Wie wird der Beruf Programmierer/-in noch genannt?

8 Antworten

Der Ausbildungsberuf heißt normalerweise Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

Bei der Bewerbung kann es auch einfach Programmierer, Softwareentwickler oder Softwareingenieur sein. (Am besten mit Angabe der Programmiersprachen)

Dann gibt es noch zertifizierte Entwickler, die von Microsoft halt ein Zertifikat kriegen. Z.B. MCSA, MCSD, MCSE und so weiter.

Äh, ja... ein Programmierer ist ein Informatiker. Ein Systemadministrator z.B. ist auch ein Informatiker... Ausbildungen zum "Programmierer" sind in der Regel Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung.

http://www.it-berufe.de/index.php?node=14

Ein Programmierer ist ein Informatiker. Aber, wie du bereits geschrieben hast, ist nicht jeder Informatiker ist auch Programmierer, daher wäre ich mit dieser Aussage generell vorsichtig.

Programmierer werden meist eher "Software developer" oder "Software engineerer" genannt.

0
@offeltoffel

Wenn ich nach meinem Beruf gefragt werde, sage ich meistens "Programmierer". Oder halt "Softwareentwickler". ;)

Die Frage zielte aber denk ich mal eher darauf ab, wie der Ausbildungsberuf offiziell bezeichnet wird, damit der Fragesteller nach Stellenangeboten suchen kann bzw. weiß, welche Berufsbezeichnung er in Bewerbungen schreiben muss.

0

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung. Es gibt zwei Arten des Fachinformatikers, zum einen Anwendungsentwickler zum anderen Systemintegratoren.

Was möchtest Du wissen?