Welches Tier isst einen Hecht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Fressfeinde des Hechtes sind: Greifvögel (besonders Fisch- und Seeadler), Fischotter und andere Raubtiere (wobei diese wegen ihrer Seltenheit heutzutage eine untergeordnete Rolle spielen!)

Zudem essen Hechte sich auch selbst. Wenn sie noch jung sind, ist es üblich, dass die kleinen Junghechte sich gegenseitig verspeisen! Deshalb sind die Überlebenschancen eines Babyhechtes sehr gering.

Am meisten wird der Hecht jedoch von uns Menschen gegessen. Der Hecht ist ein sehr beliebter Speisefisch. Aufgrund von Überfischung oder Wasserverschmutzung durch den Menschen ist der Hecht heute in vielen natürlichen Gewässern so stark dezimiert worden, dass eine natürliche Vermehrung nicht mehr ausreicht. :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grobbeldopp
28.09.2016, 17:21

Der Hauptgrund ist eher die relativ schlechte Struktur und die Verbauung vieler Gewässer. Hechte laichen gern in flachem Wasser, Überschwemmungsbereichen im Frühjahr. Ein regulierter und verbauter Flusslauf hat das nicht zu bieten. Dafür aber oft grob und schnell schwankende Wasserspiegel an einer extrem begrenzten Flachwasserzone und Störungen durch überdimensionale Schiffe in kleinen Kanälen.

2

Der Mensch, der ja ein Säugetier ist. 😛

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Mensch und große Vögel 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Hecht steht ganz oben in der Nahrungskette, ein Adler könnte es mit ihm aufnehmen, wenn er schnell genug ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hechte fressen sich auch gegenseitig auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kormoran, Reiher, Fischotter, Fischadler, Waller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?