Wie sind die Aussichten und der Verdienst als Maskenbildner (Film oder Theater)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, Paul!

Wenn man einen Traum hat, sollte man ihn doch realisieren! Seit 2005 ist es kene Voraussetzung mehr vorab eine abgeschlossene Frisuerausbildung zu haben.Denn inzw. wird an den Theatern die Praxis und in den Block-Unterrichten der verschiedenen Schulen (Hamburg, Baden-Baden...)auch das Haareschneiden und Färben gezeigt, so dass es nur eine 3jährige Ausbildung ist. Beste Vorraussetzung: Ein einjähriges Praktikum am Theater vorab. Doch da muss man sich sputen -> die Plätze sind sehr begehrt, die Theater-Masken voll! Oder man spart viel Geld für eine private Maskenbildnerschule (z.B. Mephisto in Berlin , 2-3 Jahre für mittlerweile insgesamt 30.000.- €). Wenn man am Theater bleibt, oder übernommen wird, nach der Abschlussprüfung, kommt es drauf an, ob es ein Stadttheater ist, ein Staatstheater, oder ein Landestheater...dementsprechend wird das "Schauspielhaus" gefördert (also vom Staat, vom Land, oder der jeweiligen Stadt), und so schwanken auch die Gehälter. Aber so um die 1400-1500.- nach der Ausbildung sind normal. Auf den freien Markt, wenn man sich selbständig macht kann man seine eigenen Preise bestimmen und sich in speziellen Bereichen einen Namen machen.*Da gibt es Kollegen die am Tag 1500.- € verdienen! Aber die haben jahrelange Erfahrungen im In-und Ausland und ein grosses Equipment, was ja auch Geld kostet. *z.B. Körperdummies, oder spezial effects, oder Perückenhersteller

Sind diese 1400-1500,- Netto oder Bruttolohn?

0

Dieser Job ist auf jeden Fall heiß begehrt und es ist schwierig, dann nach dem Studium eine Stelle zu bekommen. Das Geld hängt vom jeweiligen Theater ab. Im Provinztheater bekommt man brutto um die 1000€, am Staatstheater ´ne ganze Stange mehr, aber die genaue Zahl kenne ich leider nicht. Im Film hängt das auch von der Größe und Popularität des Projektes ab. Maskenbildner studiert man entweder und muss dort nur normale Studiengebühren bezahlen oder man macht eine Ausbildung zum Friseur und absolviert dann diverse Parktikas an Theater. Berufserfahrung ist auf jeden Fall wichtig. Der Sohnemann könnte ja einfach mal am Theater eurer Stadt fragen, ob die eine Praktikumsstelle in der Maske frei haben oder ob er dort einfach mal den Leuten einen Tag lang über die Schultern gucken darf. Wäre für ihn auf jeden Fall interessant und empfehlenswert, denn dieser Beruf ist ebenso sehr anstrengend. Er muss damit klar kommen, keine geregelten Arbeitszeiten, kein richtiges Wochenende uvm. zu haben, aber solange ihm der Beruf Spaß macht, ist das wohl das kleinere Übel. ;-)

ich habe mir von jemandem, der in dresden studiert hat, sagen lassen, dass die alle gebrauchten materialien selber bezahlen mussten. also gips(-binden) für abdrücke und büsten, bespannstoffe und natürlich die teuren haare für perücken, bärte etc. der betroffene meinte, dass man dann auch recht schnell bei beträgen ist, die manchen privatschulen gleichen. das studium liegt allerdings schon etwas zurück. da müsste man also mal nachfragen!?

0

Im Theaterbereich ist das nicht so prickelnd. Maskenbildner werden immer wieder gesucht, aber es gibt auch recht viele. Die Arbeitsbedingungen sind recht hart. Unregelmäßige Arbeitszeit (oft in zwei Abschnitte über den Tag verteilt). Am Wochenende und Feiertagen zu arbeiten macht die Aufrechterhaltung von sozialen Kontakten fast unmöglich. Aber wenn er es unbedingt werden will? Vielleicht empfindet er es als nicht so schlimm. In vielen Fällen wird allerdings zusätzlich eine Ausbildung im Friseurhandwerk vorausgesetzt. Was die Bezahlung betrifft, geht es ab 1.600,- € brutto los (Theater/Oper). Aufstiegsmöglichkeiten zum Chefmaskenbildner sind theoretisch auch möglich. Ich würde mal ein Praktikum in diesem Beruf empfehlen.

Berufsfeuerwehr Gehalt und Probleme bei Berufswunsch mit den Eltern?

Hallo,

ich bin Louis, 15 Jahre alt und gehe aufs Gymnasium.

In einem Jahr werde ich 16 und gehe dann in die aktive Freiwillige Feuerwehr (im Moment bin ich in der Jugendfeuerwehr).

Feuerwehr ist mein größtes Hobby und ich bin sehr begeistert von diesem Job.

Nun zu den 3 Fragen:

  1. Kann man mit dem Gehalt als Berufsfeuerwehrmann leben?
  2. Verschwende ich meine (wahrscheinlich gutes) Abitur dafür, auch wenn es meine Leidenschaft ist?
  3. Meine Eltern sagen ich soll mit einemguten Abitur studieren gehen, aber Feuerwehr ist meine Leidenschaft und ich würde viel lieber diesen Weg gehen. Was soll ich machen?

Extra Info: Ich interessiere mich für den mittleren Dienst.

Vielen Dank schon mal im Voraus,

Louis

...zur Frage

Erzählen, oder nicht erzählen?

