Wie viele Briefmarken dürfen maximal auf einen Brief bzw. eine Postkarte?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beiden Antworten von kopyto und MScoll sind 100%ig richtig und vielleicht nur noch zu ergänzen :es müssen alle Marken voll sichtbar sein, damit einigermasen sichergestellt ist, dass du nicht Marken wiederverwendest, die schon Entwertungsspuren am Rand aufweisen ! In der Inflationszeit in den Zwanziger-Jahren gab es mangels geeigneter Marken mit dem benötigtn hohen Wert, sogen. Schindel-Frankaturen, wo Marken schindelartig übereinandergeklebt wurden, um den geforderten Betrag zu erreichen.Das ist heute undenkbar und verboten.

Die Anzahl der Marken spielt überhaupt keine Rolle. Sie müssen nur so geklebt sein, das noch Platz für die Empfängeranschrift ist. Natürlich nur gültige Marken mit DM/Euro- oder nur Euro-Aufdruck. Ansonsten alles so, wie es schon kopyto beschrieben hat.

ich glaube nicht, dass die Anzahl der Briefmarken beschränkt ist, lediglich die Gültigsdauer von gewissen Marken (keine Dauermarken) ist beschränkt, also z.B. Marken von 1950 düften nicht mehr gültig sein

es dürfen so viele drauf, wie Platz ist

Was möchtest Du wissen?