Wie wende ich das MINK-Schema auf eine Partei an?

1 Antwort

Ich würde dir empfehlen, mal selbst dein Köpfchen anzustrengen, wir sind schließlich nicht dazu da, deine Hausarbeiten zu schreiben, damit du eine gute "Endnote" bekommst. So schweirig ist es nicht, benutze die gegebenen Texte oder wie andere damals - Bücher!

Die Note ist total irrelevant. Hat nämlich null gewicht.

Es ging nur darum das es meine erste war und ich noch sehr unsicher!

Kennt man ja vielleicht

0
@Digimongirl

Wenn die Note kein Gewicht hat ist es erst recht egal, ob du es gut machst. Spätestens bei der Auswertung weißt du dann was du falsch gemacht hast. Früher hatte man auch kein internet um lösungen zu finden, da muss man einfach mal selber ran.

0

Wie wahrscheinlich ist die Unabhängigkeit Kataloniens?

Aktuell steht in Spanien eine kleine Krise an, bei der Katalonien sich von Spanien lösen will. Mal unabhängig davon ob man es gut oder schlecht findet, so würde es mich mal eher interessieren wie wahrscheinlich diese Austritt ist?

...zur Frage

Wäre so eine "Jamaika koalition" für die deutsche Wirtschaft eher gut oder eher schlecht und warum?

Meine Frage bezieht sich wie geschrieb nur auf das Thema 'Deutsche Witschaft' , nicht auf andere Vor- und Nachteile, einer jamaika koalition. Danke fürs antworten :)

...zur Frage

Würdet ihr die SPD noch wählen?

Was spricht noch für die SPD? Ich sehe keinen Grund mehr diese Partei zu unterstützen geschweige denn zu wählen.

  • Ich meine die SPD hat mit der Agenda 2010 einen Kahlschlag am Sozialwesen vorgenommen,
  • sie haben seit Hitler die ersten Kriege wieder losgestoßen, ich erinnere an den gescheiterten Afgahnistankrieg von 2002. Dieser Krieg hat die Lage der Bevölkerung vor Ort nur verschlimmert
  • Die SPD versprach 2005 (nach etlichen Steuererhöhungen) die Mehrwertsteuer nicht weiter zu erhöhen. Die CDU/CSU wollten diese damals von 16% auf 18% erhöhen. (Wenigstens war die Union ehrlich) Die SPD drückte in der Großen Koalition schließlich 19% durch. Schon damals gab es mit Grünen und PDS/Linkspartei eine alternative Mehrheit. Die SPD hätte ihr komplettes Wahlprogramm umsetzen können.
  • 2013 schließlich gab es wieder eine Mehrheit für SPD, Grüne und Linke. Die Linken diesmal mit Gysi an der Spitze, der bestenfalls ein linker Sozialdemokrat ist. Die SPD schloss mit Kanzlerkandidat Steinbrück sowohl die Große Koalition, als auch Rot-Rot-Grün aus. Beide Versprechen waren nicht einlösbar, aber R2G wenigstens nachvollziehbar und verständlich gewesen, damit die SPD ihr Wahlprogramm umsetzen kann.

Sie hat schließlich einen Mindestlohn von 8,50€ eingeführt, der weder greift, noch ausgezahlt wird. Sie haben beschlossen, dass sich die Bundestagsdiäten automatisch erhöhen und bestehende Krisen in der Pflege, im Sozialwesen oder im Niedriglohnsektor weder verbessert noch zumindestens gelindert.

Linke und Grüne gaben der SPD 2013, 2014, 2015 und 2016 die Möglichkeit eine neue Regierung anzuführen. Die SPD lehnte ab.

Dann stellte sich Sigmar Gabrial (Ex-SPD-Chef) 2016 noch vor die Kamera und behauptete dreist, die SPD wolle ja etwas verändern, aber mit der Union sei es doch so schwer. Und das obwohl es eine SPD-Mehrheit gab. Wenn das nicht Heuchelei ist, was ist Heuchelei dann?

Schließlich kam Schulz. Er versprach die Bürgerversicherung, kostenlose Schuldbildung vom ersten Tag des Kindergartens bis zum letzten in der Universität, die Entschärfung der Agenda 2010 und eine neue Europäische Union nach Macrons Vorschlägen. Zudem schloss er die Große Koalition aus.

Alle Wahlversprechen nach der Wahl gebrochen, wollte sogar im Kabinett Merkel eintreten, was er vorher ebenfalls verneinte. Nur durch einen großen Aufschrei konnte wenigstens das verhindert werden.

Der Koalitionsvertrag sieht weder eine Steuererhöhung für Reiche vor, noch eine Bürgerversicherung noch eine Entschärfung der Agenda 2010. Aber ihre Ministerposten sicherte sich die SPD um mit Scholz als Finanzminister Schäubles Kurs in der Eurofrage zu bestätigen.

Wie kann man einer Partei eine Stimme geben, die noch dreißter lügt als die FDP unter Westerwelle und Rösler?

Wie kann man einer solche Partei noch vertrauen? Wie schafft es die SPD noch bei 15% zu verharren? Und deswegen die Fragen: Würdet ihr noch die SPD wählen? Was spricht noch für die Partei, die seit 20 Jahren regiert und sich nie erneuern konnte?

...zur Frage

Was würde passieren wenn alle Parteien gleiche Stimmenanteile hätten?

Hallo,

wir haben ja im deutschen Politiksystem mittlerweile einen Zustand, mit einer annähernd gleiche Verteilung der Stimmen aller wichtigsten Parteien, erreicht (Linke 10%, Grüne 10%, AFD 15%, SPD 20%, CDU 30% (Prognose Stand: Jan. 2017) ).

Ergeben sich durch ein solch homogenes Bild nicht mögliche Probleme, z.B. das in einem solchen Konstrukt ein Land unregierbar wird, da jede Partei andere Interessen vertritt? Und was würde passieren wenn die Verteilung noch enger beisammen liegen würde als jetzt, mit möglicherweise 8-10 anstatt 5 Parteien mit annähernd gleichen Stimmanteilen?

...zur Frage

Welche Vorteile und Nachteile gibt es beim Brexit für GB und die EU?

Bevor jetzt irgendwelche frustrierten "Dauerfragebeantworter " kommen, die auf Google hinweisen oder mir nicht bei schulischen Aufgaben helfen möchten:
Bitte spart es euch.

Bin politisch sehr interessiert, und benötige diese Punkte tatsächlich für die Schule.
Habe schon viele Vorteile/Nachteile, aber gibt bestimmt einige, die mir nicht bewusst sind.
Vielen Dank im Vorraus!

P.S. Wenn jmd noch etwas nennenswertes über den Brexit o.ä. weiß, wäre ich ebenfalls sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?