Wie und wo habt ihr euer Traumpferd gefunden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Tatsächlich bei einem Sportpferdehändler, mit dem wir befreundet sind und der mir ein Video per WhatsApp von einem Pferd schickte, was fast komplett jenseits meiner Suchkriterien war. Dieser Händler kennt mich seit vielen Jahren und war sich sicher, dass der Wallach passen würde.

Die AKU einer hübschen Stute, die zu 100% das war, was ich glaubte, gesucht zu haben, von Privatverkäufern war gerade gründlich schlecht ausgegangen und ich weiß bis heute nicht, warum ich zusagte, diesen Wallach anzuschauen.

Hingefahren, den viel zu großen, ziemlich moppeligen und vor allem noch ziemlich rohen Kerl auf der Stallgasse stehen sehen und dann auch noch den „falschen“ Brand entdeckt, den man mir wohlweislich verschwiegen hatte und schon abwinken wollen. Dann drehte der Wallach sich um, fixierte mich mit seinen klugen Augen und ich gab mir einen Ruck. Ausprobiert, vom ersten Moment an zu Hause gefühlt und vergessen war der Vorsatz dieses Mal „ein fertiges Pferd“ zu kaufen.

Er ist auch heute noch, nach fast 3 Jahren mein Herzenspferd. Zusammen haben wir viel gelernt und ich bin mir sicher, auch er sieht mich als seinem Menschen, denn er tut viel für mich.

Als mein erstes Pferd sehr plötzlich durch einen offenen Bruch eingeschläfert werden musste, habe ich 2 Tage später eine schon recht alte Ausgabe der Zeitschrift Pferdemarkt durchgeblättert und die Anzeige eines Shetlandponyzüchters aus Balve gefunden. Ich habe angerufen und am folgenden Tag konnte ich mit meinem Vater vorbeikommen. Er zeigte uns verschiedene Ponys, die er in unterschiedlichen Ställen hatte. In einer Box stand ein Schecke, den ich wegen mangelnder Bemuskelung (er hatte seit Weidezeitende in der Box gestanden) für ein Fohlen einer größeren Rasse gehalten hatte. Ich war erstaunt zu hören, dass er 3,5 Jahre alt war und ein Shetty-Welsh Mix, roh, nur das Fohlen-ABC kannte er bereits. Genau das, was ich als zukünftiges Kutschpony suchte. Ich schlief noch eine Nacht drüber und machte dann den Kauf perfekt. Nur 6 Tage nach Fee's Tod stand Felix in ihrer Box. Er ist das zuverlässigste und fleißigste Kutschpony auf der Welt und jetzt schon mehr als 18 Jahre bei mir.

Ich wollte mir ein Stutfohlen kaufen schon seit ich 16 Jahre alt war - es sollte ein Friese sein, natürlich vom Züchter und mit Papieren zum weiterzüchten.

Als ich dann 27 war und mein Leben soweit gefestigt war, aber das Pferd noch fehlte, bin ich mit Mann und Kindern los auf die Suche nach o.g. Pferd. Nach 3 Monaten haben wir eine 3 Wochen alte kleine Stute gefunden und gekauft. Mit 5 Monaten kam sie dann zu mir in den Stall.

Ich hab sämtliche Züchter für Friesenpferde durchgesehen und angerufen bis ich ein passendes Stütchen gefunden habe. Da ich nicht die kleinste und leichteste Person bin wollte ich ein Pferd das mal richtig großramig wird. Witzig war dann, das meine Stute die Größte im Stammbuch eingetragene Stute wurde - das hatte ich dann doch nicht vorausgesehen.

Dieses Pferd war 18 Jahre lang bei mir und war mein ganzer Stolz. Mein Traumpferd aber habe ich jetzt und das ist die Tochter dieser ersten Stute.

Welche Kosten kommen nach dem Pferdekauf auf mich zu?

Hallo,

bin jetzt 17 Jahre alt und habe mein Traumpferd gefunden. Habe vor es mir zu kaufen, will aber vorher nochmal gründlich überlegen und alle Kosten die auf mich zukommen im Überblick haben. Die erste Sache ist ja das Geld für das Pferd an sich. Aber was kommt danach ? Futter ( wieviel wäre das immer?) , Tierarzt, Hufschmied? und wie ist das mit einer Versicherung und Steuer?!

...zur Frage

Gewichtsträger Pferde?

Hi an alle,

Ich bin 16 Jahre alt, 1,85m groß und wiege ca. 100 kilo. Damit bin ich übergewichtig. Ich reite und voltigiere seit ca. 8 Jahren und habe viele Erfolge auf Turnieren erzielen können sowie Lehrgänge und workshops absolviert. Ich würde mich selbst als recht gute Reiterin beschreiben. Nun suche ich nach dem passenden Partner auf dauer- das eigene pferd. Viele haben mich leider sehr entmutigt wegen meines Gewichtes dezhalb wollte ich fragen welche pferde ich in betracht ziehen sollte. (Ich reite vielseitigkeit und liebe das Geländespringen).

Hat jemand erfahrungen oder tips für rassen oder vielleicht sogar züchter bei denen ich anfragen kann?

Danke im vorraus

Jenny

...zur Frage

Wo Achal-Tekkiner kaufen?

Habt ihr euren Achal-Tekkiner in Kleinanzeige gefunden oder auf einem Gestüt oder so?

...zur Frage

Was muss man beim Pferdekauf beachten?

Hallo, ich habe es geschafft. Ich darf mir ein Pferd aussuchen. Da ich 160cm groß bin käme für mich eher ein Großpony oder ein Pferd in Frage. Und wollte euch mal fragen was man so dabei beachten muss. Ich suche eher ein Pferd das brav ins Gelände geht und gerne springen tut, und natürlich das brav im Umgang ist. Ich bin Sattelfest und reite OHNE Sporen und Gerte. Ich kann richtig gut reiten da ich Reitabzeichen 10 -7 habe und auch den Basis- und Reitpass habe.

Danke schon mal im voraus.

...zur Frage

Wer kennt gute Pferde-Jugendromane?

Hi, ich suche gute Pferdebücher. Charlottes Traumpferd, Elena und Ostwind kenne ich schon.

mfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?