Wie spricht man das Wort chinesisch aus?

10 Antworten

Beide Aussprachearten sind gebräuchlich, daher sollte man es vermeiden die eine als richtig und die andere als Falsch zu bezeichnen.

Nicht immer ist alles eindeutig geregelt.

Es gibt sogar eine dritte Ausspracheart, nämlich mit "chi" am Anfang. Das ist die Standardversion, "Schinesisch" ist eher in Westdeutschland verbreitet, "Kinesisch" in Süddeutschland. Wer es "richtig", also standarddeutsch (z. B. im Duden eindeutig geregelt) aussprechen will, muss "Chinesisch" sagen.

0

Kennst Du ein Land Schina ich nicht, auch keinen Schinesen. Das ist doch nur der Slang der Preissen. Die Bayern sagen Kina oder Kinesen, das ist auch falsch. Richtig ist: China und Chinese wird mit "ch" ausgesprochen. Das ist im Slang nur Sprechfaulheit, die eben im Dialekt so erlernt wurde. Denk Dir eben alles ist richtig und doch nicht richtig.

Wie von chinachina bereits erklärt, leitet sich der Name China von der Qin-Dynastie (gesprochen wie tschinn) ab. Demnach könnte man eigentlich auch Tschina sagen, im Englischen spricht man es ja auch Tscheina. Da es sich hier aber nur um Begriffe handelt die in Deutschland verwendet werden, kommt es doch nur darauf an, dass die Leute Dich verstehen. Du kannst Dich daher einfach nach dem Dialekt Deiner Gesprächspartner richten. Auf Chinesisch gibt es viele Möglichkeiten die Bedeutung des Wortes chinesisch zu sprechen, keine ähnelt dem deutschen Begriff.

Beides ist richtig.

Historisch leitet sich der Name wahrscheinlich von der Qin-Dynastie ab, die vor rund 2000 Jahren Handelskontakte mit dem roemischen Reich unterhielt. "Qin" wird ungefaehr "tchin" ausgesprochen. Also historisch richtig waere das "ch" am Anfang. http://www.forumchina.de/china-auf-chinesisch

Aber Sprachen und Aussprachen aendern sich eben im Laufe der Zeit.

Ich sag auch Schinese...Aber ich kenn das auch von Chemie/Schemie,da sagen auch einige Kemie,hört sich ätzend an...

stimmt, da ist das auch so :)

0

Sagst du dann auch Schristkind anstatt Christkind?

1
@Gismomama

Ähem, Einspruch: beim Christkind kommt ein Konsonant nach dem Ch, bei Chinesisch ein Vokal.

1
@Nenek

Richtig Nenek, Du hast gut aufgepasst in der Schule!!!

0