Wie schreibt man einen guten Prolog? ( für eine Geschichte/ Buch)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Anfangen solltest du überhaupt nicht mit dem Prolog. Den solltest du schreiben, wenn der Rest des Buches weitgehend fertig ist. Denn erst dann kannst du ja genau sagen, was in dem Buch passieren wird.

Abgesehen davon - es gibt auch Leser, die solche Vorworte, Prologe, Einführungen, was auch immer es da gibt, grundsätzlich überblättern. Ich gehöre zu diesen.

Ein Buch muss nicht unbedingt einen Prolog haben. Es geht auch sehr gut ohne.

Cowly 07.07.2015, 19:49

Man muss nicht immer erst am Ende des Buches den prolog verfassen. Es gibt auch Autoren, die bereits im Vorfeld genaustens wissen, wie wo was passiert. Umd die können dann sehr wohl bereits am Anfang einen prolog verfassen. Und wenn sich doch noch was ändert, kann man das im Nachhinein auch noch im prolog editieren. 

Also kann man das nicht so vereinheitlichen. ;)

Ich hab auch immer schon alles vorher geplant, wenn ich schreibe. Was auch viel sinnvoller ist, da man so meist schon am Anfang merkt, wenn man Logikfehler hat.

LG:)

0

hey kommt sicher ein wenig spät aber ic versuche dir trotzdem mal zu helfen (ich schreibe nämlich auch xD) also ich fange meistens mit einer wörtlichen der Hauptperson an. Wenn es ein Actionbuch story whatever ist dann solltest du mit irgend einem action moment anfangen z.B. sowas wie "Vorsicht!" Eine Hand schnellte nach vorne und umschloss den Arm eines kleinen Jungen. Sowas. Und dann schreib einfach drauf los. Du solltest auf jeden Fall irgend einen packenden Moment beschrieben bei einer Liebesgeschichte kannst du ja mit einem Kuss anfangen (http://www.dsfo.de/fo/viewtopic.php?t=4264 den finde ich sehr schön beschrieben) du kannst auch anfangen mit einer Szene (wenn es so ein gangster was auch immer proll story is xD mit bad boy und bad girl) das du beschreibst wie die jemanden verprügeln ... auf jeden fall muss der erste Satz fesseln. Also brauchst du auch eine fesselnde Szene. ich hoffe ich habe dir auch (wenn die frage schon so alt ist) geholfen :) LG Tess

Kommt ja drauf an, was es für eine Geschichte ist

Man könnte mit einem Ausschnitt vom Ende anfangen, wo aber natürlich nicht das ganze Ende verraten wird

Man könnte irgendein krasses Ereignis an den Anfang stellen

Man könnte einen Monolog der Hauptperson an den Anfang stellen

Wenn du dich als Hobbyschriftsteller versuchen willst, dann hast du sicherlich viele Bücher zuhause. Such dir ein paar mit Prologen raus und lies sie dir durch. Du wirst dann ein Gefühl dafür entwickeln.

Worum gehts dem in dem Buch?Und wird aus der Ich-Form oder objektiv geschrieben?

Was möchtest Du wissen?