Wie soll man seinen Chef grüssen und verabschieden?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss) 58%
Mit der Sie-Form (Grüß Gott/Wiederschauen) grüßen 41%

14 Antworten

Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss)

Also ich denke, da er selber alle am "dutzen" ist, das er nix dagegen hätte wenn man ihn selber dutzen würde.

Allerdings wenn er in einem wichtigen Gespräch ist, oder vor Kunden ihn Siezen. So würde ich es machen.

Aber wieso packt ihr nicht alle den Mut zusammen und fragt ihn mal? So habt ihr alle mehr gewissheit :)

Mit der Sie-Form (Grüß Gott/Wiederschauen) grüßen

Der Chef generell "Sie", auch wenn Er euch duzt.

Nur wenn er selbst jemandem das DU anbietet, darf nur diesen den Chef auch zu gegebener Zeit auch Duzen. D.h. im Dialog, aber nicht vor versammelter Mannschaft.

Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss)

So ein Verhältnis verstehe ich nicht. Wenn mich jemand duzt, ist das eine eindeutige Einladung zum gegenseitigen "Du". Das gilt natürlich nur für bekanntschaften, die nach Ende der Schulzeit beginnen ;-)

Das ist leider flasch. Der Chef hat andere Kompetenzen wie ein Untergebener. Er darf Duzen, der Untergebene nur nach der Aufforderung durch den Chef.

Ansonsten hast Du aber recht.

0
@crazyrat

Unter erwachsenen Menschen sollte das Du wie auch das Sie immer auf Gegenseitigkeit beruhen. Dass der Chef normalerweise derjenige ist, der zum Du auffordert, ist klar. Aber für mich ist die Ansprache mit Du ein Angebot.

0
@crazyrat

Nein, normalerweise gibt es ab einem gewissen Alter (meist ab ca. 16) entweder gegenseitiges Du oder gegenseitiges Sie. Wenn der Chef gesiezt werden möchte, so müsste er seine Mitarbeiter auch siezen. Im Prinzip ist so ein einseitiges Duzen seitens des Chefs nicht angebracht. So kann man mit Schulkindern umgehen, aber nicht mit Erwachsenen. Trotzdem wird dieses einseitige Duzen seitens der Mitarbeiter meist akzeptiert bzw. geduldet. Aus welchen Gründen auch immer.

0
Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss)

Mc Donalds? Was ist das, so eine Art Restaurant? Gibts hier in Hamburg garnicht.

Jedenfalls würde ich ihn so zurück grüßen wie er dich grüßt, das ist kein Problem, da die Anforderungen erfüllt sind.

Es wäre falsch wenn du ihn duzen und er dich siezen würde, jedoch hat er sich entschieden dich zu duzen, du kannst das auch tun.

Ich würde es einfach ausprobieren? Ich mein er hat dich auch net gefragt ob er dich Duzen oder Siezen darf oder?

Aber aus Höfflichkeit würde ich ihn persönlich Siezen.......

Danke für die Antwort. Aber meine Frage bezog sich ja gar nicht aufs duzen oder siezen, sondern wie wir den Chef begrüßen und verabschieden sollen.

0
Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss)

Hängt von der Stimmung zwischen euch ab. Wenn ihr recht locker mit einander redet, auch wenn ihr euch siezt ist auch ein Hallo, Tschüss ok :-) Es kommt auf den Respekt an und nicht auf einzelne Worte die eh im Kontext untergehen.

Mit der Du-Form zurück grüßen (Servus, Hallo, Tschüss)

Beim Grüßen oder Verabschieden sagste auch tschüß, baba, usw. Aber wenn ihr sonst ein anderes Gespräch miteinander führt, dann natürlich "Sie". g.

immer merken solange ein vorgesetzter einem das du nicht an bieten immer das sie verwenden ist man auf der sicheren seite. auch wen er einen selber du´st.

und wer kenn mc donalds nicht??

Mit der Sie-Form (Grüß Gott/Wiederschauen) grüßen

Fragt ihn doch einfach, ob er lieber gesietzt, oder gedutzt werden möchte... Generell aber erstmal sietzen.

Ich denke da langt auch ein einfaches Hallo und tschüss. Gerade bei McDonalds ;)

Gerade bei McDonnalds? Darf da keine Höflichkeit erwartet werden? Gibt es da keine Chefs, Qualitätskontrollen?

0
@Lega14776

Ich arbeite selbst bei McDonald's, und wollte damit sagen dass man dort eher etwas lockerer mit so etwas umgeht!;) ich sage zu jedem nur Hallo und tschüss restaurantmanager franchisenehmer schichtleiter

0
@Lega14776

Nun ja, immerhin fängt der Chef ja mit Hallo und Tschüss an.. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch raus.

0
@Lukas1990

Außerdem läuft er eh nur vorbei um zu grüßen und sich zu verabschieden, ansonsten hockt er ein paar Stunden in seinem Kämmerchen und das war es auch schon. Ich würde mir da an deiner Stelle gar keine Gedanken drüber machen...^^

0

fragt ihn doch einfach wier er es lieber hat als ich pk hatte habe ich auch immer alle sie gesagt doch ügeht wan meiten die sag du bist du sie gesagt hast ist mitags pause und ich dan na gut wie sie wollen und er dan ne wie du wilst bitte ^^

Mit der Sie-Form (Grüß Gott/Wiederschauen) grüßen

Ich würde so lange lieber "förmlich" bleiben, bis er es vllt. von selbst anspricht (also, dass es nicht so förmlich sein muss oder so .. )!!!

Mit der Sie-Form (Grüß Gott/Wiederschauen) grüßen

Chef ist Chef, es sei denn, er gibt von sich aus das DU frei...

Direkt einfach mal fragen - Ehrlichkeit ist hier gut angebracht.

Oder einfach weiter diese "Zwischenlösung" nutzen.

Letztendlich solltest du das auch entscheiden, wie willst du es - Ihn per Sie oder Du.

Wenn dir per Du nicht gut vorkommt, dann beliebe bei Sie und erzwinge es nicht, acuh wenn er dich anders behandelt.

Was möchtest Du wissen?