Wie verputze ich ein Loch in der Wand?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Hi, vieles richtige ist ja schon gesagt. Aber aufgrund deiner Schilderungen nehme ich an, dass die Schadstelle vergleichsweise großflächig und tief ist.  Putze haben das Problem, dass sie nur in relativ dünnen Schichten und gleichmäßig aufgetragen werden können (du mußt aber erstmal Löcher stopfen) und die nächste (dünne) Schicht nach dem anziehen /abbinden der ersten usw. usw. wenn es stabil werden soll. Deshalb würde ich für einen ersten schnellen "Raumgewinn" Reparaturgips einsetzen und damit die Stelle grob verfüllen (dabei die Ränder gut nässen und für guten Anschluß des Gipses an die Ränder sorgen). Achtung: mehr als 20 Min. maximal hast du nicht bevor er hart wird. Du kannst aber mehrere Füllungen ansetzen. (Wie schon beschrieben nimm eine Gummischale für kleines Geld aus dem Baumarkt und für den Gips einen passenden Spachtel mit Holzgriff weil du schnell und mit Druck arbeiten mußt. Danach würde ich dann bei Räumen mit erhöhter Feuchtebildung oder als Träger für Verkachelung auf die letzten 1-2cm einen ganz normalen Zementputz mit einem Japanspachtel aufziehen. Da du die normalen Putze in der Regel nur in vergleichsweise riesigen Gebinden bekommst (wahrscheinlich viel zu viel für deinen Bedarf) laß dir imBaumarkt einen speziellen Haftputz mit den benötigten Eigenschaften zeigen. Die bekommst du auch mit 2,5 KG statt 25.

Frohes Schaffen ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo lessuelsch, das waren schon einige beherzigenswerte Tips. Kurz gesagt, es ist nicht so wichtig, welchen Mörtel Du nimmst. Du musst aber darauf achten, ob es eine Fertigmischung ist oder Zement, den Du noch mit Sand mischen musst. Natürlich darfst Du nicht zu viel Wasser nehmen, aber feuchte das Loch vorher an, dann haftet der Mörtel besser. Du kannst auch Gips nehmen, das wird nicht mit Sand gemischt. Achtung, es bindet schnell ab !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, nachdem du so viele Tip's bekommen hast habe ich auch noch einen. Jenachdem wie tief und groß dein Loch in der Wand ist nehme ich gerne Rigisspachtelmasse. Es hört sich etwas blöd an aber das ist eine Gipsänliche Masse die sich leicht verarbeiten läst relativ lange offen bleibt, sich abschleifen läst, (Zementputze sind zu hart im trockenen Zustand) nicht so empfindlich gegen Wasser ist (Gips ist nichts für feucht Räume) das "Zeug" bekommt man in kleinen Gebinden (2Kg) bleibt lange haltbar bei luftdichtem Gebinde für spätere Kleireparaturen und klebt fast an allem. Allerdings sollte man keine Schichten über etwa 5 mm auf einmal machen. Bei deinem Wandloch, ich schätze 15cm breit würde ich mir eine Traufel leihen oder kaufen damit kannst du den Endbelag etwas leichter aufzubringen und glätten. Falls es nicht auf das erste mal zufriedenstellend aussieht abschleifen (Staubsauger nicht vergessen) und ein zweites mal probieren. Übung macht den Meister (;-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ottavio
29.03.2016, 12:18

Rigis kenne ich nicht, aber Moltofill ist auch empfehlenswert.

0

Am besten gehst Du morgen in den Baumarkt um die Ecke und guckst dort nach Mörtel oder Gips. Da gibt es auch verschiedene Varianten. Aber zur Not kann man auch einen Mitarbeiter fragen. 

Nur ist beim Anrühren Vorsicht geboten. Achte genau auf die, auf der Packung angegebene, Dosierung vom Mörtel und Wasser. Zu viel Wasser macht das Zeugs zu flüssig und bleibt nicht dort, wo Du es hinstreichen willst.

Versuch irgendein Gefäß zu finden, das sich leicht biegen läßt. Oder das auch mal weggeworfen werden kann. Ein alter Joghurteimer z.B. Oder vom Baumarkt die speziell für Mörtel und Gips vorgesehenen Gummischalen. Denn die Reste lassen sich am einfachsten entsorgen, in dem man sie hart werden läßt und dann aus der Schale "bricht". 

Auf gar keinen Fall im Abfluss entsorgen. Sonst kann morgen der nächste Handwerker kommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm am besten rotband haftputz (oder die billige version rotrand ,die ist genauso gut), vorher kannste noch zeitungspapier vor die rohre stopfen ,dann kann man evtl später nochmal an die rohre dran

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh in den nächsten Baumarkt und schildere einem Verkäufer dein Problem ... falls du einen findest (Verkäufer) ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Größe das Loches an.

Geh einfach in einen Baumarkt und lass dich beraten.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloß kein Gips oder Moltofill.Entweder Rotband, Hagalith oder Schnellzement.Loch etwas anfeuchten, reinschmieren, Glatt reiben, erledigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wer so fragt, sollte es lieber dem überlassen der was davon Versteht, da du ja kein Baumarkt kennst was "Amazon" betr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

www.frag-mutti.de, da bekommst Du Deine Anleitung. Es gab früher auch eine "frag Vati-Seite", die wurde aber mit der frag-Mutti-Seite zusammengelegt. Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gehe morgen in den nächsten Baumarkt und lass dich beraten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zement... ja ne ist klar... nimm einfach putz (such danach bei amazon) rühre es an, streich es darauf und verwische es mit einem nassen schwamm... das loch ist dann zu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?