Wie viele Teams können die Nordamerikanischen Profiligen maximal umfassen und wie läuft die Lizensierung darüber hinaus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

im US-amerikanischen Sport dreht sich eigentlich alles nur um das Geld sowie die Finanzen.

Wenn es aus dieser Sicht Sinn macht, wird die Liga entsprechend erweitert. Darüber entscheiden die Liga sowie die Besitzer der entsprechenden Teams. Zuvor werden unzählige Studien erstellt, wie hoch ein eventueller Gewinn sein würde und wo es am Besten sein würde, ein neues Team zu beheimaten. Die Seattle Kraken kamen in der NHL zuletzt als neues Team hinzu. Der Vergabeprozess dauert über ein Jahrzehnt, da unzählige Studien erstellt wurden und die Liga sowie die Besitzer ausgiebig darüber diskutierten. Dies ist hochkomplex.

Eine Liga mit 32 Mannschaften ist eigentlich perfekt, da man in diesem Fall acht Divisionen mit je vier Teams hat. Aber wenn es aus finanzieller Sicht Sinn macht, wird eben auch eine Liga mit 32 Teams erweitert. Wie gesagt, beim US-Sport dreht eigentlich alles nur um das Geld. Bei der NFL wurde dieses Jahr die Saison von 16 auf 17 Spieltage erweitert, weil durch die Corona-Krise die Einnahmen sanken und man dies wieder hereinholen möchte.

Bei der NFL sowie der NHL ist eine Erweiterung unwahrscheinlich, da eine Liga mit 32 Teams - wie gesagt - eigentlich perfekt ist, da man sie in 8 Divisionen zu je 4 Teams unterteilen kann. Es ist wohl eher wahrscheinlich, dass ein Team umzieht, da es mit dem Stadion nicht zufrieden ist oder in einer anderen Stadt mehr Einnahmen erwartet. Bei der NBA sowie der MLB wird die Liga sicherlich im Laufe der Zeit auch auf 32 Teams erweitert werden.

Aber auch die NFL sowie die NHL können noch erweitert werden, wenn man zu der Ansicht kommt, dass es aus finanzieller Sicht Sinn macht. Es dreht sich - wie gesagt - eigentlich alles nur um das Geld.

Es gibt ja zu dem nicht nur die Teams in der NFL, MLB, NHL oder NBA. Unterhalb der Profiligen gibt es noch die Minor Leaguen, in denen auch sehr viele Teams beheimatet sind. So hat Buffalo als Baseballteam die Buffalo Bisons oder Indianapolis hat als Baseballteam die Indianapolis Indians. Dort werden meist junge Spieler ausgebildet, damit sie später in den Profiligen spielen können. Viele Städte beziehungsweise Zuschauer möchten auch kein Team in den Profiligen haben und sind damit glücklich, dass sie eine Mannschaft in der Minor League haben. So sind dort die Eintrittspreise viel billiger.

Wie gesagt, mehr Teams sind immer möglich, wenn es aus finanzieller Sicht Sinn macht. Beim US Sport dreht sich eigentlich fast alles um das Geld sowie die Finanzen. Viele Städte und Zuschauer sind aber mit ihren Minor Teams glücklich und möchten gar nicht in den Profiligen sein. Wenn aber eine Erweiterung aus finanzieller Sicht Sinn macht und die Stadt ein gutes Konzept hat, steht eigentlich nichts im Wege, dass die Liga erweitert wird.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

OK Danke dir für die Auskunft. Kannst du noch zum Modus der Regular Seasons sowie die Anzahl der organisierten Teams eine Auskunft geben der Minor Leaguen? Wie viele Mannschaften sind dort organisiert?

Gibt es in den USA auch "Hobby"-Sportligen oder läuft es nur über Schulsportteams? Wie ist die Hierarchie dort und gibt es auch dort Ligen darunter?

Mir ist wirklich dieses Sportsystem ohne Auf- und Abstiege als Grundlage wirklich schwer begreiflich.

0
@Lunapertio20

Dies mit den Minor Leaguen ist ganz unterschiedlich. Die meisten Minor Leaguen sind aus regionalen Gesichtspunkten zusammengesetzt. Manche Minor Leaguen haben viele Teams und andere nur wenige.

In den USA findet sehr viel im College sowie im High School Bereich statt. High School Teams spielen meist gegen die anderen High Schools aus der näheren Umgebung. Im College gibt es hingegen eine Unterteilung in vier verschiedene Levels. Hobby-Sportligen gibt es nicht allzu viele.

