Wie weit fahrt ihr zur Ausbildungsstelle?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Stunde ist schon extrem viel. Vor allem für ein junges Mädchen in der Ausbildung, 16 oder 17 Jahre alt. Da ist es ja morgens und abends im Winter dunkel. Nein, würde ich auch nicht machen. Da findet sich was Besseres.

Noa als normal würd' ich es nicht bezeichnen, ich zumindest kenne hier niemandem bei dem das der Fall ist ( außer bei meiner Berufsschule, da muss ich auch jeden Tag 1 1/2 Stunden Zug fahren und zurück auch nochmal ). Mein Vater hingegen musste damals je drei Stunden hin- und zurück.

eine Stunde ist gar nichts. Bei eineinhalb einfach würde ich anfangen darüber nachzudenken, ob es zumutbar ist.

Lehrjahre sind keine Herrenjahre heißt es so schön. Später wenn das Kind 18 ist und gespart hat für Auto und Führerschein, ist man ja dann auch schneller dort.

ich muss 1- bis 1.20 stunden fahren. Grade in den Großstädten kann man eher auf Bahn umsteigen weil man als Autofahrer noch länger in dem autostau steht.

Ich fahre 50 Min (inkl. Umsteigezeit) mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. Leider sagt auch das Arbeitsamt, wenn man eine Stelle sucht, dass bis zu 2 Std.(vorher und nachher) angemessener Zeitraum sind (grade wenns um Fahrtkostenerstattungen geht)

Was möchtest Du wissen?