Wie viel haben frühere Top-Handymodelle zu Zeiten des Nokia 3310 gekostet?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe vor 21 Jahren mein erstes Handy gekauft. Ericsson (ohne Sony davor) GH337 bzw. ein leicht verändertes Modell für Mannesmann D2 Kunden. Nicht wirklich ein Premiummodell.

Kostenpunkt 800 DM. Mit 2-Jahres-Vertrag, der jährlich noch einmal mindestens 600 DM Kosten verursacht hat, bei mir waren es etwa 1200 DM im Jahr.

Mit dem Ding konnte man aber alles machen. Also telefonieren. Oder telefonieren. Oder, wenn der Akku noch nicht leer war (war er aber meistens), auch mal telefonieren.

Um sicher erreichbar zu sein, musste man also ein wenig mehr ausgeben. Ich hatte immer 2 Ersatzakkus in der Tasche, ausserdem ein Ladegerät im Auto, eins im Büro, und eins zu Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mich nicht mehr 100%ig dran erinnern, aber ich meine, dass mein Nokia 3330 damals um die 300€ gekostet hat. War da aber auch relativ neu auf dem Markt und war heiß begehrt wegen bewegten Bildschirmschonern, T9, Logos und Klingeltöne per SMS, SMS mit über 700 Zeichen, eingebauten Spielen, wechselbaren Covern etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nokia 6210, das jetzt 15 Jahre alt ist, hatte eine UVP von 340 €. Das ist jetzt nicht unbedingt ein Top-Modell sondern eher gehobene Mittelklasse.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja aber die zeiten ändern sich ja auch und die technologie ist ja auch fortgeschritten und das kostet...auch damals ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Nokia 7110 hatte damals auch eine OVP von 649,99€. Es besteht also kaum ein Unterschied zu heute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?