ich würde empfehlen, den Arzt zu kontaktieren. Zucker macht süchtig, weshalb eine Therapie hierbei aber gut helfen kann! :)

...zur Antwort

Zwei Äpfel sind eher zu wenig. Zwei große Äpfel haben etwa 200 Kalorien, weshalb du zum Frühstück durchaus fünf Stück essen könntest! ;) (man sagt immer, 500 Kalorien wären die perfekte Menge zum Frühstück)

Aber ich weiß, dass Äpfel sehr satt machen und wie viel du zu welcher Mahlzeit isst, bleibt deine Sache. Es gibt Menschen, die überhaupt nicht frühstücken! Hör also hier auf deinen Körper und iss einfach so viel, bis du satt bist. Er weiß intuitiv was gut ist!

Wichtig ist, wenn du schlank bleiben/werden willst, wie viele Kalorien du am Tag zu dir nimmst. Wenn du zum Frühstück nur zwei Äpfel isst, solltest du zum Mittag- bzw. Abendessen aber mehr essen, sodass du am Tag auf etwa 1500 Kalorien kommst! :)

...zur Antwort

Das kommt darauf an, wann deine Schule beginnt und wie lange du dorthin brauchst! Wenn du pünktlich kommst und keinen Stress hast, dann ist alles gut! (Bei mir würden 10 Minuten knapp werden, aber wenn du alles in der Zeit schaffst, ist es okay!) :)

Ich selbst stehe um sechs Uhr auf und gehe um 7:20 Uhr aus dem Haus :D Ich liebe es vor der Schule noch genug Zeit zum frühstücken, chillen und lesen zu haben!

...zur Antwort
Sommer :D

Beides ist auf seine Art toll! Der Winter ist einfach faszinierend, vor allem, wenn es schneit und Weihnachten liegt im Winter!

Dennoch habe ich den Sommer gewählt, da ich nicht sehr kälteresistent bin und es liebe im T-Shirt und kurzer Hose durch die Natur zu laufen! Außerdem haben wir im Sommer die Sommerferien! :)

...zur Antwort

Weil dadurch ein neutral geladenes Atom gegeben ist! Wäre die Zahl der Elektronen größer als die Zahl der Protonen, hätte man ein negativ geladenes Ion. Wäre die Zahl der Elektronen kleiner als die Zahl der Protonen, wäre das Atom positiv geladen. 

Wenn ein Atom aber keine Ladung haben soll, müssen die Kernladungszahl (positiv) und die Zahl der Elektronen (negativ) sich immer gegenseitig neutralisieren. Deshalb ist die Kernladungszahl gleich die die der Elektronen! :)

...zur Antwort

Fressfeinde des Hechtes sind: Greifvögel (besonders Fisch- und Seeadler), Fischotter und andere Raubtiere (wobei diese wegen ihrer Seltenheit heutzutage eine untergeordnete Rolle spielen!)

Zudem essen Hechte sich auch selbst. Wenn sie noch jung sind, ist es üblich, dass die kleinen Junghechte sich gegenseitig verspeisen! Deshalb sind die Überlebenschancen eines Babyhechtes sehr gering.

Am meisten wird der Hecht jedoch von uns Menschen gegessen. Der Hecht ist ein sehr beliebter Speisefisch. Aufgrund von Überfischung oder Wasserverschmutzung durch den Menschen ist der Hecht heute in vielen natürlichen Gewässern so stark dezimiert worden, dass eine natürliche Vermehrung nicht mehr ausreicht. :(

...zur Antwort

Ich bekomme extremen Durst von:

-Chili oder anderen sehr scharfen Dingen (Pfeffer, scharfer Aufstrich, Jalapeanos, scharfe Chips usw.)

-Zitronen: vermutlich schmecken sie so sauer, dass ich einfach etwas trinken muss.

- Chips. Ich könnte nachher Literweise trinken

-Salzigen Lebensmitteln (Salzstangen, gesalzenes Essen, gesalzene Eier)

Ich hoffe ich konnte dir helfen! :)

...zur Antwort

Wie Mutter überreden Vegan werden zu dürfen?

