wie viel verdient ein Psychologe?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du lediglich Psychologie studierst, kannst du mit diesem Studium ohnehin wenig anfangen. Du müsstest dich dann noch als Psychiater oder Psychotherapeut weiterqualifizieren.

Als Psychologe kannst du höchstens an der Universität oder eventuell als Berater arbeiten, musst da aber erst einmal eine freie Stelle finden und wahrscheinlich (zumindest für die Arbeit an der Uni) den Doktor machen, um auf einen grünen Zweig kommen zu können.

Wie viel ein Psychologe oder Psychiater ungefähr verdient, kannst du im Berufenet der Agentur für Arbeit nachschauen, und zwar so: Ergänzung vom 10.01.2009 15:57:

1) Rufe die Website http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/index.jsp kopieren auf und gib den gewünschten Beruf ein.

Es werden dir wahrscheinlich eine ganze Reihe an psychologischen Berufen angezeigt - wähle dann den Beruf, der dich am meisten interessiert.

2) Wenn du den Beruf aufgerufen hast, klicke links bei "Tätigkeit" und dann auf "Verdienst/Einkommen". Beachte aber, dass dies nur Richtwerte sind. Die Frage ist, ob es einen Tarifvertrag gibt bzw. wo du später arbeiten wirst, ob du selbstständig sein wirst usw. Quelle Cosmiq

kommt darauf an, wo und als was er angestellt ist.. krankenhäuser, eigene praxis, öffentlicher dienst, privatkliniken.. dann kommt es auch auf die qualifizierung an. es gibt so bestimmte fachrichtungen, die mehr oder weniger gefragt sind. zb. mobbinghilfe, familienberatung, suchtberatung oder ob sie eine medizinische ausbildung haben. dann arbeiten sie u.a. als kinderpsychologen

du kannst ja mal bei google eingeben, was du genau suchst. da findest du die tariftabellen - der tarif ist jedoch oftmals aber nur ein richtwert.

lg :)

Was möchtest Du wissen?