In der Minor-League tummeln sich auch Spieler, die keine Chance haben, in die Profiliga zu kommen, aber sich so über Wasser halten. Ich kenne jemand, der im Sommer Baseball spielt und im Winter im Baumarkt arbeitet. Er hat nicht viel Geld, ist aber damit glücklich.

Wie gesagt, im US-Sport dreht sich alles um das Geld. Wenn die Liga erweitert wird, gibt es zuvor unzählige Auswertungen und Studien, ob es sinnvoll ist, ein neues Team hinzuzunehmen. Der Spielplan kann gekürzt oder verlängert werden. Es ist nicht in Stein gemeißelt, dass die Major League Baseball jede Saison 162 Spiele spielt. Die Liga und die Teams entscheiden. Änderungen sind jederzeit möglich.

Du kannst ja auch bei Google mal Minor League eingeben und erhältst dadurch weitere Informationen.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

0
@Waldmeister1234

Eine Frage hätte ich noch. Gibt es Fälle das Majorleagueteams aus der Liga ausrasteten und in "unteren" Ligen bzw. Minorleagues antraten? Oder umgekehrt, das neue Teilnehmer nicht gegründet zuvor wurden, sondern zur Majorleague dann später eintraten?

0
@Lunapertio20

Danke für den Kommentar. Mir ist bedauerlicherweise kein Team bekannt, welches freiwillig von der Major League in die Minor League gegangen ist. Auch ist mir kein Fall bekannt, wo es anderes herum war. Wie gesagt, dies ist alles sehr kompliziert und sehr komplex. Zuvor werden unzählige Studien erstellt und man rechnet alles möglich aus. Wenn eine Stadt ein neues Major Team bekommt, macht man gleich ein neues Team daraus. Dies bringt auch beim Fanartikelverkauf sehr viel Geld.

Alles Gute und eine schöne Zeit!

0
@Waldmeister1234

Das es der Regelfall ist ist mir klar, ich dachte dir wäre evtl. ein Fall bekannt. Ich bin so ehrlich, dass ich nun nicht jedes US-Profiteam in deren Historie danach recherchieren will, sondern danach ob es so ein Ausreiser gibt.

Aber danke für die Auskunft, bye.

0

Wenn jemand mit einem Projekt kommt ein Team zu gründen dann wird die jeweilige Liga darüber nachdenken eine zusätzliche Franchise zuzulassen oder nicht.

Da es aber günstiger ist als Milliardär ein bestehendes Team zu kaufen und es dann gegebenenfalls „umzusiedeln“ wird das normalerweise auf diese Art getan.

Das im zweiten Absatz ist mir bekannt... nur will ich primär hinaus, wenn es nicht möglich ist ein bestehendes Team zu ersetzen, sondern ob auch ein 31stes oder 33 stesTeam zulässig wäre oder die Liga nun "voll" sind. Das wird mir nicht klar, wie es ohne Abstiege gehandhabt wird und somit keine Durchlässigkeit zu unteren Ligen verfügt.

0
@Lunapertio20

Die Liga ist voll. Aber wenn du die Liga überzeugst ein weiteres Team hinzuzufügen, dann geht das natürlich

0
@whabifan

Aha... also sind hypothetisch noch mehr Teams möglch?

0
@Lunapertio20

Klar. Die Anzahl der Teams wurde in den vergangenen Jahrzehnten stetig erhöht

0
@whabifan

Ist mir bewusst, aber es muss doch eine Grenze geben. Es können ja nicht -übertrieben- 100 Mannschaften darin starten.

0
@Lunapertio20

Die Liga entscheidet wie viele Teams drin sind. Warum sollte es eine Grenze geben? Wenn die Liga der Meinung ist es sind zu viele, dann sagen sie stop.

0
@whabifan

Weil es irgendwann im Spielplan doch davon auszugehen ist, das es ein Limit gibt. Es sollte doch anzunehmen sein, dass es mehr als 30 bzw. 32 Interessenten gibt. Man kann es ja nicht endlos aufstocken. bei mehr als 160 Spielen in der MLB vor den Play-offs sollte man ein Ende erwarten, dachte ich?

0
@Lunapertio20

Ja eben, die Liga weiss schon wie weit sie aufstockt. Wer soll der Liga denn bitte eine absolute Grenze setzen? Es gibt soviele Teams wie die Liga will.

Deine Frage ist als ob du fragen würdest was das Maximum an Litern Cola ist, die ein Mensch an einem Tag trinken darf. Es gibt dafür keins. Aber es ist natürlich klar dass es unmöglich ist dass ein Mensch 20.000 Liter Cola an einem Tag trinkt.

0

Was möchtest Du wissen?