Wie sollte man mit Menschen umgehen, die unbedingt Aufmerksamkeit brauchen und die sich mit allen verfügbaren Mitteln auch durchsetzen wollen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn jemand mit aller Macht versucht Deine Aufmerksamkeit zu erhalten und ein normales Bitten nicht gelingt, dann wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als dies ebenso mit aller Macht abzuwehren.

Aber "mit aller Macht" bedeutet nicht mit körperlicher Gewalt, sondern kann auch bedeuten, mit Hilfe der Staats-Gewalt.

Wenn diese Person auch passiv-aggressive Mittel zur Hilfe nimmt, helfen Dir vielleicht auch aktiv-aggressive Mittel – also z.B. anschreien oder raus schmeißen.

Und wenn dann im extremen Fall auch die Androhung oder der Versuch einer Selbst- oder Fremd-Gefährdung hinzu kommt, hilft wirklich nur noch der Amts-Arzt.

Aber das Einfachste wäre wohl zunächst mal das ungebrochene Ignorieren.

so was kenne ich auch. Da wird der Geburtstag gefeiert, klar, mittelpunkt ist das Geburtstagskind, und jemand drängt sich mitten rein und verkündet, er hat ein Problem und braucht sofort Hilfe. Das "Problem" entpuppte sich als Parkplatzsuche?! und alle, die aufgescheucht waren, waren verärgert über die Aufmerksamkeit, die dem Störer zuteil wurde. Der jedoch wirkte sichtlich zufrieden.

Andere Situation: Eine Frau behauptet, sie sei schwanger, wenn gerade eine Angelegenheit in der Familie besprochen wird, eine ernsthafte Frage nach der möglichen  OP eines sehr alten Mitglieds , die ansteht. Die Frau zieht sofort alle Blicke auf sich, jeder reagiert- hier in dem Fall mehr entsetzt , da sie bereits über 45 und mehrere Kinder hatte ohne sich groß zu kümmern- und das eigentliche Gesprächsthema, das Klärung braucht, ist erst mal nach hintengeschoben. Es blieb eine Behauptung. Aber die Reaktionen kamen sofort und wie auch immer gewichtet, sie hatte, was sie zu erreichen suchte, Aufmerksamkeit und Zuwendung.

Wie damit umgehen? erst mal Prioritäten setzen. Was ist heute wichtig, warum sind alle hier? An einen anderen verweisen, höflich bleiben. Den Menschen sanft abweisen und auf einen späteren Termin vertrösten.

Solche Menschen haben einen starken Geltungsdrang. Sie brauchen Aufmerksamkeit, fühlen sich schnell zu kurz gekommen oder übervorteilt, sie sind neidisch und würden das nie zugeben, sie verhalten sich so, weil sie nicht anders können.

hallo, ich versuche mal zu helfen (weiß nicht ob es mir gelingt)aber es kommt meiner Meinung nach sehr auf die Art und Weise an wie dies geschieht, also wie derjenige vorgeht..es gibt ja auch sog. passiv-aggressives Verhalten, darüber kann man viel erfahren und was möglicherweise dahinter steckt.Manchmal jedoch gibt es auch Fälle da kommt man nicht drum herum solche Charaktere einfach "gewähren" zu lassen - des lieben Friedens willen.aber das hängt natürlich vom Grad ab inwieweit es Einfluss auf einen Selbst nimmt.Aber in vielen Fällen ist es auch so dass solche Menschen von einem Ablassen wenn sie merken auf keinerlei Reaktion zu treffen..aber man spürt wenn sich jemand ärgert...das nicht vergessen, manchmal denkt man nur man ignoriert es aber die Gegenseite spürt es genau

um was für eine Person handelt es sich denn - Familienmitglied?

Danke für die Antwort. Die emotionen einfach abzuschalten geht leider nicht so ein fach. Bei einfachen Dingen gewähren lassen. Aber bei jemanden, der mit aller Gewalt Aufmerksamkeit sucht? Dem sogar die Tränen kommen, wenn der andere mit einem anderen Menschen spricht?

0
@MarcoAH

du müsstest wenn möglich vielleicht eine kleine Ecke mehr ins Detail gehen damit man dir besser helfen kann. nein auf keinen Fall geht das, dieser Meinung bin ich auch nicht. ich meinte damit lediglich dass es stark darauf ankommt auf welche Weise dies geschieht. denn es gibt Personen die einfach nur Gefallen an der Reaktion des anderen auf solche "Angriffe" finden, damit würdest du natürlich genau ins Schema passen wenn du der Person diese stille Anteilnahme gewährst. weißt du wie ich es meine?

das ist wie mit dem Ärgern früher in der Schule, dahinter steckt ja auch ein psychologisches Phänomen. sobald die Personen desinteressiert wirken macht es den anderen keinen Spaß mehr und sie suchen sich ein neues "Opfer" sozusagen, an dessen Aufregung sie sich wieder erfreuen.

könnte das denn deiner Meinung nach darauf passen oder wie weit geht diese "Gewalt" von der du sprichst? welche Themen sind dabei relevant die dich zum weinen bringen? in welcher Beziehung standest du davor vielleicht zu der Person?

Diese Faktoren wären wichtig für eine bessere Beurteilung deiner Situation

1
@Katie27

Du ignorierst diese Person, wo es nur geht. Sie kommt immer wieder an. Wenn du mit jemanden sprichst, stellt sich diese Person daneben oder ihr kommen sie schaut dich auffällig traurig an, weil die Aufmerksamkeit einer anderen Person gewidmet ist. Du gehst mit einem Cafe Richtung Ausgang. Sie rennt zu dir hin, gibt dir die Hand und will deine Hand nicht mehr loslassen. Diese Person merkt, dass du an einer Frau Interessiert bist, schon bricht diese Aufmerksamkeitssuchende Person einen Streit vom Zaun. Undundund

Ignorieren und beschwerden hindern diese Person nicht, einfach weiterzumachen.

Es handelt sich hierbei um mich und einem Mann, den ich nicht sonderlich gut kenne.

0
@MarcoAH

wir wissen nicht Alles und auch den Hintergrund nicht....es bleibt dabei. ignorieren und ein offenes Wort - Auseinandersetzung -

ein Mann liebt dich ?  und du erwiederst diese Liebe nicht ....

nur klare Worte sind hir angebracht.

0

Was möchtest Du wissen?