Wie trainiere ich am besten den Rücken, um 20kg schwere Atemschutzgeräte zu tragen (wie ein Rucksack)?

6 Antworten

Du könntest einen guten Rucksack packen und damit laufen gehen, Treppen Steigen usw. Du könntest in einem Fitnessstudio spezielle Rückenschulungen angeleitet bekommen. Vielleicht sogar als Funktionstraining von der Krankenkasste bezahlt.

Ein  Ein-Flaschen Pressluftatmer wiegt aber höchstens ca. 15 kg, wenn da eine Stahlflasche dran ist.

Du hast ja auch noch 2 Jahre zeit bis zum Lehrgang...

Hauptsächlich unterer Rücken ist wichtig bzw. essentiell also Kreuzheben oder hyper extension. Außerdem sind Beine wichtig (Squats, Beinbeuger und Strecker) und Schultern natürlich auch essentiell (Deltamuskel = Seitheben oder military press, hintere Schulter = z.B. face-pull oder reverse fly)

Der Rücken wie du ihn meinst (Trapezmuskel und Latissimus) spielt da weniger eine Rolle. 

Stärke deine Rumpfmuskulatur, das geht am besten mit Schwimmen und Liegestützen.

Packe dir einen Rucksack mit 10 Kilo voll und laufe täglich eine Stunde damit herum. Nach einiger Zeit kannst du das Gewicht dann auf 15 Kilo erhöhen.

Wenn du jung bist, sollte sich deine Muskulatur ziermlich schnell aufbauen.

Frage andere Feuerwehrleute (Atemschutzgeräteträger), wie sie das trainieren. Es muss ja das Rad nicht immer neu erfunden werden.

Was möchtest Du wissen?