Hallo, ich habe gerade geträumt und zwar von einem Mädchen aus meiner Schule.. bin jetzt nicht verliebt oder so, wir sind nur gute Freunde, ich finde sie sehr sympathisch und witzig, andersherum sie mich auch ein wenig :) Also: Ich lief durch die Stadt alleine und dann sah ich sie und sie mich, wir umarmten uns erstmal und dann griff sie nach meinen Händen und wir hielten unsere Hände und unsere Körper kamen sich richtig nah, dann flüsterte sie etwas in mein Ohr, was ich nicht mehr im Kopf habe, nach der Umarmung küsste ich ihre Stirn und ich ging weiter. Ich würde ihr gerne vom Traum erzählen, sie ist jetzt keine die mich auslachen würde oder so was, aber einfach im Gespräch nebenbei :) was sagt ihr dazu oder was könnte mein Traum für eine Bedeutung haben? Wie gesagt ich schwärme nicht von ihr und der Traum war auch überraschend für mich ^^

...zur Frage

Maskenbild Vor-und Nachteile

Huhu! Ich werde bald mein Abi haben und würde gern ein Studium als Maskenbildner beginnen ;) meine mutter sagt nur, dass man da nicht wirklich viel geld bekommt und auch sehr wenig freizeit hat. aber es ist mein traum und ich würde auch am liebsten im theater und nicht am set sein. ICH LIEBE EINFACH DIESES "THEATER-FEELING"!! Mir kommt es auch eigentlich nicht so auf den lohn drauf an, denn ich bin der meinung: man sollte das machen was einen spaß und freunde bereitet, man sollte sich in seinem job nicht abquälen. ist vielleicht jemand selbst maskenbildner und hat erfahrungen? danke im vorraus :)

...zur Frage

Informatiker oder Lehrer?

Was meint ihr was sich finanziell mehr lohnt? Und wenn man als Informatiker viel verdienen will muss man doch selbstständig werden, oder?

...zur Frage

BEWERBUNG MASKENBILDNER so gut? hilfe! DANKE

habt ihr tipps was ich noch besser machen kann? wie findet ihr es?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zum Maskenbildner

Sehr geehrter Herr Shaw,

derzeit besuche ich die Abendhauptschule der VHS, welche ich im juni 2015 erfolgreich mit dem Hauptschulabschluss abschließen werde.

Ich bewerbe mich in Ihrem Unternehmen um einen Ausbildungsplatz zum Maskenbildner, weil diese Tätigkeit meinem Berufswunsch entspricht.

Schon immer war ich von der maskenbildnerischen Gestaltung der Figuren in Theater und Film fasziniert. Im Rahmen eines Arbeitsverhältnis, welches ich im Europa Park bei den Horror Nights absolviert habe, konnte ich bereits Einblicke in die maskenbildnerische Tätigkeit gewinnen und Erfahrungen sammeln. Dabei haben mir der kreative Umgang mit den verschiedenen Techniken der Maskenbildung und die Arbeit im Team besonders gefallen. Des Weiteren habe ich in meiner Freizeit schon Alginat abdrücke, Gips Formen, Falsche Körperteile und Bärte sowie Prosthetics Gefertigt.

Ich bin engagiert, zuverlässig und gehe freundlich und aufgeschlossen auf Menschen zu.

Gerne würde ich meine Fähigkeiten in Ihrem Unternehmen unter Beweis stellen.

Über eine Einladung zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Projektarbeit-Ich brauche hilfe beim Hauptteil (9.Klasse, Maskenbildner, Informationen)

Was könnte ich alles in meinen Hauptteil schreiben? Ich habe schon so einiges:

Der Maskenbildner ist ein Beruf im Film- und Theaterbereich, dessen Aufgabenfeld über das des Visagisten hinausreicht. Maskenbildner sind beim Film, Theater, Musical, an der Oper und überall dort beschäftigt, wo Menschen in der Öffentlichkeit ein spezielles Aussehen brauchen. unterstützt Darsteller und Darstellerinnen dabei in ihre Rollen zu schlüpfen, indem er nach Vorgaben, Skizzen oder nach Eigenverantwortlichkeit Frisuren, Haarersatzteile, Make-Up und plastische Masken herstellt bzw. erledigt. Doch zunächst liest er das Drehbuch durch und macht sich mit dem Vertraut. Er nimmt an allen vorbereiteten Gesprächen mit dem Regisseur, mit dem Kostüm Bildern und dem Filmarchitekten teil. Er kalkuliert anhand der Entwürfe die Kosten für die Herstellung, die auch Teil des gesamt Budgets sind. Wenn nötig, arbeitet der Maskenbildner in einer Werkstatt um die plastischen Masken herzustellen. Anschließend werden sie dann für den jeweiligen Darsteller angepasst das heißt aber nicht das seine Arbeit ab hier zu Ende ist. Er muss während des Stückes beziehungsweise in den Pausen, wenn die Maske nicht richtig sitzt oder die Schminke verschmiert ist wieder grade biegen. Er muss die Darsteller beziehungsweise die Darstellerinnen oft um schminken zum Beispielaus dem Grund, weil der Darsteller oder die Darstellerin in der nächsten Szene weinen soll, fällt hin und bekommt eine fette Narbe im Gesicht oder Ähnliches. Um Maskenbildner zu werden, so ist es seit 2002 festgelegt, ist eine Ausbildung für drei Jahre ein muss.

habt ihr vielleicht noch etwas was ich mit reinschreiben kann oder wie ich ein Text umformulieren kann, sodass er länger wird? Ich muss mindestens 1ne Seite damit voll haben. Danke im Vorraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?