Wie schließt man eine Waschmaschine an?

7 Antworten

Hallo lea68,

eine Waschmaschine anzuschließen ist nicht so schwer: Der Wasserschlauch muss festsitzen, der Abflusschlauch vor dem Abrutschen gesichert werden und der Stecker in die Steckdose! Fertig! :o)

Eine genaue Anleitung, wie Du Deine Waschmaschine selber anschließen kannst, findest Du hier: http://www.selbst.de/bauen-renovieren-artikel/elektro-lampen-leuchten/waschmaschine-richtig-anschliessen-105306.html

Viel Spaß und Erfolg beim Heimwerken wünscht das Team von selbst.de

hallo, erst ma musst du darauf achten das du die schrauben zu feststellen der trommel entfernst es sind meisten 4 stück auf der hinterseite, dann ist es eigentlich ganz einfach es gibt einen schlauch für die wasser zufuhr mit einem 3/4" gewinde passt an jedem wasserhahn den dort anschliessen ist kein hahn in der nähe sondern eine spüle dann muss dort ein so genanntes WAS ventil sitzen das hat unter dem normal wasserhahnanschluß einen zusätzlichen 3/4" anschluss dann kommt die leitung fürs abwasser der schlauch wird normal mit einem siphon gummi einfach in der öffnung des abfluss rohres geschoben größe normaler weise entweder 40/30 oder 50/30 je nach größe des abwasser rohres ist so ein gummireduzierungsstück gibt es in jedem baumarkt, wenn eine spüle in der nähe ist gibt es gruchsverschlüsse die eine weiteren anschluss haben wie einer spülmaschiene und dann noch den stecker in die steckdose und losgehts. unbedingt probe laufen lassen um zu sehen ob alles dicht ist.

wenn die anschlüsse fertig vorhanden sind, kann man es selbst machen, wenn man wenigstens mal dabei zugesehen hat. im zweifelsfall würde ich aber kein risiko eingehen, mit wasser und strom ist nicht zu spassen, da kann viel kaputt werden. das kann dann wesentlich teurer sein, als sie professionell anschließen zu lassen.

Das ist kein Problem, wenn unter deinem Waschbecken ein Zulauf-Anschluss ist. Du musst für Strom sorgen (230 V), den Wasserzugang-Schlauch der waschmaschine am vorhandenen Anschluss unter dem Waschbecken aufschrauben (muss dicht sein) und den Ablauf-Schlauch entweder ins Waschbecken führen oder in einen Abfluss-Anschluss unter dem Waschbecken (ist oft vorhanden). Wenn keine Anschlüsse vorhanden sind, solltest du mit begrenzten Kenntnissen zumindest den Hausmeister bitten, diese anzubringen (ein Installateur ist da sicher unterfordert).

Lass Dir die Maschine, auch wenn Du wenig Geld hast, lieber dennoch von einem Profi anschließen. Wenn es z.B. einen Wasserschaden in Deiner Wohnung gibt ist es möglich, dass sich Versicherungen von Dir das Geld für die Schadensbegleichung zurückholen, wenn bekannt wird, dass Du selber angeschlossen hast. Ob es das wert ist...

Was möchtest Du wissen?