Ich versuche meine Mutter schon seit längerer Zeit zu überreden mich vegan ernähren zu dürfen. Vegetarisch bin ich schon seit über einem Jahr und anfangs hatte meine Mutter da auch was gegen aber mittlerweile ist es ziemlich normal geworden und sie kocht auch vegetarische Gerichte für mich. Ich koche allerdings oft auch selbst, da es mir Spaß macht und damit meine Mutter sich nicht mit zwei Gerichten quälen muss. Mir liegt die ganze Sache am Herzen aber ich möchte jetzt einen Schritt weiter - vegan. Meine Mutter sowie auch meine Schwester, die zwar eigentlich nichts damit zu tun hat aber naja, sind beide der Meinung ich möchte das nur weil ich Magersüchtig werden möchte. Das ist totaler Quatsch denn ich bin ein normal gewichtiges Mädchen und bin nicht gerade unzufrieden mit meiner Figur. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich würde mich einfach so viel besser fühlen. Klar könnte ich auch selber kochen oder meiner Mutter mal zeigen was man alles für Vegane Gerichte zubereiten kann denn sie ist auch der Meinung dass man zu wenig isst und es als Veganer nicht viel zum essen gibt, dabei ist es das komplette Gegenteil. Klar ist man "beschränkter" aber man verhungert auf keinen Fall. Ich verstehe meine Mutter natürlich irgendwo aber trotzdem.

Ich habe mich schon seit Jahren dafür interessiert & mich auch sehr viel informiert. Weiß nicht mehr was ich noch tun kann.

Hat jemand Tipps - hat sowas selber schon mal gehabt? Habe keine Ahnung wen ich um Rat fragen kann.

Freue mich über Antworten, danke im voraus :)

...zur Frage

Ich finde es erst einmal super, dass du Veganerin werden möchtest! 

Ich würde mich einfach mal mit deiner Mutter zusammensetzen. Erklär ihr genau und detalliert, warum du Veganerin werden möchtest. Es gibt so viele Gründe und es scheint mir so, als müsste deine Mutter erst einmal verstehen, warum du das überhaupt willst. Schaue dich auch zum Beispiel in Supermärkten um und zeige deiner Mutter, was es heutzutage schon alles für tolle Alternativen zu tierischen Produkten gibt. Du kannst auch einfach mal einen veganen Kuchen backen um deiner Mutter zu präsentieren, wie lecker vegan sein kann. Oder du kannst ein veganes Gericht zum Kochen ausprobieren, oder ihr vegane Schokolade zu Weihnachten schenken. Bleib einfach bei deiner Meinung!

Letztendlich bist du die Person, die entscheidet, welchen Lebensstil sie führen möchte und deine Mutter muss akzeptieren, dass sie das nicht für dich bestimmen kann. Wenn du vegan leben möchtest, dann kann sie dich auch nicht dazu zwingen, tierische Produkte zu konsumieren :)

...zur Antwort

Ich finde Sirius Black einfach genial!! Danach folgen Severus Snape, Draco Malfoy (Keine Ahnung, wieso :D), Albus Dumbledore, James Potter und Neville Longbottom. 

Überhaupt nicht mag ich natürlich die bösen Charaktere, Bellatrix, Lucius Malfoy, Voldemort und ganz besonders Wurmschwanz!!! Umbridge hasse ich auch!! :)

...zur Antwort
Haselnussmilch

Ich finde, Milchersatz schmeckt NICHT wie normale Milch, egal welche Sorte. Dennoch kann ich dir Haselnussmilch und Kokosnussmilch nur empfehlen. Diese Sorten schmecken meiner Meinung nach sogar noch besser als herkömmlich Kuhmilch! Aber eben nicht genauso...Ich finde man kann den Geschmack von pflanzlicher und tierischer Milch einfach nicht miteinander vergleichen! Also ja, auf den originalen Geschmack von Kuhmilch wirst du als Veganer wohl verzichten müssen. Aber keine Sorge, du gewöhnst dich dran!

...zur Antwort