Wie unterscheiden sich Phospholipide aus pflanzlichen und tierischen Quellen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die reinen Phospholipide unterscheiden sich am ehesten in der Zusammensetzung der Fettsäuren, aber natürlich nicht in den funktionellen Gruppen. 

Die unterschiedlichen Fettsäuremuster (prozentualer Anteil der verschiedenen Fettsäuren nach Kettenlänge, Isomere, Mehrfachbindungen)  werden z.B. in der Mikrobiologie zur Klassifizierung bzw. Identifizierung von Mikroorganismen genutzt.

Ich habe keine Tabellen, die die tatsächlichen Fettsäure- Zusammensetzungen der Phospolipide aus verschiedenen Quellen darlegt, aber bei ausreichender Geduld müsste Google weiterhelfen können.

Falls Du Dich eher auf Lecithine beziehst: Hier ist auch die Zusammensetzung der Lecithin-Mischung (im lebensmittelrechtlichen Sinn) aus den verschiedenen Quellen unterschiedlich.

 I.e., tierisches Lecithin (Ei, Fisch) oder pflanzliches aus Nussölen enthält mehr Phosphatidylcholin-Anteil und noch  zusätzliche Cholinquellen (Sphingocholine).

Pflanzliche Lecithine aus Soja, Raps, Mais oder Sonnenblumen enthalten wesentlich weniger Phosphatidylcholine als z.B. Eilecithin und  oft auch noch jede Menge andere Begleitstoffe.

Danke ja vor allem der letzte Teil hilft mir weiter. Sehr schöne Antwort. 👌

0

Was möchtest Du wissen?