Wie stark radioaktiv ist Platin eigentlich?

4 Antworten

Die Frage ist eigentlich ein bisschen falsch gestellt. Ein Element hat immer mehrere Isotope, die sich durch die Anzahl der Neutronen im Kern voneinander unterscheiden, und das wirkt sich auch auf ihr Stabilitätsverhalten aus.

Von Natur aus kommt das Element meist in einer Mischung aus mehreren Isotopen vor, und im Falle von Platin sind fast alle Isotope entweder stabil oder relativ kurzlebig und müssen synthetisch hergestellt werden - bis auf eines, nämlich Platin 190, das aber fast stabil ist, denn es hat eine Halbwertszeit von 650 Milliarden Jahren, also etwa 47 Mal das Alter des Universums. Etwa ein Zehntausendstel des gesamten Platins ist Platin 190.

Bei einer Platinmünze so ungefähr 1 Zerfall pro Sekunde.

Ist saugefährlich, deshalb wird Platin üblicherweise in einem Tresor mit einer dicken Stahltür aufbewahrt ;-)

Sehr, sehr gering. Zwar messbar, aber gering.

Verdienen die Künstler echtes platin?

Man bekommt ja als Künstler z. B. Sänger bei sehr großen Erfolg eine platin Platte besteht die dann aus echten platin?

...zur Frage

PS4 Platin Trofähe bekommen?

Heyo Leute :) ich habe ne Frage weiss wer wie man Die Trofähe Platin bekommt ? Ich Spiele Zurzeit Far cry primal und möchte gern die Platin Trofähe erhalten.

...zur Frage

Röntgenstrahlen = radioaktiv?

Sind Röntgenstrahlen radioaktive Strahlen?

Ich frage deshalb, weil ich eigentlich nicht dachte, dass Röntgenstrahlen radioaktiv sind doch dann habe ich diese Seite gefunden : http://www.cancerlink.org/radioaktivitat-in-der-medizin-nutzen-und-schaden

Und das hat mich so verwirrt, dass ich doch mal nachfragen muss.

Danke!

...zur Frage

Wie wird Wasser in einem Atomkraftwerk Radioaktiv?

Kann mir das jemand auf atomarer Ebene erklären? Nimmt das Wasser ein Neutron auf und wird zu Deuterium oder was?

...zur Frage

Bismut 209 "gefährlich"?

Also da Bismut sehr lustige und interessante diamagnetische Eigenschaften hat würde ich es mir gerne zulegen. Aber da alle Isotope von Bismut radioaktiv sind frage ich mich, ob das schädlich ist. Klar ich weiß man sollte jetzt z.B. Americium nicht in seiner Nähe haben aber Bismut 209 hat ja eine Halbwertszeit(wenn ich so hohe Zahlen beherrsche) von 19 Trilliarden Jahren was die Radioaktivität sehr stark reduziert und es wurde ja auch mal für stabil gehalten, weil es so schwach radioaktiv war(ist). Ist es gefährlich es in seiner Nähe zu haben?

...zur Frage

Woher weiß man ab wann ein Isotop radioaktiv ist?

Isotope eines Elements sind ja nicht automatisch auch instabil und somit radioaktiv. Woher weiß man ab wann eines radioaktiv ist? Gibt es dazu regeln oder Gründe ab wann und warum es instabil wird?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?