Wie soll ich meine Zusage formulieren?

6 Antworten

dirksowieso hat das gut formuliert. Ich wollte nur noch hinzufügen, dass man das ein wenig unterschiedlich formulieren kann, je nachdem wie groß die Firma ist.

Es kommt auch auf Deine Position in dem Unternehmen an. In einem kleinen Handwerksbetrieb wird man anders miteinander reden als in einem großen Konzern mit tausenden Mitarbeitern.

Zudem kommt es darauf an wie man sich persönlich mit dem Chef oder Personalchef verstanden hat. Im Zweifel hält man die Zusage ganz neutral und seriös.

Ich würde mich noch für das nette / informative Gespräch bedanken und die wichtigsten Eckdaten bestätigen. Hierbei meine ich die Gehaltsvorstellungen und den Termin zum ersten Arbeitstag.

Du kannst dann auch schreiben, ich freue mich schon auf den ... (erster Arbeitstag).

Sollte das gewünscht sein, kannst Du die Zusage an die Arbeitsstelle auch noch postalisch zukommen lassen.

Sehr geehrte(r) Her/Frau…

je nachdem wer dein Ansprechpartner ist.

Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und
freue mich darauf zukünftig in Ihrem Hause tätig werden zu dürfen.

Dem Eintrittstermin steht meinerseits nichts im Wege und auch
mit ihrem Gehaltsangebot erkläre ich mich einverstanden.

Alsdann: Auf eine gute Zusammenarbeit!  

Ich werde mich dann wie gewünscht am Tag xy in ihrem
Unternehmen einfinden.

Bis dahin verbleibe ich,

mit freundlichen Grüßen 

Name xy

du kannst auch nach

Ich werde mich wie gewünscht am Tag xy in ihrem Unternehmen einfinden.

schreiben

Herzliche Grüße, dann Name xy und Ende.

Denn es ist ja schon ein besonderer Grund seine Freude über
diese Nachricht zum Ausdruck zu bringen aber das überlasse ich dir.

Herzliche Grüße klingt persönlicher als M f G und das du
dich über diese Chance freust, darf man in diesem Fall ja auch gerne mal zum
Ausdruck bringen.

    

"Sehr geehrte(r).....

ich bedanke mich über Ihre Zusage, mich zum ......einzustellen.

Gerne nehme ich das Angebot an und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.

MfG

....."

Ich finde, bei Mails sollte man sich kurz halten und auf sich auf das Wesentliche konzentrieren. Zu viel Text schreckt oft ab, diesen komplett zu lesen

Sehr geehrte Damen und Herren,
über Ihre positive Antwort zu meiner Bewerbung habe ich mich sehr gefreut. Sehr gerne möchte ich bei Ihnen beginnen zu arbeiten. Über eine Antwort bezüglich des weiteren Ablaufs würde ich mich sehr freuen.
Mit freundlichen Grüßen,
(Dein Name)

So würde ich das jetzt spontan machen.

Würde telefonisch im neuen Betrieb zusagen. Ist persönlicher und kommt immer besser an.

Danke. aber die Firma erwartet vom mir eine Antwort per Email.

0

Was möchtest Du wissen?