Wie viel Gramm Trockenfutter kriegt ein 9 Wochen alter miniature Bullterier?

7 Antworten

Das Auge des Besitzers füttert den Hund.

Das heißt, du mußt selbst herausfinden wieviel dein Hund braucht.

Wir haben einen Pitbull und ich habe keine guten Erfahrungen mit Trockenfutter gemacht. Grundsätzlich sind aber die Mengenangaben vom Hersteller eher zu hoch angesetzt.

Junge Hunde dürfen nicht zu schnell an Gewicht zulegen, das führt später oft zu Schäden am Bewegungsapparat.

http://kritische-tiermedizin.de/ernaehrung/ernaehrung_hund.htm

Ich habe bei vier Bullterriern keinen gleich füttern können. Da wird es dir nicht helfen. Du musst schauen wie viel Energie im Futter enthalten ist und wieviel der Hund verbraucht. Grob kannst du dich nach der Angabe auf der Packung richten. Das machst du einige Tage und beobachtest wie er es verwertet. Alle Hunde sind unterschiedlich. Haben einen eigenen Stoffwechsel. Er soll an Gewicht zulegen aber auf keinen Fall dick werden! Grade bei Bullis denken viele Fett = Muskeln. Das sollte nicht sein. Fett soll der Bulli nicht sein. 

Am besten richtest du dich nach dem was der Züchter dir mit gegeben hat. Das ist zu Anfang das sinnvollste. 

Am besten gar keins :-)

Aber wenn es unbedingt Trockenfutter sein muß - wieg den Hund und dann schau auf die Verpackung ? Da steht doch genau drauf wieviel der Hund bekommen soll ?  Ich nehme an Du hast ein Welpenfutter - da steht sogar noch das Alter mit drauf ?

Man kann Deine Frage nicht pauschal beantworten.  Das kommt ja auf das Futter an.  Von "hochwertigen" Sorten brauchst Du in der Regel weniger als von irgendeinem Billigfutter ?

Oder Du schreibst mal was Du fütterst. Dann kann ich es Dir genau sagen.

Was möchtest Du wissen?