Wie soll ich mich gegenüber den Erzieherinnen behaupten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Tja, die Qualität von KiGa's sind bundesweit natürlich nicht einheitlich. Jeder hat so seine Vorstellung. Schade, dass Du da so vor die Wand fährst. Ich kann nur empfehlen, im ersten Step eine Situation herbeizuschaffen wie diese: Kind geht in die Gruppe und verabschiedest Dich beim Kind. Dann richtest Du die Aufmerksamkeit zur Erzieherin, sie sollte zu diesem Zeit nicht die einzige sein sondern mal "eben" eine Sekunde Zeit haben können. Bitte Sie kurz vor die Türe "Frau X! Hätten Sie noch mal eben ein ein Wort Zeit für mich" und wende Dich direkt deutlich zur Türe. Dein Kind wird wahrscheinlich in die Gruppe stürmen und sich mit Spielen und Freunde begrüßen beschäftigen. Funktioniert das bis dahin, kannst Du das Gespräch kurz einleiten mit "...mir ist in letzter Zeit aufgefallen dass..." - "...es ist auch kein schönes Gefühl für mich als Mutter, wenn meine Entscheidung (der Kleidung) vor meiner Tochter diskutiert wird."... - ".. ich fände es besser wenn wir sowas - wie jetzt kurz vor der Türe besprechen können..." Lege zu letzt noch ein "ich bin ja auch für Ihre Anregungen offen"... hinter her und Du hast die Diskussion in Deiner Hand.... Nett und freundlich.. das ist der Schlüssel ;) Ich hoffe es hilt Dir weiter.. Der Pyromaster.

top. merci

0
@Pygmalion1

Hab es eben besprochen und sie hat mich gefragt was sie denn so gesagt hat. Dann habe ich ihr 3 Beispiele genannt und gesagt, dass ich mir wünsche, dass sie es mir nicht mehr vor meiner Tochter sagt. Und sie meinte es wäre schwierig, weil die auch manchmal alleine sein, aber werde es machen... Danke nochmals. ;) Auch an alle anderen

0

Menschen verstehen die Warheit nur wenn man sie ihnen mit einem Hammer ins Gesicht schlägt!

Versuch doch mal mit der Erzieherinnen allein zu reden und mach ihr klar das sie nur für die Betreuung und nicht für die Erziehung deines Kindes zuständig ist. Unser Sohn (4) giesst sich seine Getränke auch selber ein,wenn was daneben geht wischen wir es halt weg. Wenn mir einer sagt wie ich oder meine Frau unser Kind zu erziehen, oder anzuziehen haben, hat er aber ein ernstes Problem mit meiner Frau.

;) Es gibt klar andere regeln in der Kita als daheim. Aber ich bin sehr stolz, dass mein Kind schon selbstständig ist. und sie meckert auch manchmal, wenn ich ihr beim Jacke anziehen helfen will. Das ist für mich der richtige Weg. Vielen Dank

0

Klipp und klar Deine Meinung sagen. Es ist Deine Entscheidung was sie anhat oder was sie in welchem Alter schon selbst machen kann bzw. soll. Ansonsten würde ich mich beschweren ganz einfach

Nimm dir mal die spezielle Erzieherin zur Seite und red mit ihr. Sag ihr klar wie du das siehst und verbitte dir für die Zukunft solche Kommentare. Erstmal im Guten und wenn keine Reaktion erfolgt würde ich zwar höflich bleiben aber etwas deutlicher werden.

Es einfach sagen!Es geht hier schließlich um deine Tochter und wenn dir irgendwas nicht gefällt solltest du es auch direkt sagen oder den Kindergarten wechseln,vilt hilft es auch mal ein Wörtchen mit der Leiterin zu reden oder bei den andern Müttern nachfragen ob es ihnen auch mal passiert was du hier geschildert hast.In einer Gruppe ist es meistens viel leichter sich zu behaupten.Aber auf keinen Fall solltest du dir das gefallen lassen.

merci. Ich denke ein Wechsel ist zu extrem, da ich sonst ja sehr zufrieden bin. Aber ich habe auch schon in der Gruppe davor mitbekommen, dass nicht nur so mit mir geredet wird.

0

... dann solltest du still und leise den Kindergarten wechseln ... ;-0

Naja, mich nervt ja nur die bevormundene Art. Ich bin keines der Kinder. Dies zu sagen finde ich aber ziemlich übergriffig. Danke

0
@sachlich123

Ja, ich bin bei sowas sehr sensibel, wird mir immer gesagt. Und deswegen wollte ich neutrale Meinungen haben, ob ich das zu eng sehe.

0

Was möchtest Du wissen?