Wie schafft man es an nichts zu denken?

18 Antworten

das geht garnicht. Kannst das Gehirn ja nicht einfach abschalten. Ok mit viel Meditation kannst du dich langsam ins Nirvana hocharbeiten. Aber ganz ohne denken, geht es nicht.

34

Ich spüre, dass "ihr" nicht beanstandet habt! .-))

0

Es geht durch Meditation. Mein Yoga-Lehrer hat mal gesagt, man solle "die Gedanken nicht zum Tee einladen". Nach einer Weile Übung und kompetenter Anleitung schafft man es tatsächlich, das Endlosgeplapper im Kopf abzustellen.

28

Tschau Maienblume - ja es geht durch Meditation. Gedanken kann man nicht abstellen, das hat ja schon wieder mit Denken zu tun. Es geht nur durch Beobachtung. Die eigenen Gedanken beobachten und wie Wolken am Himmel ziehen lassen, ihnen keine Aufmerksamkeit schenken. So wird das innere Geplapper immer leiser und unwichtiger. Lieber Gruss - Noona

0

Durch Meditation kann man die störenden und ablenkenden Gedanken langsam aber stetig mindern oder ganz abschaffen. Ich gebe meinen Vorrednern Recht, nach der Meditation ist man wirklich um einiges erholter. Man denkt zwar an die eine oder andere Sache bei der Meditation aber dann nur wirklich an diese. Andere Gedanken haben bei starker Konzentration keinen Raum sich zu entfalten und wenn einer auftaucht, was besonders bei den Anfängern, wie mir, vorkommt, dann schiebt man ihn schnell beiseite. Allerdings muss man lernen sich konzentrieren zu können.

bildliches denken vor dem geistigen Auge?

Hallo Leute,

kurz und knapp. Denken das tun wir. Ist ja auch ein Verb. Ich denke zu 100% was ich will. Ich habe meinen frein Willen und einen Verstand. ABER wenn ich zum Beispiel ein Buch lese wieso sehe ich das was ich lese vor meinem geistigen Auge? Ist das bildliches denken? Erzeuge ich willentlich diese Bilder/Vorstellung um das zu verstehen was ich da lese?

Wenn ich euch jetzt sage denkt mal nicht an einen roten Apfel. Oder wenn ich einfach hier beiläufig einen Blitz und graue Wolken schreibe, ich wette ihr habt euch genau das vorgestellt und vor eurem geistigen Auge gesehen.

Nun habt ihr es so gewollt oder kam das einfach so?Erzeuge ich diese Bilder vor meinem geistigen Auge (Vorstellung) um es ganz zu simple zu verstehen? Ist das bildliches denken und verstehen? oder könnte ich das einfach so lesen und nichts mir vorstellen? Kennt ihr das wenn jemand den ihr nicht kennt neben euch steht in der Bahn z.B und der erzählt was und durch das zuhören obwohl man weit we steht und nichts mit dem zu tun habt, stellt ihr euch das vor was er da erzählt? Stelle ich es mir vor weil ich es so will und es mich interessiert oder liegt das außerhalb meiner Kontrolle? Könnte ich es einfach linkes ohr rein und rechtes ohr raus lassen?

Kann man sich vorstellen und denken was man will??? Wenn ich jetzt blitzartig Currywurst mit Pommis denke also es vor meinem geistigen Auge sehe/ es mir vorstelle, habe ich das bewusst erzeugt weil ich es so wollte oder passiert das ohne meine Kontrolle?

Könnt ihr euch wehren und mal nicht an den rosa Elefanten denken oder stellt man sich das gewollt vor um es simple zu verstehen. Ich will einfach wissen obs in meiner Kontrolle ist. Es fühlt sich extrem angsteinflössend an wenn ich nicht denken und vorstellen kann was ich will.

Also Leute um Antworten würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Kann man aufhören zu denken?

Kann man aufhören zu denken denn wenn man versucht nicht daran zu denken das man denkt dann denkt man ja daran nicht daran zu denken xD ... was denkt ihr darüber^^

kann man aufhören gedanken durch seinen kopf laufen zu lassen?

...zur Frage

Innere Stimme abschalten?

Ich kann meine innere Stimme abschalten und einfach nicht denken. Also dass nix in meinem Kopf rumschwirrt, das plappert. Ist das normal? Hatte das vorher noch nie, aber jetzt auf einmal konnte ich aufhören zu denken und musste mich dazu zwingen wieder zu denken. Ganz komisch.

...zur Frage

Ich hasse das Fach Wirtschaft es macht mich krank

Hallo Leute,

Ich bin jetzt in der 9. Klasse schon seit der 8. Klasse bin ich in dem Fach Wirtschaft. Ich bereuhe es zu tiefst das ich dieses Fach gewählt hab. Doch Leider kann ich es jetzt nicht mehr ändern.

Ich hab das Fach jeden Donnerstag 4 Stunden am Nachmittag und die Zeit vergeht einfach nie !

Ich muss die ganze Woche davor schon daran denken. Ich hasse es einfach nur !

Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?

Wie ich es vielleicht aushalten könnte ohne die ganze Woche immer daran zu denken wie Grausam es wieder nächste Woche wird?

...zur Frage

Warum denken Menschen so "komplex"? Kann man das abstellen?

Ich weiß nicht genau, wie ich das beschreiben soll.. Ich zerbreche mir täglich den Kopf über Dasein, über mich, ich frage mich, wer ich bin und ob ich wirklich ich bin, denke darüber nach, wie viel ich falsch wahrnehme und dass ich eigentlich nie sicher sein kann. Darüber, dass man in nichts und niemanden vertrauen kann, nicht mal in sich selbst, da man meistens verzerrte Wahrheiten sieht. Ich habe keine Angst vor dem Tod, aber vor Nichtexistenz, davor, nichts mehr beinflussen zu können, davor, zu verpassen. Warum kann ich nicht einfach aufhören, mir Gedanken zu machen und einfach die Gegenwart akzeptieren? Warum denken Menschen so komplex? Entwickelte sich dieses komplexe Denken im Laufe der Evolution oder hat sich bereits der erste Mensch über seine Existenz Gedanken gemacht? (Ich weiß, die letzte Frage scheint unbeantwortbar zu sein, ich habe nur versucht, zu verdeutlichen, was ich meine)

Freue mich über Antworten.

...zur Frage

Ich steh mir selbst im Weg? (Overthinking)?

Hallo:) ich hab eigentlich schon seit ich denken kann dieses problem:
-
Ich steh mir sozusagen selbst im Weg. Wenn ich an etwas bewusst denke, wird irgendwie immer ein anderer gedanke eingeblendet.
-> ZB: ich denke an eine blumenwiese // dann plötzlich blendet sich ein alien ein
-
Blödes beispielxD. So zu sagen : mein unterbewusstsein lenkt mich immer ab es ist so als würde ich träumen.. Die ganze zeit. Ohne dass ich es will kommen immer andere sachen in meine gedanken. Und wenn ich dann bewusst versuche mir das wieder "wegzudenken" kommt es immer wieder. Vorallem negative gedanken wollen einfach nicht aus meinem kopf raus und kommen immer wieder.
-
Ich kann einfach nie an etwas denken ohne dass mir 100 andere gedanken durch den Kopf schießen. Ich kann es nicht kontrollieren. Und das ist wirklich anstrengend. Ich kann deswegen auch nicht mehr richtig schlafen bzw. ich kann einfach nicht einschlafen.
-
-
-
Wie kann ich das abstellen? Wie kann ich mich mehr auf einzelne gedanken konzentrieren? Geht es jemanden ähnlich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?