Wie viel Abstand zum Nachbarn bei Errichtung von Massiv-Schuppen in Thüringen?

2 Antworten

Wenn

  • es keinen Bebauungsplan gibt oder dieser keine entgegenstehenden Festsetzungen trifft und
  • der Schuppen im Mittel nicht höher als 3m ist und
  • die Dachneigung weniger als 45° beträgt und
  • dieser nur zu Abstellzwecken benutzt wird und
  • nicht länger als 9m ist (inkl. eventuell schon vorhandener Grenzbebauung) und
  • die Grenzbebauung mit Nebengebäuden auf dem Nachbargrundstück 18m nicht überschreitet

dann braucht er keinen Abstand einzuhalten. Der Link zur Thüringer Landesbauordnung (LBO) wurde ja schon gepostet. Da sind die Bedingungen genauer aber schwer verständlich beschrieben. Man könnte das Thüringer Nachbarrechtsgesetz (ThürNRG) noch studieren, bei Gebäuden greift zumeist aber nur die LBO.

DANKE :) , aber ich habe leider noch nicht die nötige Information heraus lesen können.

Gezielt suche ich nach der cm Angabe zwischen Grundstücksgrenze und Schuppen. Also, wie nah an der Grundstücksgrenze/Zaun darf mein Nachbar seinen massiven Holzschuppen errichten.

Ich habe mal 70 cm gehört, finde nur leider nichts Schriftliches dazu oder dagegen.

0
@87349035645

(6) Bei der Bemessung der Abstandsflächen bleiben außer Betracht

  1. vor die Außenwand vortretende Bauteile wie Gesimse und Dachüberstände,
  2. Vorbauten, wenn sie

a) insgesamt nicht mehr als ein Drittel der Breite der jeweiligen Außenwand in Anspruch nehmen,

b) nicht mehr als 1,50 m vor diese Außenwand vortreten und

c) mindestens 2 m von der gegenüberliegenden Nachbargrenze entfernt bleiben,

3.bei Gebäuden an der Grundstücksgrenze die Seitenwände von Vorbauten und Dachaufbauten, auch wenn sie nicht an der Grundstücksgrenze errichtet werden.

0

LIEBEN DANK für die erneut schnelle Antwort!!!

KURZE FRAGE ABER NOCH, mein Nachbar will bereits heute/jetzt einen massiven Holzschuppen direkt an seine Grenze/Zaun bauen.

Auf meiner Seite befindet sich der Zaun/Grenze im Abstand von 1,5 m zu meinem Haus (Bereits so gekauft). Baut er nun seinen Schuppen, wird der Bereich dahinter quasi immer Feuchtigkeit anziehen, bzw. nicht so leicht trocken (Winter, etc).

Was nun?

0
@87349035645

Wenn ich es richtig verstehe, trennt euch ein gemeinsamer Holz-Zaun und dein Nachbar will den Schuppen direkt an seine innere Zaunseite setzen.

Kommt nun natürlich auch darauf an, welches Holz verbaut wurde. Kesseldruckimprägniertes Holz oder Massivholzarten sind langlebiger als unbehandeltes Holz. Aber Holz arbeitet trotzdem immer und muss auch abtrocknen können.

Was bedeutet, dein Nachbar sollte, wenn er schon nicht selbst darauf kommt, darauf hingewiesen werden, dass sein SCHUPPEN dadurch auch Schaden nehmen könnte. Wenigstens einen halben Meter sollte er zum Zaun noch Abstand halten. Etwas Pflege sollte nämlich jedes Holz mal bekommen. Und das geht nicht, wenn Holzbauten zugebaut sind.

0

Was möchtest Du wissen?