Wie viel kg haben am Mond dasselbe Gewicht wie 5kg auf der Erde?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

die Erde (Ortsfaktor in Europa) besitz eine Gewichtskraft von 9,81 N/kg, der Mond dagegen 1,62 N/kg.

Die Formel ist also: FG= m*g

Berechnung der Gewichtskraft FG für 5kg


Einsetzen für FG=m*g:

FG (Kraft die die Masse 5kg auf die Erde ausübt) = 5kg*9,81N/kg (Masse * Ortsfaktor [Ortsfaktor in Europa])

FG=49,05N


--------------------------------

Formel umstellen nach m

m=FG/g


Berechnung der Masse, die auf dem Mond benötigt werden würde, um die gleiche Gewichtskraft (wie auf der Erde) auf dem Mond auszuüben:

Einsetzen für m=FG/g

m(Gewicht)=49,05N/1,62N/kg

m = 30,27kg

Das Ergebnis ist 30,27kg. Man braucht also eine Masse von 30,27kg um die gleiche Kraft (Gewichtskraft) auf dem Mond, wie auf der Erde auszuüben.

Hoffe ich konnte helfen.

LG Tobi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lop77 20.06.2016, 16:51

aber die masse wird doch in kg und das gewicht in n angegeben

0
tobi2255 20.06.2016, 16:54
@lop77

Die Masse berägt 5kg, in N wird die Gewichtskraft angegeben, also die Kraft die Erde oder Mond auf die Masse 5kg ausübt, einfach gesagt die Anziehungskraft oder Gravitation.

0
lop77 20.06.2016, 17:01
@tobi2255

Aber die Masse ist doch überallgleich

0
tobi2255 20.06.2016, 17:04
@lop77

Wie viel kg haben am Mond dasselbe Gewicht wie 5kg auf der Erde?

Das war doch deine Frage? Gewicht = Masse

Man sagt aber grundsätzlich in der Physik Masse und nicht Gewicht.

0
lop77 20.06.2016, 17:06
@tobi2255

Masse ist nicht Gewicht, Masse wird in kg angegeben und Gewicht in Newton, oder

0
tobi2255 20.06.2016, 17:10
@lop77

Sorry jetzt bin ich selber verkommen, Gewicht ist relativ, Masse nicht.

Masse ist die Eigenschaft eines Objektes und überall gleich --> Zwei 1kg Massestücke besitzen die gleiche Masse, ihr Gewicht kann aber abweichen z.b. wenn sich das eine auf dem Mond und das andere auf der Erde befindet.

0
SlowPhil 20.06.2016, 22:37
@lop77

aber die masse wird doch in kg und das gewicht in N angegeben

(ich hab' mir erlaubt, das Zeichen für die Einheit Newton zu korrigieren, denn das ist case sensitive)

Ebend. @tobi2255 hat ja nichts anderes behauptet. Das Gewicht von 5kg ist auf der Erde 49,05N, und das schreibt er ja auch.

Du hast gefragt, welche Masse erforderlich ist, um auf dem Mond dieselbe Gewichtskraft, nämlich genau diese 49,05N auszuüben.

1
tobi2255 20.06.2016, 22:57
@SlowPhil

Also jetzt müssen wir nochmal alles klar stellen: Gewicht ist eigentlich die Gewichtskraft, also FG die auf einen Körper durch Anziehung bzw. Gravitation wirkt. Sie beschreibt also wie stark man angezogen wird. Sie wird tatsächlich in N angegeben. Eben weil es eine wirkende Kraft ist, sie kann aber je nachdem varieren und ist nicht fest. Die Masse dagegen ist eine fest Größe. Sie wird in kg angegeben.

lop77, ich war vorher etwas von der Frage verwirrt und dachte noch an Haushaltswaagen (lach), diese zeigen grundsätzlich auch nur FG, also die wirkende Kraft in N (Newton) an, "rechnen" diese Kraft jedoch widerum in Masse, also kg um. 

aber die masse wird doch in kg und das gewicht in n angegeben

Somit ist deine Aussage vollkommen richtig und ich entschuldige mich für die Verwechslung bzw. missglückten Beantwortung deiner Frage.

1
lop77 21.06.2016, 16:39
@SlowPhil

Danke SlowPhil erst durch dich habe ich meine Frage selber verstanden.

0

Erst mal ein Lob für die Frage! Sie hebt sich wohltuend von solchen Fragen wie der ab, wie man N in kg umrechnen könne, hier Unterschiedliches in einen Topf schmeißend.

Die Antwort hat eigentlich schon @tobi2255 gegeben. Man kann sie dahingehend zusammenfassen, dass es etwa 30kg sind. Ergänzen kann man vielleicht noch, dass im Gegensatz zur Masse das Gewicht als Kraft eigentlich ein Vektor ist, den ich hier mit

|F_G› = m·|g›

bezeichne, wobei |g› die in m/s² = N/kg gemessene Fallbeschleunigung bzw. Gravitationsfeldstärke ist. Deren Betrag ist der erwähnte Ortsfaktor g. Die Betragsgleichung lautet

F_G = m·g,

d.h. wenn der eine Faktor um denselben Faktor großer wird, wie der andere kleiner ist, erhält man das gleiche Produkt. Da auf dem Mond g nur ein Sechstel ist, muss m das Sechsfache sein, um dasselbe herauszubekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

5kg werden auch dem Mond 5kg sein. Nur weil die Anziehungskraft wesentlich weniger ist, heißt es nicht, dass es von der Masse her leichter wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lop77 20.06.2016, 16:23

es muss aber was mit 30 rauskommen laut lehrer

0

Als Gewicht meinst du die Gewichtskraft die auf deine "Hand" beim halten wirkt. Diese Kraft hat die Formel F=m*g mit g=Ortsfaktor und m=Masse (5kg) du setzt also F auf der Erde mit Freundlichen auf dem Mond gleich => m1*g(Erde)=m2*g(Mond)

g(Erde)= 9,81 N/kg  g(Mond)= 1,62 N/kg   m1=5kg   m2=?

=> 5kg * 9,81 N/kg = m2 * 1,62 N/kg   /:(1,62 N/kg) 

=> m2 = 30,28 Kg 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lop77 20.06.2016, 16:32

kannst du das bitte nochmal erklären

0
EinTechniker 20.06.2016, 16:39
@lop77

Also, du suchst die Masse (m2) auf dem Mond die die gleiche Gewichtskraft hat wie deine 5kg (m1) auf der Erde. 

Da beide kräfte den gleichen Betrag (Wert) haben kannst du also diese beiden Formel gleich setzten => F(auf dem Mond) = F (auf der Erde) 

Also setzten wir für F(Mond) unsere Formel F(Mond)=m2 * g(Mond) ein. Für F(Erde) setzten wir F(Erde) = m1 * g(Erde) ein. Noch nach m2 auflösen und das Ergebnis ist dir bekannt. 

0

6mal soviel. Also 30kg. Grund: Die Erdanziehung (9.81) ist 6x stärker als die des Mondes (1,662). Also ist auf dem Mond alles 6x leichter. Da du aber auf dem Mond 5kg haben möcjtest, sind es auf der Erde 6x mehr = 6x5=30Kg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?