Wie unterscheidet man echten Safran von einem Plagiat?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
* Immer nur ganze Safran-Faeden kaufen! Auf keinen Fall Safranpulver!
* Guter und echter Safran ist teuer. Ein Richtwert liegt bei etwa 4 Euro pro Gramm.
* Safran nur beim Feinkosthaendler, in spezialisierten Gewuerzlaeden oder vertrauenswuerdigen Online-Shops kaufen

Es wird gerne gemahlener Eisenstein verkauft, oder auch gemahlene Backsteine. Wenn Du das testen willst, mußt Du Safranpulver in Wasser geben, schwimmt es längere Zeit oben ist es echt. Aber Du solltest damit vorsichtig sein, die Händler werden Dich lynchen, weil das Zeug - wenn es echt ist - schweineteuer ist.

Noch heute ist das Fälschen von Safran weit verbreitet: Fälschungen können aus einer Kurkuma-Mischung bestehen. Safranfäden werden auch gefälscht, aber wer mit Aussehen und Geruch vertraut ist, kann den Unterschied erkennen. Ein einigermaßen sicherer chemischer Nachweis ist das Zugeben von Natron zu einer Lösung von etwas „Safranpulver“: Handelt es sich um reinen Safran, so bleibt die Lösung gelb, enthält sie Kurkuma-Anteile, so wird sie trübe und verfärbt sich rot. Dieser Test war schon vor Jahrhunderten bei den Gewürzhändlern üblich. Er beruht auf den verschiedenen chemischen Eigenschaften der in Safran und Kurkuma enthaltenen Farbstoffe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Safran#F.C3.A4lschungenundErsatzprodukte

Was möchtest Du wissen?