Wie schafft man es, Dinge nur noch neutral zu bewerten?

Wieso neutral bewerten? Was meinst du damit?

Hm, wie so ich es beschreiben - also ich meine damit, Dingen keine zu große Bedeutung zu geben.

14 Antworten

Servus,

neutral bewerten geht nicht so leicht. Was dir aber helfen sollte dinge gerecht zu sehen, ist in dem du immer versuchst dich in beide Standpunkte hineinzuversetzten. Z.B.: Streit zwischen einem LGBTQ+ Demonstranten und einem der sowas Lächerlich findet. Versuche zu verstehen was der Demonstrant für Gedanken haben könnte weshalb er demonstriert. Ebenso musst dich dich mit dem Gedanken auch in die andere Person hineinversetzten. Versuch einfach immer beide Standpunkte nachzuvollziehen.

Betrachte das ich und über ich, zuerst begreife das du nicht deine Gedanken bist. Beobachte deine Gedanken aus einer anderen ( neutralen ) Perspektive- kann man durch Meditation und achtsamkeit erlernen.

Eine völlig neutrale Bewertung vorzunehmen, ist als Mensch nicht möglich.Statt ständig nach einer neutralen Meinung zu streben, kann man auch einfach seine Bewertung nicht laut äußern.

Annähernd kann man versuchen, weniger spontane Entscheidungen zu treffen, sondern sich Zeit zum Nachdenken zu nehmen.

Bei Kaufentscheidung kann man sich zudem fragen, ob man das Produkt beispielsweise bereits hat oder durch etwas anderes ersetzen kann.

Das ist schlicht nicht möglich. Ganz einfach deshalb, weil der grösste Teil Deiner Bewertungen spontan geschieht, bevor Du überhaupt zu denken beginnst. Es macht aber immer Sinn, wenn man diese spontanen Bewertungen im Nachhinein reflektiert.

Was möchtest Du wissen?