Wie Schädlinge an Pflanzen loswerden?

 - (Pflanzen, Insekten, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Insekten, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Insekten, Pflanzenpflege)  - (Pflanzen, Insekten, Pflanzenpflege)

6 Antworten

Blattläuse/Läuse gibt es in verschiedenen Farben weiße, braune, schwarze, grüne oder rote. Die Blätter mit den großen braunen Stellen musst du immer abmachen, machst du dies nicht steckt die Pflanze Weiter ihre Kraft in diese unnötig. Läuse bekämpfst du am besten mit Wasser, etwas härteren Wasserstahl diese spritzt du bis zur letzten Laus runter das hab ich schon bei Pflanzen gemacht die voll verlaust waren und danach war die Pflanze nie mehr befallen wenn man es sorgfältig macht, ansonsten wenn du lieber den Chemischen Weg gehen willst kannst du Insektizide benutzen. Oder wenn das auch nicht ist kann man Auch Marienkäfer kaufen, Blattläuse sind stehen mit auf der Speisekarte bei ihnen. Ähnliche Tipps gab ich auch einen Hotel 5 Sterne Restaurant auf Teneriffa (Befall von Fliegeneiern an Rosenmarin) die ihr Zeug mit Chlor Wasser versucht zu reinigen und sie alle nicht so richtig wussten wie und mit einen großen Dank dies vom Hotel Manangment bekam, naja peinlich in 5 Sterne sowas nicht zu wissen ist es schon man weiß nie wer dein Kunde ist.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Hallo Dav147e,

das könnten durchaus Läuse sein. Pflanzen die, ätherische Öle enthalten, halten u. a. Läuse meist ab. Die ätherischen Öle kommen zum Beispiel bei Salbei oder auch bei Lavendel vor. Platziere ein paar dieser Pflanzen um deine Mongo / Avocado dann könnte es schon besser werden.

Kapuzinerkresse und Bohnenkraut helfen da auch ganz gut. Diese enthalten zwar keine ätherischen Öle, helfen aber die Schädlige fern zu halten.

Ich hoffe ich konnte dir damit helfen.

LG Burgi91

Sieht sehr nach Thripsen aus. Als erste Maßnahme musst Du die Menge reduzieren. Bei Pflanzen mit einer übersichtlichen Anzahl großer, robuster Blätter geht das ganz einfach. Einfach von der Ober- und Unterseite gut abduschen und mit einem feuchten Tuch vorsichtig abwischen. Damit erwischst Du 90-95% der Tiere und auch einen gewissen Anteil der Eier. Wenn man das eine Zeit lang 2x in der Woche macht, hat man eine gute Chance, sie komplett loszuwerden, aber keine Garantie. Sicherer ist, die Pflanzen etwa 2 Tage nach dem Abduschen mit einem seifigen oder öligen Pflanzenschutzmittel zu spritzen und das im Wochenabstand noch 2x zu wiederholen. Im Prinzip reicht die erstickende Wirkung von Seide oder Öl, kein Tier ist gegen ersticken resistent. Noch zuverlässiger wirkt Neem-Öl, das neben der erstickenden Wirkung auch für Insekten und Milben giftig ist.

Was möchtest Du wissen?