Wie viel sind 3mg Nikotin in 10ml Liquid?

2 Antworten

Falsch... das sind nicht 3mg, denn die Angabe ist IMMER Miiligramm je Milliliter. Du hast 3mg/ml und 10ml - ergo hast du in den 10ml 30mg Nikotin.

Die Frage wieviele Kippen jetzt so ein Fläschen ausmacht, kann man nicht beantworten - jeder zieht anders an ner Kippe und der eine inhaliert mehr Rauch als der andere, so das man ja nichtmal sicher sagen kann "bei einer Zigarette nimmt man X mg Nikotin auf". Beim Dampfen kommt dann noch die Frage dazu, mit was für einem Gerät man dampft und wieviel Dampf pro Zug man inhaliert - weniger Dampf macht bei gleichem Nikotingehalt weniger Nikotin pro Zug.

Das entscheidenste beim Dampfen ist aber, das nicht allein das Nikotin wichtig ist, sondern das Dampfen an sich - einer dampft öfter, der andere nicht so oft... Im Endeffekt läuft es darauf hinaus: die Menge Liquid die du brauchst um nicht rauchen zu müssen, entspricht den Zigaretten die du vorher geraucht hast :-)

Mal als Beispiel: ich hab locker 40+ Selbstgestopfte am Tag geraucht, was um die 80 - 100mg Nikotin pro Tag bedeutet hatte, wenn man mal den Durchschnitt von 2mg je Kippe annimmt, dem man vom enthaltenen Nikotin tatsächlich aufnimmt, es hätten aber auch mehr sein können oder weniger... umgestiegen bin ich mit ner kleinen einfachen Dampfe, die nicht übermäßig viel Dampf gemacht hat, daher hatte ich da 18er Liquids und mein Verbrauch lag bei ca 3 - 4ml... etwas später hab ich was leicht besseres gekauft, das ein wenig mehr dampfte und da lag mein Tagesverbrauch bei 4 - 5ml 16er. Andere Umsteiger hatten vorher weniger geraucht und dampften dann trotzdem mehr und/oder mit mehr Nikotin und wieder andere hatten ähnlich viel oder noch mehr geraucht als ich, dampften aber weniger und/oder mit weniger Nikotin und wir alle waren zufrieden und hatten keine Probleme.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich dampfe seit 5 Jahren und bin aktiv in Foren

Danke für deine ausführliche Antwort!

Also an sich habe ich 30 selbstgedrehte am Tag geraucht und für mich war jede andere Zigarette zu leicht und jeder der mal meine gedrehten probiert hatte (Pueblo) musste loshusten.

Für mich ist das schon viel und in meinen Augen starker Raucher.

Ich hab von einem Freund zum Testen so ein Ding bekommen und ich verpuffe bestimmt 2 mal 4ml am Tag... 3mg stark. Es macht mir an sich mehr Spaß. Jetzt frage ich mich einfach wie viel das in Zigaretten ist und ob ich einfach nicht damit übertreibe und dann eine Nikotinüberdosis bekomme... weil in letzter Zeit mein Kreislauf spinnt...

0
@BlackFish

2x4ml 3er ist nicht viel: 2x4=8*3= 24mg Nikotin am Tag. Wissenschaftler gehen davon aus, das man pro Kippe je nach Zugverhalten 1 - 3mg Nikotin aufnimmt, ergo lagst du mit deinen 30 Selbstgedrehten locker über dem, was du jetzt dampfst... ich bin momentan bei um die 30ml täglich mit etwa 1mg/ml... sooo genau achte ich da beim Mischen nicht mehr drauf, ich kipp einfach nen Schuß Nikotinbase zu meiner nikotinfreien, der "pi mal Daumen" der Menge entspricht, die ich bräuchte um auf die 1mg zu kommen und daraus misch ich dann meine Liquids.

Ne Nikotinüberdosis ist immer ein aktutes Geschehen, weil Nikotin sehr schnell wieder verstoffwechselt wird: man bekommt Kopfweh, Unwohlsein, leichte Übelkeit, leichten Schwindel und je mehr Nikotin man grad zuviel erwischt hat, um so stärker werden die Symptome. Ich hab mir zu meiner Anfangszeit mal ne Überdosis angedampft, bei der ich fast aus den Pantoffeln gekippt wär als ich von meinem Schreibtisch aufstehen wollte :-) Zum Glück hatte ich aber keinen Brechreiz und kein Kopfweh... ne Stunde oder zwei kein weiteres Nikotin konsumieren hilft aber schon, das die Symptome nachlassen und folgenlos verschwinden.

Wenn du dauerhaft Kreislaufprobleme hast solltest du das mal beim Arzt checken lassen. Nikotin erhöht zwar Blutdruck und Herzfrequenz, aber eben auch nur temporär und vollständig reversibel... nicht anders als es beim Rauchen auch ist... und wenn jemand sagt, sein Kreislauf spinnt, dann meint er damit meisst, das er sich schwummerig fühlt, was dann eher sogar auf nen zu niedrigen Blutdruck hindeutet und/oder darauf, das er zu wenig trinkt... etwas mehr als gewöhnlich zu trinken ist beim Dampfen eh immer ne gute Idee... das PG im Liquid wirkt leicht austrocknend auf die Schleimhäute in Mund und Rachen und das macht ein ekliges Kratzen im Hals...

1
@sunnymarie32

Vielen Dank! Hilft mir echt sehr viel weiter. Momentan nutze ich das iStick pico 25, mit 40 Watt... was wird wenn ich die Wattzahl in dem Fall erhöhe?

0
@BlackFish

Der Dampf wird wärmer und schmeckt leicht anders... versuchs mal :-) Stell nur nicht zuuu viel ein, sonst wirds zu heiß und die Watte im Verdampferkopf verkokelt dir. (Viel) mehr Dampf kriegste nicht raus, denn für die Dampfmenge ist erstmal die Oberfläche der Heizelemente zuständig und die müsstest du vergößern, wenn du mehr Dampf willst und verkleinern, wenn du weniger möchtest - das geht bei dir indem du andere Verdampferköpfe verbaust als den, den du aktuell hast.

1
@sunnymarie32

Ich lasse es dann lieber so wie es ist. :D Danke Dir! Könntest DU mir viellicht einen SHop empfehlen der auch größere fertige Liquids hat? SO 100ml viellicht? Die meisten wo ich online war haben 10 ml oder manche 30... trau mich nicht selbst zu mischen :D

0
@BlackFish

naja.... größer als 10ml gibts es mit Nikotin nicht... nirgends... alles andere musst du zwangsläufig mit Nikotinshots und/oder Base auffüllen.

1

Hallo,

genau deshalb kann man in den Chops probieren.

Gruß

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?