wie weit, wieviele cm liegt eine leitung in der wand (wenn man Nagel einschlägt, nicht treffen)

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

zwischen 2 und 80 mm je nach dem wie gearbeitet wurde.... wenn der leitungssucher an der stelle piept darf dort auch kein nagel eingschlagen werden, nicht mal 2 millimeter weit... im zweifelsfall einfach mit dünnen nylonschnüren von der derecke aus abhängen...

lg, Anna

Ich würde lieber ganz darauf verzichten, wenn der Detektor zuverlässig ist bzw. abzusehen ist, dass er recht hat, also z. B. in gerade Linie über einem Lichtschalter oder so. Die Leitungen liegen mitunter recht dicht drunter, ich habe mir bei so einer Aktion schon mal eine angebohrt ... ;o)

würde gar nicht reinschlagen, denn viele kabel sind nicht weit drinnen und fast nur noch mit putz überdeckt. füher wurden auch die kabel kreuz und quer verlegt da hat keiner drauf geachtet wie sie verlaufen sollen. such dir ne anderne stelle

überhaupt nicht,es kann sein das nur 1mm putz über der leitung ist

So kurz kann kein Nagel sein, daß du nicht an der Stelle der Verlegung das Kabel triffst! Es gibt zwar Normen über die Verlegung - aber du weißt nie wo ein Kabel in der Wand verläuft. Es gibt aber Elektronische Suchgeräte!!!

Überhaupt nicht. Wenn Du Pech hast, liegt das Kabel nur ein bis zwei Millimeter unter Putz.

Die Frage kann !an nicht 100 % beantworten. Es gibt da mehrere Verlegungsarten.

Standard ist aber diese http://www.arco-images.de/elektro-kabel-unter-putz-verlegt-in-kabelkanal-altbau-bilder-fotos/460656.jpg und da siehst du ja schon. Das du dir lieber tesa strips mit haken laufen solltest ;-)

... oje, viel Glück;-)

0
@Sebbel2< Es gibt da mehrere Verlegungsarten. wo man sich nie drauf verlassen sollte, weil man dann "verlassen" ist
0

Vorzugsweise garnicht

Was möchtest Du wissen?