Wie schreibe ich selbst ein Theaterstück?

3 Antworten

Ich habe zwar selber noch keins geschrieben, bin aber leidenschaftlicher Schauspieler und habe schon in mehreren Stücken mitgespielt. Dabei ist zu beachten, dass du für ein wirklich gutes Theaterstück ersteinmal eine tiefgründige und gute Idee hast (schreib sie dir am besten in Stichpunkten auf und glieder diese dann in Anfang, Hauptteil, Ende). Dann hast du ein erstes Konzept und siehst wohlmögliche Lücken, die ausbaufähig sind. Ist deine Idee im groben und ganzen ersteinmal auf dem Papier, kannst du dir Namen, Charaktereigenschaften (falls nicht schon bei der ersten Aufzeichnung der Idee mit einbezogen), Kleidungsstil der Charaktäre, Lokation und sonstige Requisiten ausdenken und überlegen was man benötigen würde um es spielen zu können. Zum Schluss schreibst du das Ganze dann ausführlich am besten am Computer auf mit Dialogen, Angaben wie "mit hoher Stimme", "verängstlich", "duckte sich und schrieh auf" die Bühnenangaben halt und dann sollte es zumindest formal ein gutes Stück sein, aber die Umsetzung liegt ja bei dir, wenn du meinen Rat befolgst würde ich mich über das Endresultat freuen, wenn du es mir zukommen lassen würdest und eventuell könnte ich meine Theatergruppe sogar dazu überreden es zu spielen und aufzuzeichen?:)

Ich hoffe ich konnte dir helfen. :b

Ps.: Ein Name für das Stück nicht vergessen ;)

Der Höhepunkt des Stückes liegt vermutlich im letzten Viertel:Fang damit an. Das ist die ganz große Szene, wegen der Du das Stück schreiben willst; das ist Dein Thema, Deine Idee; das ist die Aussage, die Du machen, oder das Problem, das Du aufzeigen willst. Diese Szene schreibst Du zuerst.

Danach überlegst Du Dir, auf welchen verschlungenen Wegen Du zu dieser Szene hinführen kannst.
Irgendwann zu Anfang sollte klar werden, wer die Figuren sind und wo und wann sie sich befinden.
Dann taucht ein Problem auf.
Man versucht, das Problem zu lösen. Dadurch verschlimmert sich das Problem.
Vor und/oder nach der Pause gibt es eine überraschende Wendung (natürlich kann es auch mittendrin mal eine überraschende Wendung geben).
Gegen Ende des Stückes sollten Figuren und/oder Situationen vom Anfang wieder auftauchen.

Aber bevor Du Dich ans Stück setzt, mach folgendes:

Schreibe in einem Satz auf, wovon Dein Stück handelt. Überlege Dir (oder frage einfach), ob andere Menschen durch diesen Satz Lust bekämen, sich das Stück anzusehen, es zu inszenieren oder eine Rolle darin zu spielen.
Danach beschreibe Dein Stück ausführlicher in drei Sätzen.
Wenn Du mit den drei Sätzen zufrieden bist, beschreibe es auf einem A-4-Blatt.

Nun weisst Du ziemlich genau, was Du willst. Jetzt fang mit der großen Szene an.

Das ist klasse! Habe eigentlich noch nie so eine einfache "Gebrauchsanleitung" gelesen, die den Kern so präzise trifft. Kompliment

0
@sogehts

Danke! Ist aber nicht von mir. :-)

Ich habe mal Chris Kurbjuhn gefragt, wie man ein Theaterstück schreibt, und er hat es mir ungefähr so (die Verantwortung für etwaige Fehler oder Auslassungen liegt natürlich bei mir) erklärt.

0

wie ein buch nur viel detaillierter

Was möchtest Du wissen?